Nachhaltiger Aufbau der Darmflora überhaupt möglich?

Esther2

Energetisch ist eine H6 dasselbe wie eine D6, C6 oder Q6. Stofflich hast du in der H6 am meisten. Es ist also jene Potenz, wo bei gleicher Energetik am meisten Stoff drin ist.

Aber verlier´ dich da nicht. Mach es nach Augenmaß, und wisse, dass das wirklich wichtige die Anzahl der Potenzierungsschritte ist.
Je weniger Potenzierungsschritte, desto körperlicher.

Energetisch gesehen ist die D200 potenter als die D6 ... aber wenn das Messer zu scharf wird, schneidet man sich eben leichter den Finger ab :)

LG, Esther.
 
wundermittel
Beitritt
07.07.11
Beiträge
4
Hallo liebe LG
Als Heilpraktiker beschäftige ich mich andauernd mit Bauchweh, Allergien, Darmflora usw.
Dabei habe ich - nach viel Schulwiessen noch sehr viel mehr Erfahrungen und Beobachtungen sammeln können.
Lässt sich Darmflora dauerhaft aufbauen?
Aus meiner Sicht Ja.
Es ist allerdings nicht so, dass die Darmflora so etwas wie ein Finger oder eine Hand ist, die einmal gebildet wird und dann eben zur Verfügung steht. Die Darmflora ist vielmehr ein Verbund von aktiven Lebewesen, die sich ansiedeln und sich laufend erneuern. Durch Verdauungs- Prozesse werden viele dieser Substanzen laufend "verbraucht", eingesetzt, umgewandelt.
Die Betonung liegt also auf "laufend erneuern".
Wie können sich gesunde Darm-Bakterien laufend erneuern? Genau so wie sich krankmachende laufend erneuern: Durch das gute oder eben schlechte Magen-Darmklima.
Man kann es sich vorstellen wie Joghurt. Gutes Joghurt entsteht aus gesunder Milch. Stinkenes Joghurt aus schlechten Zutaten. Mit anderen Worten:
Ein gesundes Magen-Darmklima beginnt mit dem was man isst.
Leider gibt es Tausende von Ernährungsexperte, die alles wissen über die Zusammensetzung der Nahrung - aber nur sehr wenig darüber, was Du ganz persönlich und individuell wirklich verdauen kannst.
Mehr dazu jederzeit gerne.
Strikte nur das essen, was man selbst individuell wirklich verdauen kann.
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.750
Sehe ich genau so...
Die Darmflora ändert sich mit unseren Ernährungsgewohnheiten. Dabei spielen jedoch zusätzlich nicht nur die scheinbar guten Inhaltsstoffe eine Rolle, sondern auch jene Ballaststoffe, die nicht durch uns, sondern von den Bakterien verstoffwechselt werden.
 
regulat-pro-immune
Oben