Magnetstimulation

Themenstarter
Beitritt
15.07.15
Beiträge
4
Hallo,

ich bin neu hier im Forum und hoffe mal, daß dies hier die richtige Rubrik für mein Anliegen ist. :)

Seit etwa zwanzig Jahren leide ich unter Zwängen. Wobei Zwänge auch schon vorher da waren, aber nicht in dieser Form und Stärke.

Mit Verhaltenstherapie u.a. kam ich nicht wirklich weiter. Inzwischen arbeite ich mit einer Form der Meditation, die mir bei vielem anderen gut geholfen hat, nur das Thema Zwänge ist bei mir besonders hartnäckig.........

Nun habe ich letztes Jahr einen Bericht auf Arte gesehen, der mich sehr beeindruckt hat. Darin geht es um die transkranielle Magnetstimulation, auch rtms. Das ist eine Methode, bei der nichtinvasiv mit elektromagnetischen Feldern auf das Gehirn eingewirkt wird. Dabei gibt es kaum Nebenwirkungen. :)

Es gibt unterschiedliche Ansichten, was die Wirksamkeit betrifft. In den USA ist die rtms bei Depressionen jedenfalls eine Kassenleistung, wenn andere Methoden versagt haben. Und es gibt in einigen Ländern, z.B. Kanada, USA oder Israel spezialisierte Behandlungszentren. Ganz unwirksam wird es also nicht sein. :)

In Deutschland steckt alles noch in den Kinderschuhen. Es gibt hin und wieder Studien und einige wenige Praxen, meist in Süddeutschland, die damit arbeiten. Es ist keine Kassenleistung, wobei ich finde, daß die Kosten vertretbar sind, wenn es hilft. Mir sind Preise von 40 -100 Euro pro Sitzung bekannt. Nach zehn Sitzungen sollte man zumindest sagen können, ob es anschlägt, denn es wirkt leider nicht bei jedem. (Oder vielleicht braucht man dann auch nur etwas andere Geräte-Einstellungen).

In dem Arte-Video kommt u.a. eine französische Patientin mit Zwängen zu Wort, bei der die rtms so gut geholfen hat, daß sie heute fast normal leben kann!

Ihr könnt es Euch hier ansehen: https://m.youtube.com/watch?v=VVYekt-jnOM

Seitdem ich das Video gesehen habe, versuche ich, eine Behandlungsmöglichkeit mit Magnetstimulation zu finden. Da die Behandlung einige Zeit dauert - mindestens zwei bis etwa sechs Wochen + eventuell eine Nachbehandlungszeit, sollte es aus Kostengründen in Wohnortnähe sein. Oder man findet eine stationäre Klinik, doch da wird es bislang nur bei Depressionen angeboten in ein oder zwei Kliniken. Und in Berlin und Umgebung gibt es einfach niemanden, der damit arbeitet........ :(


Oder kennt einer von Euch jemanden? Dann bin ich an dieser Info natürlich sehr interessiert.............. :)

Inzwischen bin ich soweit, daß ich überlegt habe, eine Email mit Infos über die rtms an diverse Ärzte oder HP zu schicken, um sie auf diese Methode aufmerksam zu machen.

Fallls Ihr auch aus der Region Berlin seid und versuchen wollt, ob die rtms Euch hilft oder überhaupt, wenn Ihr Interesse an dieser Methode habt, oder Infos, die man so im Netz nicht findet oder Fragen o.a., dann postet dies bitte. :)

Ich glaube, diese Methode hat das Potenzial, vielen zu helfen, nur ist sie eben kaum bekannt und sie wir in Deutschland auch nicht grade gepusht.


Und natürlich sollte man seine Traumata aufarbeiten - habe ich auch gemacht - und man kann diese Methode auch mißbrauchen, wie eigentlich alle Methoden. Doch das sollte bitte hier nicht das Thema werden.

Mir geht es darum, über diese Möglichkeit zu informieren und andere interessierte zu finden, denn gemeinsam kann man ja oft mehr erreichen....... :)

Ich freue mich auf Eure Antworten. :)

auriana
 
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.592
Zu Deiner Frage kann ich Dir leider keine Antwort geben, aber hast Du es schon mal mit Bachblüten oder Homöopathie versucht?

Beides wirkt bei Zwängen ganz hervorragend und vielleicht kannst Du es ja mal probieren, bis Du eine entsprechende Information bekommen hast. :)

FloraCura Bachblütentest :: Kostenlos & Einfach

Liebe Grüße Tarajal :)
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
11.01.13
Beiträge
415
Ich weiß das von meinem Neurologen die Frau damit arbeitet. Sie ist auch Neurologin.
Guck mal unter Neurologen. Bin grad in Eile, deswegen so kurz.

Liebe Grüße
der Abendschein
 
Themenstarter
Beitritt
15.07.15
Beiträge
4
Hallo Tarajal,

vielen Dank für Deine Infos und den interessanten Link. Den Test habe ich gleich mal gemacht. :)

Ich hatte es mit Akkupunktur und noch anderem versucht, bei den Zwängen brachte es aber nichts, obwohl es sonst bei mir gut wirkt.

Einen Versuch ist es sicher wert. Kennst Du denn jemanden, dem Bachblüten oder Homöopathie bei Zwängen geholfen haben? :)

Hallo Abendschein,

vielen Dank für Deinen Vorschlag. :)

Es gibt einige Neurologen, die mit rtms arbeiten, z.B. in Norddeutschland. Als ich dort anrief bekam ich aber immer die Auskunft, daß sie nur rein neurologische Krankheiten behandeln. auch bei Selbstzahlern......

L.G.

auriana :)
 
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.592
Hallo ariana,

ja und bei vielen anderen Problemen auch.

Schließlich sind Zwänge nicht nur eine einzel stehende Komponente, sondern wie die meisten Probleme ein aus verschiedenen Ursachen entstandenes Symptom, dass vor allem anderen steht.

Probiere es doch einfach mal für ein paar Wochen aus, schaden kannst Du Dir damit ganz gewiss nicht und kosten tut es auch nicht viel.

Die erstellen Dir auch Deine eigene direkte Mischung und schicken sie Dir zu.

Liebe Grüße Tarajal :)
 
Themenstarter
Beitritt
15.07.15
Beiträge
4
Hallo Tarajal,

das klingt wirklich interessant. Ich werde das sicher probieren. :)

Danke + L.G.

auriana :)
 
Oben