Ne kurze Frage bezüglich des Basenpulvers.

Themenstarter
Beitritt
05.02.07
Beiträge
4
Hallo,

ich verfolge dieses Forum schon lange als stiller Mitleser und habe mich jetzt doch noch dazu bewegen können mich anzumelden.

Ich glaube, dass ich an einer Übersäurerung leide, und zwar bin ich durch folgende Fakten zu diesem Schluss gekommen:

- Ich führe einen extrem schlechten Lebensstil (Rauchen, regelmäßiger Alkoholgenuss, FastFood, unausgewogene Ernährung, viel Fleisch). Vom Rauchen bin ich aber jetzt schon seit 2 Monaten runter.

- Ich bekomme neuerdings vermehrt Allergien
- Asthma
- sehr unreine Haut
- Meine Knochendichte ist sehr schlecht, ich habe Knochendeformationen.
( Ich sage das mit der Knochendichte, weil ich mal gehört habe das bei Übersäuerungen vermehrt Calcium aus den Knochen entweicht, ist das wahr ?)
- Ich leide an Untergewicht und ich kann absolut nicht zunehmen, egal wie viel ich esse.

Ich habe schon überlegt, ob ich vielleicht an einer Histadelie oder Histamin-Intoleranz leide, meine Syptome sind aber ständig vorhanden, und treten nicht nach Histaminhaltigen Nahrungsmitteln auf.


Jetzt meine Frage:

Wäre es angebracht nach Umstellung meiner Ernährung auf Basenreichekost noch ein Basenpulver zu nehmen.

Wenn ja welches ? Ich höre hier ständig, man sollte kein Basenpulver mit Natriumhydrogencarbonat nehmen, und allgemein keine Carbonat-Verbindung nehmen, da die Magensäure unteranderem neutralisiert wird.


Vielen Dank für eine Antwort.
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Hallo Fred,

nachdem du dich offensichtlich nicht gesund ernährst, ist deine Vermutung übersäuert zu sein, ganz schön wahrscheinlich. Lese bitte hier im Forum in der Rubrik Säure-Baden-Haushalt; insbesondere die sehr gute Zusammenstellung von Wero. Um dir einen Überblick über die Intensität deiner Übersäuerung zu machen, musst du über einen längeren Zeitraum den ph-Wert deines Urins messen. Angaben dazu, wie zahlreiche weitere Vorschläge zur Vorgehensweise findest du in dieser Rubrik. Es scheint, so als hättest du eine längere Wegstrecke vor dir!

Gruss, Horaz
 
Beitritt
04.01.07
Beiträge
810
Hallo Fred,

Bei Übersäuerung holt sich der Körper in der Tat Ca aus den Knochen, um die Säureflut (mit der Base Ca) ein wenig zu neutralisieren.

Eine basische Nahrungsergänzung ist, wenn man sich ausschließlich von Salat ernährt, evtl. nicht erforderlich. Bei einer Mischkost dürfte sie unverzichtbar sein.

Unsere Wiki ist auch nicht schlecht.

Viel Erfolg wünscht
Baffomelia
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
11.02.07
Beiträge
1.083
Hallo Fred,

Sie sollten Basenpulver solange einnehmen, bis Ihr Morgenurin bei 7 ph ist.

Nehmen Sie es 2 Stunden nach den Mahlzeiten zu sich, dann kann es auch keine Magensäure verringern.

Eine Möglickeit besteht u.a. in dem Produkt "Bullrichsalz vital". Es enthält neben Natron auch weitere Mineralstoffe.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt
 
Oben