Myogelosen/Muskelverhärtung, Muskelhartspann

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.440
...
Eine Muskelverhärtung wird in der Medizin als Myogelose bezeichnet. Der Begriff beschreibt eine meist bohnengroße, klar umschriebene, tastbare, lokale Veränderung der Muskulatur. Häufig sind Myogelosen „druckschmerzhaft“. Der Begriff Muskelhartspann wird in der Medizin für einen großflächig umschriebenen, gesteigerten Spannungszustand der Muskulatur gebraucht.
...
Eine zu starke oder lang andauernde Belastung der Muskulatur führt zu einer Gefäßkompression und damit zu einer schlechten Blutversorgung der betroffenen Muskeln. Der Stoffwechsel der Muskelzellen wird gestört. Dies hat zur Folge, dass die Zellen weniger Sauerstoff aufnehmen und Stoffwechselprodukte schlechter abgebaut werden. Es kommt zur Schwellung und die Muskelspannung (Tonus) der Muskelfasern erhöht sich - der Muskel verhärtet.
....
Besonders häufig sind Muskeln betroffen, deren Aufgabe es ist eine Körperhaltung gegen die Schwerkraft einzunehmen und diese über einen langen Zeitraum aufrecht zu erhalten, wie zum Beispiel die Nacken- und Rückenmuskulatur.
....
Symptomatisch für den Muskelhartspann hingegen ist ein dumpfer, drückender Dauerschmerz, der sich beim Einnehmen bestimmter Haltungen verstärkt.
...
Therapie
...
Muskelverhärtung

Suche in Körpertherapie-Zentrum.de
http://www.steierl.de/download/Myogelosen.pdf
Kaum erkannt: Muskeln als Schmerzauslöser - Symptome und Syndrome - derStandard.at
Muskelhärten / Myogelosen

Grüsse,
Oregano
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.184
hallo oregano ,

ich bin ein fan von der helga pohl therapie .

seit ich das buch von ihr meins nenne gibt es kaum noch ein (muskel)schmerz den ich nicht schnell (bewusst ) im griff bekomme .

lg ory
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.440
Das kann ich gut verstehen, ory ;).

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.440
Auch das berüchtigte "Impingement-Syndrom" der Schulter beruht auf Myogelosen bzw. zieht sie nach sich:
...
In der Regel finden wir beim Impingement-Syndrom ausgesprochen Schmerzhafte Myogelosen (Verspannungsknötchen) des Nackenmuskels M. Trapezius. Resultat ist eine Veränderung der Statik der Hals-Nackenmuskulatur mit entstehender Zugwirkung der Muskulatur Richtung Kopf (nach kranial). Da diesem Impuls auch Schulter- und Armmuskeln folgen müssen, kommt es zu einer Veränderung der Lage des Oberarmkopfes (Caput humeri) im Schultergelenk mit Verengung des Schulterspaltes unter dem Schulterdach (Acromion). Der Oberarmknochen wird durch die Zugwirkung der verkürzten Muskulatur quasi „angehoben“ und strebt gegen das Schulterdach. Hier kommt es dann zur schmerzhaften Bewegungseinschränkung und häufig zum Entstehen einer Arthrose und Entzündungen durch wiederholtes Reiben des Oberarmknochens am Schulterdach. Der Schleimbeutel, der direkt unter dem Acromion die Bewegung des Oberarmknochens „puffert“, neigt zur chronischen Entzündung (Bursitis) durch zu starke Reibung und Druck.

Die Situation der Schulter-Nackenmuskulatur kann darüber hinaus durch Fehlstellungen, Fehlbildungen und Verschleiß der Wirbelsäule ungünstig beeinflusst werden. Vor allem im Bereich des 5. Halswirbels bis 2. Brustwirbels kommt es bei Fehlstellungen der Wirbelkörper zu resultierenden Fehlstellungen und Fehlspannungen der angebundenen Muskulatur, hier vor allem der Schulter-, Nacken- und Schulterblattmuskulatur.
...
Alternative Behandlungskonzepte .
...
https://heilpraktikerdortmund.wordpress.com/tag/myogelosen-hws/

Da nicht allzu viele Orthopäden oder erst recht Neurologen solche alternativen Behandlungskonzepte nicht anbieten, ist es in so einem Fall sicher eine Überlegung wert, zum Heilpraktiker oder Osteopathen zu gehen.

https://www.youtube.com/watch?v=2NmN1SgIswA

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.594
Myogelosen werden im Volksmund auch "Muskelsteine oder Fettsteine" genannt.

