NICO/ FDOK OP ohne Piezochirurgie sinnvoll?

lvv

Themenstarter
Beitritt
26.06.21
Beiträge
141
Über CaviTau wurden bei mir vier NICOs an den Stellen der Weisheitszähne festgestellt. Gemäß dem Swiss Biohealth Konzept wird bei diesen OPs Piezochirurgie verwendet. Ein Arzt bot mir nun die OP an, wobei er jedoch "nur" äusserst mit kleinen Bohrern arbeitet. Die Operation dauert dann für zwei Stellen circa 3 Stunden. Auch nutzt dieser Arzt keine PRF Membranen.

Ist hier eine Person mit Fachwissen, welche beurteilen kann ob man mit sorgsamer Arbeit bei kleinen Bohrern bessere oder gleichwertige Ergebnisse bei NICO OPs im Vergleich zu den Piezogeräten erzielen kann?
 
wundermittel

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.633
Nur zur allgemeinen Info, kein Fachwissen.
Die Piezochirurgie kann glaube mit gutem Gewissen empfohlen werden, sie ist mir als sehr präzise und schonend bekannt, welche bei der Arbeit die umliegenden sehr empfindlichen Weichgewebe im Mund wie Schleimhaut, Zahnfleisch, Nerven..... kaum in Mitleidenschaft zieht.
Außerdem ist die Piezochirurgie für die Wundheilung genial.

Mit einem rotierende Bohrer können/könnten auch bei großer Achtsamkeit Verletzungen entstehen und die Wundheilung lässt dann leider auch noch zu wünschen übrig.

Vielleicht magst du in dieser Info mal reinschauen: https://www.wh.com/de_global/dental-newsroom/berichte-studien/artikel/04787

Gruß Ory

 

lvv

Themenstarter
Beitritt
26.06.21
Beiträge
141
Vielen Dank für die Post, Ory. Ich denke dass die Piezochirurgie eine gute Wahl ist, für mich stellt sich allerdings die Frage ob es überhaupt empfehlenswert sein kann die NICO OPs mit einem kleinen Bohrer durchzuführen, wenn dies durch einen kompetenten Zahnarzt geschieht?

Was mich auch interessiert ist, wie lange eine OP mit Piezo pro NICO dauern sollte? Mit sorgsamer Arbeit werden bei dem konventionellen Bohrer von einem erfahrenen Zahnarzt 1,5 Stunden geschätzt.
 
regulat-pro-immune

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.633
Die Antwort wie lange so ein Eingriff dauert werde ich dir wohl schuldig bleiben, aber vorstellen kann ich mir das die Piezochirurgie schneller, vor allem präziser von statten geht.
Ob bei dieser präzisen Arbeit ein rotierender Bohrer mithalten kann , wage ich persönlich zu bezweifeln.
 
Oben