Nervenschmerzen / Neuropathische Schmerzen

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.391
... Der Patient mit neuropathischen Schmerzen ist ein Schmerzpatient.
Eine misglückte Operation, unbekannte Infektion oder ein Diabetes Mellitus: sie führen zu dem sog. neuropathischen Schmerzen. Das Tückische daran: klassische Schmerzmedikamente helfen oftmals nicht.

Häufig wird in diesem Zusammenhang auch von einer sog. Neuropathie gesprochen. Eine Neuropathie ist ganz allgemein ein Oberbegriff für viele Erkrankungen des Nervensystems, insbesondere des sog. peripheren Nervensystems. Wenn man also neuropathische Schmerzen hat dann hat man auch eine Neuropathie. Typischerweise wird eine Neuropathie ausgelöst durch z.B. Alkohol oder Diabetes. In diesem Fall spricht man dann von einer Polyneuropathie. Poly da mehrere (verschiedene) periphere Nerven und Nervenfasern geschädigt sind.
...
Abgrenzung neuropathischer Schmerzen von anderen chronischen Schmerzarten
...
Diagnostik neuropathischer Schmerzen - Was macht der Arzt?
...
Therapie neuropathischer Schmerzen
...
Zusammenfassung: Kurz & bündig

Neuropatische Schmerzen bzw. Nervenschmerzen sind eine sog. Neuropathie. Jeder Patient mit neuropathischen Schmerzen ist ein Schmerzpatient. Meist dauert es mehrere Jahre (ca. 3 Jahre) bis neuropathische Schmerzen diagnostiziert werden. Ursache können sein eine Infektion, eine Verletzung oder auch Alkohol und Diabetes. Neuropathische Schmerzen bedeuten Schmerzen aufgrund einer Verletzung oder Schädigung der Nervenfasern und/ oder Neurone, Nervenzellen. Das tückische an dieser Erkrankung: Die üblichen Schmerzmedikamente helfen meist nicht. Stattdessen ist eine ganzheitliche und multimodale Therapie am vielversprechendsten.
...

- See more at: https://bomedus.com/wissen/leitarti...en-praevention-therapie/#sthash.AzmvMD3z.dpuf - See more at: https://bomedus.com/wissen/leitarti...en-praevention-therapie/#sthash.AzmvMD3z.dpuf - See more at: https://bomedus.com/wissen/leitarti...en-praevention-therapie/#sthash.AzmvMD3z.dpuf
- See more at: https://bomedus.com/wissen/leitarti...en-praevention-therapie/#sthash.AzmvMD3z.dpuf

Was mich immer wieder wundert: selbst bei starken chronischen Beschwerden und Schmerzen werden Patienten eher selten zu Schmerz-Therpeuten geschickt. Oft sind das Anästhesisten, die sich gut mit Medikamenten auskennen, aber eher nicht mit alternativen Methoden .

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.591
Und was ich als noch schlimmer empfinde ist, dass gerade die Medikamente, die die Amästhesisten dann zur "Schmerzbekämpfung" einsetzen, gerade noch mehr Schmerzen nach sich ziehen.

Stimmt, mit Alternativmedizin kennen sie sich nicht die Bohne aus und nach den Ursachen forscht auch kaum einer, auch in den großen Schmerzzentren ist die alternative Denkrichtung verpönt und das ist wirklich erschütternd.

Da ist man in den verschiedenen Bereichen der Naturheilkunde wirklich besser aufgehoben.

Liebe Grüße Tarajal :)
 
regulat-pro-immune
Oben