Meine aktuellen Werte - kann mir jemand helfen?

Themenstarter
Beitritt
05.06.13
Beiträge
11
Hallo liebe Forengemeinde.

Erst jetzt gerade reingestolpert, und schon eine Frage .
Ich benötige einfach mal Meinungen bezüglich meiner Schilddrüsenwerte.
Ich setze sie mal frech hier rein, in der Hoffnung es kennt sich jemand mit Werten aus. Mit meinen Ärzten ist es nämlich ein Abenteuer zu sprechen, da sie seit ewigen Zeiten sagen ,alles wäre ok , obwohl die Anfangsdiagnose " Hashimoto Tyreoditis" hieß. Urplötzlich heilte sie, ohne "Grund".
Einfach so, von heute auf morgen , wars weg. :confused: Naja , wie das alles funktionieren kann weiß nur der Geier.

Also gut , hier meine aktuellen Werte.

Ft3: 3,44 (2,30-4,20)
Ft4:1,14 (0,89-1,76)
TSH Basal :2,043 (0,350 -4,500)
TSH Rezept. auto AK 0,3 ( 1,8)
Thyr Auto- AK weniger als 15 ( weniger als 60)
Tyreoglobulin :30,3 ng (bis 55)
Tyreoglobulinwiederfindun : 90,5 Prozent ( 70-130 Prozent)


Wäre sehr wichtig für mich zu wissen, was genau diese zu bedeuten haben , und wie es wirklich aussieht .

Dankeschön meine Herrschaften.:wave:
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
1.217
Meine aktuellen Werte . Kann mir jemand helfen ?!

Moin Woelfchen und willkommen im Forum :)

Mmh, wohnst du irgendwie im Ausland? :)
TSH-Rezeptor-AK sind hier wohl als TRAK geläufig und wenn "Thyr-Auto-AK" Antikörper gegen Thyreoglobulin sein sollen, ist die gebräuchliche Bezeichnung TgAK.
Für eine vollständige Diagnostik wäre auch der TPO-AK (Antikörper gegen Thyreoperoxidase) sowie ein Ultraschall der SD notwendig.

Wie kommts zu der Überprüfung? Routine oder hast du Beschwerden?

baba
Puttchen :wave:
 

Bei Schilddrüsenproblemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Forschungen zeigen den Einfluss von elektromagnetischer Strahlung auf hormoneller Ebene.
So werden Stresshormonspiegel erhöht und die der glücklich machenden Nervenbotenstoffe vermindert. Gleiches gilt für Testosteronwerte bei Männern. Weiter wird die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin gehemmt usw.

Solche hormonellen Störungen bleiben nicht ohne Folgewirkung im menschlichen Körper. Deshalb gilt es, sich möglichst vor hoher elektromagnetischer Strahlung zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von Elektrosmog im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
05.06.13
Beiträge
11
Meine aktuellen Werte . Kann mir jemand helfen ?!

Moin Woelfchen und willkommen im Forum :)

Mmh, wohnst du irgendwie im Ausland? :)
TSH-Rezeptor-AK sind hier wohl als TRAK geläufig und wenn "Thyr-Auto-AK" Antikörper gegen Thyreoglobulin sein sollen, ist die gebräuchliche Bezeichnung TgAK.
Für eine vollständige Diagnostik wäre auch der TPO-AK (Antikörper gegen Thyreoperoxidase) sowie ein Ultraschall der SD notwendig.

Wie kommts zu der Überprüfung? Routine oder hast du Beschwerden?

baba
Puttchen :wave:

Liebes Puttchen,
ja ich wohne wohl in Deutschland. Da .ch als Enddomain steht, nehme ich an "einige" kommen aus der schweiz.:kraft: Schweizer sind ein gutes , humanes Völkchen. Ich mag sie gerne.

Ich habe schon lange Beschwerden. Angefangen hat das wohl schon ca. 2007. Ich war danach beim Doc und dann in einem radiologischen Zentrum hier wo ich wohne. Dort hat man ein echoarme breitgefächertes inhomogenes entzündetes Gewebe gefunden beiseitig durch einen Ultraschall+ starke Hinweise auf eine Hashimoto. Und eine "diffus vergrößerte SD". Die wErte waren kathastrophal, und so bekam ich dann L- Tyroxin. Leider hab ich das nicht vertragen. Nunja ... Also war ich so frei es sein zu lassen.
Was ja auch nicht mal schlimm war, denn urplötzlich nur ca. 1 Jahr später ,war ich vollkommen gesund. Nur halt diese diffus vergrößerte SD begleitet mich nun treu anhänglicherweise.



