NSU-Prozess in München: Hintergründe und Ungereimtheiten

Themenstarter
Beitritt
26.06.06
Beiträge
316
Ein Interview von Ken Jebsen mit dem Chefredakteur des "Compact-Magazins", Jürgen Elsässer:



Vom juristischen Gesichtspunkt her sehr erstaunlich, daß bei dieser Faktenlage die Anklage gegen Frau Z. überhaupt zugelassen wurde. Die gegen sie vorliegenden Beweise scheinen im reziproken Verhältnis zum Grad der öffentlichen Vorverurteilung zu stehen.

Gruß von bartel
 
wundermittel
In politischen Prozessen geht es nunmal nicht um Recht und Gerechtigkeit. Das ist auch in Deutschland kein Einzelfall, sondern vielmehr die Regel.
 
ich denke die Beate Zschäpe ist auf jeden fall erledigt .nun wo ihre Abstammung bekannt wurde und ihr "einschleichen" in den "deutschen Volkskörper" aufgedeckt ist .
selbst wenn sie tatsächlich in allen punkten unschuldig wäre und das ganze inszeniert ist ,hat sie wohl ein problem .
LG kopf
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
naturheilkunde
Oben