Labor/Arzt? Bz Bakterien

Themenstarter
Beitritt
06.02.13
Beiträge
251
Huhu
Wer kann wohl Auskunft geben über neuere Erkenntnisse über bestimmte Bakterien?
Hab gegooglet aber kaum was gefunden und noch weniger auf Deutsch.
Hatte vor Jahren ne heftige Serratia Infektion.
So wie ich das sehe besteht die Möglichkeit das sich der Erreger noch im Körper befindet, zieht sich wohl gern in Knochen, Bindegewebe aber auch ZNS zurück. Chronische Verläufe scheinen Möglich. Keim erlang grössere Aufmerksamkeit als Krankenhauskeim, kommt wohl mit MRSA zu Verwechslungen. Aber nichts genaues weiß man nicht.
Weiß jemand von euch vlt sonst was über Serratia? Oder an wen kann ich mich wenden?
GlG
Emi
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
06.02.13
Beiträge
251
Hallo Ory
klar kannst du verschieben. War mir wegen des Themenbereichs einfach nicht sicher.

Ich hatte die Infektion damals allerdings im Hals/Rachenraum und nicht im Darm.

Meine Hauptfragen würden halt dahin gehend sein, kann er Erreger Chronische Verläufe hervorrufen und wenn ja wie #ussert sich das und an wen wenden, Diagnostik etc.
GlG
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.070
klar kannst du verschieben. War mir wegen des Themenbereichs einfach nicht sicher.
dein beitrag ist schon verschoben :).

james wird sich sicherlich melden .

lg ory
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
5.984
Hallo Emillia,

leider habe ich über Serratia auch nur solche allgemeinen Informationen vorliegen, wie man sie im Netz findet. Hier bei uns bist Du der erste betroffene Patient, der sich gemeldet hat. Die Befürchtung, dass ruhende Stadien möglich sind kann ich nicht entkräften. Ich hoffe, dass einer unserer Mitglieder Dir mehr Informationen liefern kann.
 
Themenstarter
Beitritt
06.02.13
Beiträge
251
Hallo James
Danke dir schon mal für die Info.
Hast du eine Idee an wen ich mich da wenden könnte? Allein bei den Ärzten welche Fachrichtung wäre überhaupt der Ansprechpartner?
Auch via E-Mail an die "ganz Großen" trau ich mich nicht.*feige*
GlG
Emi
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
5.984
Hallo Emi,

warum nimmst Du an, dass Du ein Problem mit diesen Keimen hast? Enterobakterien besiedeln den Darm...oft ohne Symptome zu verursachen. Das sieht natürlich bei einer Wundinfektion oder (wie damals bei Dir) auf Schleimhäuten ganz anders aus. Um fest zu stellen, ob man Träger (ohne Infektion) eines solchen Keimes ist, kann man einen Abstrich oder eben Stuhl mirobiologisch untersuchen lassen. Das kann fast jedes Labor, sicher auch bei Dir in der Nähe.
 
Themenstarter
Beitritt
06.02.13
Beiträge
251
Huhu
Die Frage ist ehr, ob die Bakterien eben nicht (nur) im Darm sitzen, sondern auch an andere Stellen im Körper ihr Unwesen treiben. So las ich zB das Serratien gern auch Infektionen am/im Knochen und auch im ZNS hervorrufen. Und das sie sich eben gern in andere Gewebe flüchten, wenn das AB nicht passt, Ich hab damals mehrere AB`s bekommen bis der Abstrich gemacht wurde. Auch die Haut würde gern genommen.
Aber angenommen es wäre tatsächlich so und die S. würden in anderen Geweben ihr Unwesen treiben und auch in inaktive Stadien gehen. Wäre dann der Nachweis nicht ebenso knifflig wie bei Borreliose?
Und müsste dann nicht ehr anderes Material untersucht werden denn Stuhl? Wäre dann nicht zB eine Hautbiopsie oder eine Gelenkpunktion nicht viel Interessanter? (Hab halt ua entzündete Finger, rote, geschwollene, heiße, schmerzhafte Würstchen mit Hautdefekten)
GlG
Emi
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
5.984
Hallo Emi,

ich denke, dass man natürlich eine Probe auch dort entnehmen müsste, WO der Keim vermutet wird und sich dann Gedanken macht, WIE der Nachweis (Anzüchten oder PCR) relativ sicher zu erbringen ist. Aber...wie ich oben schon schrieb fehlen mir da die Erfahrungen. Wenn es entzündete Stellen gibt und sich dort der Verdacht erhärtet....wo sonst? Knifflig ist es auf jeden Fall und selbst so bekannte Infektionen wie MRSA sind nicht immer eindeutig zu ermitteln. Auch hier gibt es Ruhestadien, die nach Jahren zu erneuten Problemen führen können.
 
Themenstarter
Beitritt
06.02.13
Beiträge
251
hmhmhm....danke dir soweit schon mal...ich such die ganze Zeit wo ich das gelesen hab, leider recht erfolglos ..
GlG
 
Beitritt
15.05.13
Beiträge
1.572
Emillia:

So las ich zB das Serratien gern auch Infektionen am/im Knochen und auch im ZNS hervorrufen. Und das sie sich eben gern in andere Gewebe flüchten, wenn das AB nicht passt
Hallo Emillia,

wo hast Du das gelesen?

Grüße, Miglena
 
Oben