Naturenergie

Themenstarter
Beitritt
25.01.05
Beiträge
1.656
Grüess euch

Jetzt, wo die Tage länger werden und sich die ersten Schneeglöcklein zeigen, kommt wieder Lust auf, sich nach draussen zu begeben und Orte der Kraft aufzusuchen.

Zu diesem Thema gibt es zwar eine ganze Reihe Bücher, angefangen bei denen von Blanche Merz, viele davon Führer an Orte der Kraft. Hingegen gibt es wenig Bücher, die auch praktische Hinweise zum Selberentdecken solcher Orte beinhalten.

DEN NATURKRÄFTEN AUF DER SPUR ist da etwas anders. Einerseits werden verschiedene Landschaftstypen und Höhenlagen besprochen, andererseits verschiede Bereiche, wie Bach, Berg, Baum, Stein, Kleinode und mehr.
Das reich illustrierte Buch macht Lust rauszugehen und sich auf die Entdeckung kraftvoller, heilsamer und inspirierender Orte zu machen.
Titelbild klein.jpg
Bücher von Amazon
ISBN: 978-3-03781-057-6


Ich hoffe, es macht euch ebensoviel Spass und Freude wie mir.

Herzlichst - Phil
 
wundermittel
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.063
Hallo Phil
das ist eine schöne Nachricht über dieses Buch die mich sehr froh macht.

Die Natur beinhaltet so viele Heilkräfte, so viele Schätze wenn wir anfangen sie zu sehen und zu spüren.
Besonders für einen kranken Menschen dessen "Energiesysteme" total aus der Harmonie gefallen sind, Körper/Geist/Seele nicht mehr im Lot sind, ist der Schritt "sich der Natur zuwenden" der erste Schritt zur "Heilung". So sehe ich es jedenfalls und so erlebte ich es - und erlebe es immer wieder.
Liebe Grüsse
Béatrice

Wichtig ist aber auch - kleinste Naturwunder in seinem Umfeld zu sehen denn dann verbindet man sich automatisch mit der höheren Ordnung "der LIEBE im Leben" denn wer schwer krank ist, und ans Haus gebunden kann evtl.(noch?) keine grosse Touren machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
25.01.05
Beiträge
1.656
Liebe Beatrice
So ist es. "Der Ort der Kraft ist in dir und um dich herum", in leichter Abwandlung eines bekannten Zitates. Dies ist auch unabdingbare Bedingung, überhaupt in Resonanz zu Kraftplätzen zu gehen. Alles was uns "aufstellt" und in unsere innere Ordnung bringt, geht in diese Richtung. Das kann ein Musikstück sein, ein Bild, eine Blume, ein Buch, Freunde (die man selbstverständlich nicht "anzapft") usw. Kleinode eben.

Einen wunderschönen und reich erfüllten Tag wünsche ich Dir

Philippe
 
regulat-pro-immune
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.063
Danke - einen wundervollen Tag auch Dir.

Ich erkenne jedoch auch immer mehr, dass es auch eine Gnade ist, wenn man als sehr kranker Mensch der in tiefem Leid steckt, und auch "von der ganzen Welt verlassen ist", den Mut aufbringt - sich vertrauensvoll der Natur zuzuwenden und die Kraft darin erkennt - und sich dadurch wieder die Möglichkeit einer Heilung durch die Harmonie von Liebes/Lebensrhythmen erlaubt.

............ ich bin ja immer noch dabei............

und ich bin sehr dankbar für den Prozess

Herzliche Grüsse
Béatrice


wenn man sich darauf einlassen kann, so hat es glaube ich auch damit zu tun, dass man sein Urvertrauen zurück bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
25.01.05
Beiträge
1.656
Ich bin mir des Glücks bewusst, dass ich mich viel in der Natur aufhalten kann, ja mit ihr auch schaffen darf.
Leider ist dies nicht jedem Menschen mehr möglich, sei's durch seine Lebenssituation, sei's durch die gesundheitlichen Einschränkungen. Dennoch ist es uns allen möglich, wo immer wir sind, uns über Bilder mit all der Schönheit um uns herum zu verbinden, in Resonanz zu gehen. Es gibt so viele Bücher und andere visuelle Möglichkeiten, sich mit den in der Natur gestaltenden Rhythmen und Ordnung in Resonanz zu gehen und auch aus diesen "Stellvertretern" Kraft zu schöpfen. Und manchmal reicht es auch jenem Beachtung zu schenken, das gleich vor unserer Nase liegt...

herzlichst - Phil
 

Anhänge

  • P1000984 Kopie.jpg
    P1000984 Kopie.jpg
    72.1 KB · Aufrufe: 10
Themenstarter
Beitritt
25.01.05
Beiträge
1.656
...es zeigt sich immer wieder, wie wichtig es für das eigene Wohlbefinden ist, sich in möglichst unberührte, wilde Natur zu begeben. Ich meine damit nicht Naturschutzgelände (wo möglicherweise auch eine alte Sondermülldeponie ihrer Wiederendeckung harrt...), sondern Wälder, Bachläufe, Flusslandschaft, Pärke. Gerade in Pärke finden sich höchst sonderbare Bäume, die durch ihre auffälligen Wuchsformen darauf hinweisen, dass sie nicht am für sie passenden Ort gepflanzt wurden. Und die Schlussfolgerung für sich selber: Bin ich am passenden Platz in meinem Leben? Und unter welchem Fehlwuchs leide ich?
Heilen mit Bäumen - ein Hinweis darauf gibt's im Buch.$

Lasst euch inspirieren (be-geistern) - Phil :)
 
Oben