Paranoide Schizophrenie

Themenstarter
Beitritt
12.10.14
Beiträge
88
Sehr geehrte Leser,

ich hatte hier schon eine Erfolgsgeschichte stehen. Jetzt habe ich aber weitere Erfolge zu teilen und hoffe Euch Betroffenen so Hoffnung machen zu können.

Die lange Story kurz erklärt: Mit 20 hatte ich die erste Psychose. Mit 26 hieß es dann paranoide Schizophrenie. Bis 2011 hatte ich 7 Rückfälle. 2011 machte ich dann den KPU Test. Der war positiv. 2012 die Haarmineralanalyse. Dort war das Problem Cobaltmangel. Seitdem injeziere ich mir regelmässig Vitamin B12 / Hydroxocobalamin-Acetat mit dem Ergebnis, dass ich sowohl ohne Medikamente lebe, als auch ohne Medikamente, plus ich bin Belastbar. Danach fand ich meine Lebensgefährtin, machte eine Ausbildung und arbeite heute Vollzeit als Informatiker und mache zusätzlich noch ein berufsbegleitendes Studium.

Das ist doch eine Erfolgsgeschichte!!!! Glaut den Ärzten nicht, denn sie wissen nicht was sie tun!!!!!

Mir drohten sie mit Freiheitsentzug - wenn ich derren Medikamente nicht nehme, entmüdigten mich - unterstellten mich einem Betreuer der aufpaßte aber mein tiefer Glaube an einer besseren Lösung und auch dieses Forum half mir. Gruß auch an DerAsiate - er gab mir als ich keine Hoffnung mehr nach meiner letzten Psychose sah - den KPU Test als weitere Option an. Als der positiv war, hatte ich wieder Hoffnung und heute habe Ausbildung geschafft, sehr gute IHK Note usw.... Schizophrenie ist die Folge von Nitrosativen Stress - in Verbindung mit KPU verliert der Körper Zink. Zinkionen arbeiten als Antagonist am D2 Rezepter. Daher nehme ich auch Zinkgluconat ein.

Zinc modulates antagonist interactions with D2-like dopamine receptors through distinct molecular mechanisms.

Zinc modulates antagonist interactions with D2-like dopamine receptors through distinct molecular mechanisms. - PubMed - NCBI

A study by Silver (2000) on 644 bedridden psychotics reported that 78.3% of schizophrenic patients had vitamin B12 deficiency.4 Some studies have clearly indicated the contribution of folic acid, vitamin B12 and homocysteine to altered single-carbon metabolism and its role in the psychopathophysiology of schizophrenia.
Folate and vitamin B12 status in schizophrenic patients

Dabei kommt den Cobalaminen (B12) eine besondere Bedeutung in der Therapie von nitrosativem Stress zu. Denn sie können die Aktivität von NO dämpfen (Weinberg, 2009). Hierzu können tägliche Gaben von etwa 1mg (1000mcg) der aktiven Formen Methyl- oder Adenosylcobalamin hilfreich sein (Kuklinski, 2015). Alternativ kann auch die inaktive Form Hydroxocobalamin genommen werden. Cyanocobalamin ist weniger empfehlenswert, da es Cyanid enthält.
https://rc-naturheilpraxis.de/2015/12/11/nitrosativer-stress-und-mitochondriopathie/

Nitrosativen Stress durch L-Arginin ausschalten
https://www.ralf-kollinger.de/wp/wp...ativen-Stress-durch-L-Arginin-ausschalten.pdf
  • Gerade Teste ich L-Arginin - Hoffnung die B12 Injektionen zu verringern.
  • Aktuell injeziere ich mir bis zu 6 Ampullen die Woche.

Viel Erfolg!!!!
 
wundermittel
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.596
Herzlichen Glückwunsch rawfooder, toll, dass Du Dich durchgebissen hast! :)

liebe Grüße tarajal :)
 
Beitritt
15.09.13
Beiträge
522
hi rawfooder,

das ist ja mal eine gute nachricht.

der link "psychische erkrankung --> HPU" ist ja schon 50-60 jahre alt, als Pfeiffer die HPU (KPU) entdeckt hat.

ich lege mir täglich 10mg Vit.B12 (Form: Methylcobalamin) unter die Zunge, das wird über die Schleimhäute resorbiert und tut mir sehr gut.

Ich kommte damit auf eine wöchentliche Dosis von 70mg, oral aufgenommen.

Auf welche wöchentliche Dosis kommst du?

War dein 'einziger' Nachweis für den Vit.B12-Mangel der Cobalt-Mangel bei der Haarmineralanalyse?

Einen Nachweis zu führen ist oft sehr schwer, weil die Blutwerte normal sind.. daher finde ich deinen Ansatz + den Erfolg äußerst brisant und toll.

Habe selbst HPU, und denke auch schon gute 5 Jahre nach, was mit dieser HPU wohl ist, eine Ursache muss es doch (meistens) geben, es sei denn, es wäre tatsächlich unveränderliche Genetik.

Aber -- lassen wir die Kirche vorher noch im Dorf. Es gibt soviel Unwissen, Irrtum, ungeklärte Fragen über die Krankheitstheorie insgesamt, soviele therapeutische Möglichkeiten, dass ich mal eine Heilung von HPU für möglich halte.

Und selbst bei genetischer Bedingung gibt es eine Stimme, die sagt, dass man mit energetischen Arzneien lange genug 'dagegendrücken' muss, um auch gegen den genetischen Schaden ankommen zu können.

Alles Gute weiterhin,

VG Markus
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
12.10.14
Beiträge
88
Hallo Markus,

der Fund des Cobaltmangels war purer Zufall. Beim Hausarzt war immer alles prima, daher wäre ich nie auf die Idee gekommen Vitamin B12 als Workaround für psychische Probleme zu benutzen. Ich hatte einfach Glück, dass ich in meiner Verzweiflung eine Haarmineralanalyse machte.

Seit einer Woche probiere ich auch Arginin aus. Es hat eine tolle Wirkung. Der Schlaf ist spitze. Bei Nitrosativen Stress reagiert das Stickstoffmonoxid, wenn zu wenig Arginin vorhanden ist mit Melatonin und raubt den Schlaf. Irgendwann träumst du dann während du wach bist und Ärzte nennen es Psychose, weil du alle deine Reize miteinander Kreuzverknüpfst um sie im Langzeitgedächtnis abzulegen. Das ist jedenfalls aktuell meine Theorie :)

Schönen Abend noch.
 
Beitritt
15.02.16
Beiträge
161
Gerne auch mir mehr Anregugen dazu. Habe oftmals krasse Gedanken, Hallus, Panik und Dissoziation. Kann man mir auch helfen bzw wie kann ich es rausfinden und vorallem WO??? Ich bin auch auf dem Tripp da tiefer zu schauen.
 
Beitritt
15.09.13
Beiträge
522
Und selbst bei genetischer Bedingung gibt es eine Stimme, die sagt, dass man mit energetischen Arzneien lange genug 'dagegendrücken' muss, um auch gegen den genetischen Schaden ankommen zu können.

quellen findet man einige: Google --> Suchwort "jean elmiger genetic code"

LG M.
 
Oben