Spontanheilung einer unheilbaren Krankheit.:freu::confused::cool:
Die Werte waren aber weiterhin schlecht , so mußte ich dennoch was nehmen, aber es wollte sich einfach einstellen, so ließ ich es erneut. Mein HA sagte dann zu mir , ich brauch das doch eh nicht , weil ich doch keine Hashi habe . Das war ein tumult sag ich dir. Das war ein Abenteuer.

Trotzdem leide ich weiter an den Sympthomen still vor mich her. Bewußtseinsstörungen, starke anhaltende Erkältungen , Infekte, bleiernde Müdigkeit, extremes frieren, Depressionen, Antriebslosigkeit, ständiges Grübeln, vom Körper losgelöst fühlen, Vergesslichkeit, Merkschwäche, starkes PMS, Konzentrationsstörungen ..,Sprachstörungen, Gefühl von Watte im Kopf, und nicht richtig da zu sein , Angst ,- Panikattacken.

Aber alles okay mit der schilddrüse :))) Da mußte ich doch mal drüber lachen ,weil ich seit 2007 damit richtig kämpfe.

Und was ist jetzt ?

Urplötzlich hab ich nicht mal eine vergrößerte schilddrüse. Gar nichts mehr . Ich bin spontan total geheilt -- Von allem. Und ganz besonders von meinem klaren Verstand,den die mir rauben durch ihre Diagnosen.


Ich hatte breitgefächerte , schwere Entzündungen , und inhomogenes SDgewebe 2007 gehabt, mit Größenzunahme der SD.

Urplötzlich ist alles okay und die Diagnose heute :

Depressionen!

Das ist nun die Diagnose der Frau Doctor , wo ich gestern war.


:kraft:Isch bin begeistert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
05.06.13
Beiträge
11
Meine aktuellen Werte . Kann mir jemand helfen ?!

Für eine vollständige Diagnostik wäre auch der TPO-AK (Antikörper gegen Thyreoperoxidase) sowie ein Ultraschall der SD notwendig.
Ist das nicht in dieser Aufstellung enthalten , die ich postete oben ?
Ultraschall 18,5 ml SD
 

yelly

Dein Cortisol ist ja niedrig , primär dort weitersuchen ;)
 
Themenstarter
Beitritt
05.06.13
Beiträge
11
Dein Cortisol ist ja niedrig , primär dort weitersuchen ;)

Guten Morgen , wo hast du denn die Cortisolwerte gesehen ?!

Mein aktueller Cortisolwert beläuft sich auf :



9,2 ( Normalwert : 6-30 )

Ich habe dieses bereits mitgeteilt , und die Ärtzte + Nuk meinen Cortisol wäre im Normbereich und ich hätte nichts. Keine Anzeichen für eine weiterführende Notwendigkeit.

:wave:
 

yelly

9,2 ( Normalwert : 6-30 )

Ich habe dieses bereits mitgeteilt , und die Ärtzte + Nuk meinen Cortisol wäre im Normbereich und ich hätte nichts. Keine Anzeichen für eine weiterführende Notwendigkeit.

:wave:
Du kannst ja selber beurteilen durch Sichtung, das der Wert in Anbetracht des Normbereiches sich in der untersten Kategorie befindet

Für Schulmediziner sind Werte im Normbereich als ausreichend und somit in der Diagnostik als nicht mehr weiter verfolgbar würdig

So bleibt Einem nur entweder Selsbtinitiative oder der Gang zum HP oder zu Hormonärzten die nach Hertoghe arbeiten , die das Hormongefüge als Gesamtheit ansehen , leider Selbstzahlung

Informiert bist du sicher was niedriges Cortisol im Köprer auslöst ?

Symptomatik ist für den Körper erheblich und einer Schilddrüsenstörung artähnlich und nicht zu 100% genau zu trennen

schon eine minimale Anhebung des Wertes kann erhebliche Verbesserung bringen

Ansonsten wenn es in Vergessenheit geraten ist,Symptome eines niedrigen Cortisolwertes , gibt es hier zahlreiche Threads die sich der Thematik bedienen , gleichzusetzen mit Nebenierenschwäche = NNS
 
Themenstarter
Beitritt
05.06.13
Beiträge
11
Hallo Yelly,
Du hast eben spontan über meinen Cortisolwert gesprochen, ohne das ich den Wert angab.
Möchtest du mir mitteilen, wo genau dieses gemessen wurde ?!
Da sind soviele "Fremdbegriffe", dass ich die Bezeichnung nicht so recht verstehe.

