Mit Honig süssen: Senkung von Nüchternglukose u.a.

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
72.996
...
Das Süßen mit Honig könnte Vorteile für die kardiometabolische Gesundheit bieten. Das berichtet eine Arbeitsgruppe des Clinical Nutrition and Risk Factor Modification Centre in Toronto im Fachmagazin Nutrition Reviews (2022, DOI: 10.1093/nutrit/nuac086).

Ihre Ergebnisse beruhen auf einer Metaanalyse von 18 kontrollierten Studien mit zusammen 1.105 Teilnehmern. Die Forscher erfassten die Wirkung von Honig auf Adipositas, Blutzuckerkontrolle, Lipide, Blutdruck, Harnsäure, Entzündungsmarker und Marker der nichtalkoholischen Fettlebererkrankung.

Die Ergebnisse zeigten, dass die orale Einnahme von Honig in einer mittleren Dosis von 40 Gramm über einen mittleren Zeitraum von 8 Wochen zu einer vorteilhaften Senkung von Nüchternglukose, Alanin-Aminotransferase, Gesamtcholesterin, Low-Density-Lipoprotein-Cholesterin (LDL-C) und Nüchterntriglyceriden sowie zu einem signifikanten Anstieg von High-Density-Lipoprotein-Cholesterin führte. ...

Grüsse,
Oregano
 
Oben