Die meist mehrere Zentimeter großen Verhärtungen können neben den anderen Therapien auch mit naturheilkundlichen Injektionen von Myogelotikum aufgelöst und über die normale Körperausscheidung abtransportiert werden.

Liebe Grüße tarajal :)
 
Beitritt
18.05.07
Beiträge
643
Der letzte link funktionierte bei mir nicht. Wenn ich myogelotikum eingebe, kommt nur eines von Hanosan, das ist allerdings wegen Allergie gegen Korbblütler nicht relevant für mich. Von Pascoe, Hevert etc. habe ich keine gefunden, da ich die Produktnamen nicht kenne.
Mich interessieren die Medis, die in die Myogelose injiziert werden können. Ich werde es erst einmal mit Wärme und Massage versuchen, aber wenn das nicht reicht, kämen Injektionen in Frage.
Die anderen links oben haben mir sehr geholfen, vielen Dank.

Gruß
Claudia
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
18.05.07
Beiträge
643
Danke für den Link, werde ich mir mal ansehen!

Ich weiß leider nicht, ob es eine Myogelose oder ein Hartspann ist. Mein Physio weiß es auch nicht. Das kann man anscheinend nur rausfinden, wenn man narkotisiert ist, weil Hartspann verschwindet unter Muskelrelaxantien.
 
Beitritt
15.05.13
Beiträge
1.715
Zahlreiche Ursachen kämen in Betracht, deren Gemeinsamkeit Veränderungen im Stoffwechsel sind: Fehlhaltungen und Bewegungsmangel, HWS-Syndrom (Blockade und Fehlstellung von Halswirbeln), im unteren Rückenbereich bei Kreuzschmerzen oder beim Bandscheibenvorfall, Skoliose, degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Arthrose, nach Knochenbrüchen, Sportverletzungen, Verschiebungen im Mineralstoffhaushalt des Körpers, z. B. Magnesiummangel, Nebenschilddrüsenunterfunktion mit Kalziummangel, Medikamente wie Neuroleptika, Asthma-Medikamente, Blutdrucksenker und Diuretika, Alkohol, Drogenmissbrauch etc.

https://www.docjones.de/krankheiten/muskelschmerzen/muskelschmerzen-ursachen
 
Beitritt
15.05.13
Beiträge
1.715
Auch Parkinson kann zu den möglichen Ursachen gehören:

Vor dem Tremor kommt oft erst ein Muskelhartspann
Verspannungen und Schulterschmerzen können Frühsymptome eines M. Parkinson sein / Einfache Tests helfen, einen Verdacht zu überprüfen

Häufig beginnt Morbus Parkinson mit sehr unspezifischen Symptomen wie Verspannung und Schulterschmerz. Sprechen Patienten auf schmerzlindernde und spannungslösende Therapien nicht gut an, lohnt es sich, gezielt nach Parkinson-Frühsymptomen zu schauen. Dies können Veränderungen der Geruchs- und Farbwahrnehmung oder ersten motorischen Störungen sein. Mit geeigneten Fragen und einfachen Tests lassen sich Frühsymptome ohne großen Aufwand erkennen.
https://www.aerztezeitung.de/medizi...34/tremor-kommt-oft-erst-muskelhartspann.html
 
Beitritt
18.05.07
Beiträge
643
Parkinson ist bei mir eher nicht das Thema, die Problematik besteht schon über 20 Jahre und es ist kein Zittern aufgetaucht bisher.

Trotzdem ein sehr guter Tipp!
 
Beitritt
06.02.13
Beiträge
251
Hallo

Greife das Thema mal wieder auf.
Habe seid Sonntag eine Myogelose, etwa groß wie ein großes Hühnerei, in der Schultermuskulatur. INzwischen steht die Schulter auch schlecht.
Habe Magnesium, Kalium und Kalzimzufuhr erhöht, Wäre und Massagen versucht. Erfolg gleich Null.

Ich weiß jetzt nicht, inwieweit ich mich belasten kann. Schonen oder weiter wie sonst? Ich mein, eigentlich lockert Bewegung doch? Kann ich damit laufen gehen oder ehr nicht?

Grüßle
 
Oben