Hatte mir vor längerem über NN fachkundig gemacht. Es gibt im Internet eine Tabelle , die man einsehen kann , wo der Unterschied erklärt wird. Die sympthome sind dort auch gelistet.

Ich muß mal schauen, wo ich damit hingehen kann.

LG
 

yelly

Dein Text verstehe ich nicht so ganz

Fakt ist, das ein besserer Cortisolwert dir Stress aus dem physischen sowie aus dem psychischen Bereich herauszieht


Dies hat eine Auswirkung auf das gesammte Hormonsystem

Wenn nach Anhebung des Cortisolwertes noch Defizite in der Schilddrüsenhormonlage vorliegen, kann es

a: besser therapiert werden mit Thyroxin durch besserer Verträglichkeit

oder

b: auf anderen Wegen Nährstoffzuführung therapiert werden

eine Schilddrüsenhormonunterversorgung macht im Umkehrschluss auch
physisch und psychischen Stress

für die Bewältigung braucht es aber wieder ein gutes Cortisolkissen

so sind beide Systeme abhängig voneinander , ohne das Eine funktioniert das Andere nicht

und Beide sollten behandelt werden, durch Unverträglickeit von Thyroxin vorrangig zuerst die NN , oder in Etappen abwechselnd
 
Themenstarter
Beitritt
05.06.13
Beiträge
11
Dein Cortisol ist ja niedrig , primär dort weitersuchen ;)
Ich bezog mich auf diesen Post. Ich habe mich gefragt , ob in den erstellten Werten im Anfangsposting auf Fachsprache die Cortisolwerte vertreten sind ,,ohne das ich das bewußt verstanden habe.
Ja, ich weiss. Dieses habe ich auch den Doktoren mitgeteilt , aber wie gesagt. No Chance !

Aber ich werd mal schauen , welcher FA in meiner Stadt vertreten ist :)

:wave:
 

yelly

Ich bezog mich auf diesen Post.
Zitat von yelly
Dein Cortisol ist ja niedrig , primär dort weitersuchen ;)
Ich habe mich gefragt , ob in den erstellten Werten im Anfangsposting auf Fachsprache die Cortisolwerte vertreten sind ,,ohne das ich das bewußt verstanden habe.

Nein, hast du nicht , weiter muss das nicht ausgeführt werden ;)

Ja, ich weiss. Dieses habe ich auch den Doktoren mitgeteilt , aber wie gesagt. No Chance !

Aber ich werd mal schauen , welcher FA in meiner Stadt vertreten ist :)

:wave:
Das ist das Dilemma, einen Behandler zu finden, der a) die Kompetenz hat und weiss worum es geht

und

b) der auch noch bezahlbar ist, der nicht unötig Dinge in die Länge zieht

Es ist haarsträubend , nur bist du nicht allein mit dem Dilemma , denn NNS = Grauzone in der Medizin und es gibt keinen Diagnoseschlüssel dafür , daher auch keine Abbrechnugsmöglichkeit beim Endokrinologen oder NUK, so war es früher jedenfalls

Geht es denn jetzt wieder besser mit dem Essen ?

Denn ohne genügend Grundumsatz keine guten Hormonwerte , der Körper fährt Diese dann auf Notprogramm herunter

das war es von mir , dir viel Glück und Mut für die zukünftige Zeit
 
Themenstarter
Beitritt
05.06.13
Beiträge
11
Ja, ich hatte die Daten von meinem anderen Profil vergessen , und mußte mich neu anmelden. Aber ist erledigt.
Essen tu ich mehr , aber leider nicht genug ;O
Ich weiss, mit so einer Ösophagus- Hernie ist ja leider nicht zu spassen. War damit erneut unter dem Schlauch, und die Doks im Krankenhaus sahen keinerlei Intetion mich zu operieren . O- Ton " 100e Patienten haben das auch , und können bestens damit leben, und sie ist klein, daher sehen wir keine Notwengkeit zu operieren" So muß ich damit nun leben , und was solls. Ich eß ja auch viel mehr ,wie früher :) Sehr positiv.
Ich muss nun zum Orthopäden. Habe ein MRT von der Halswirbelsäule bekommen und bepreche nun wie es weitergeht.

Danke für die Zeit yelly :) Ich werd mir deine Tips zu Herzen nehmen.

Muss nun los. LG Die Wolfina :)
 
Oben