komme nicht aus dem basischen raus

Themenstarter
Beitritt
01.02.07
Beiträge
11
wer hilft mir bei der interpretation folgendes problems...
ich bin stark übersäuert...
also hab ich erstmal vor 2 tagen die ernährung umgestellt und zusätzlich
morgens und abends basenpulver genommen, aber seit heut morgen(7Uhr)
bin ich ständig basisch

habe den ganzen tag normal gegessen(kartoffeln m. quark, möhren,banane,vollkornbrot m. wurst)
und auch den sehr oft den ph-wert gemessen(5-6 mal) und bis jetzt nur heut morgen basenpulver genommen.....

resultat:morgens->ph7
bis zum mittag auf ph8 gestiegen
jetzt um 22Uhr ist er sogar auf fast ph9

was hat das zu bedeuten?
 
Beitritt
04.01.07
Beiträge
810
Hallo zenty,

da wirst Du wohl des Guten zu viel getan haben. Reduziere das Basenpulver auf ein Fünftel, verteile diese Menge auf die Mahlzeiten und prüfe in ca. 4 Wochen den pH erneut.

Viel Erfolg wünscht
Baffomelia
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.911
Hallo zenty,
es könnte auch sein, daß Du eine "Säurestarre" hast:
Der Körper hat eine Säurestarre. Er scheidet nur noch so viel Säure aus, wie Mineralien zur Verfügung stehen. Säuren bleiben im Gewebe zurück.
www.hpamann.de/uebersaeuerung.html

Dann schafft es Dein Körper einfach nicht, alle im Prinzip durch das Basenmittel aufgelösten Säuren auch auszuscheiden, was nicht gut tut

Gruss,
Uta
 
Beitritt
06.10.06
Beiträge
208
Hallo!

Ich hab verschiedene Basenpulver ausprobiert und bin zu dem Ergebniss gekommen, das mir kein einziges wirklich gut getan hat.
Ich würd sogar sagen, lass das Pulver mal ganz weg, iss viel Gemüse und nicht all zu viel Obst (auch zu basis, erst später, wenn der Körper richtig entgiften kann wieder mehr).
Ev. können dir auch Entsäuerungsbäder helfen. Auf alle Fälle mach nicht zu viel des Guten. Die Ernährungsumstellung ist schon ein riesen Schritt. Da entgiftet der Körper schon mal stark. Zusätzliches Basenpulver ist warscheinlich einfach zu viel.

Alles Gute
 
Themenstarter
Beitritt
01.02.07
Beiträge
11
welche folgen könnte es denn haben wenn man
ständig im basischen ist.....

werd aber mal mein basenpulver reduzieren
und 2-3mal ein basenbad machen
und jeden tag 2-3 tassen 7x7 tee trinken......

denn ich muss mich echt entschlacken ,
hab jehre lang nur von caffe,energydrink(1,5-3liter am tag),fleisch, magerqurak, und tunfisch gelebt
obst und gemüse sehr selten
 
Themenstarter
Beitritt
01.02.07
Beiträge
11
beschwerden, ja,,,,

die die ich schon in dem unterforum geschrieben hatte,
aber wurde gesagt das evtl. in teil von einer übersäuerung kommen kann,
deshalb will ich diesen teil erstmal ausgleichen

kann es denn nu schadhaft sein , wenn man sehr lange im basischen ist?
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.911
Vielleicht muss man hier unterscheiden zwischen einem basischen Urin und basischen Verhältnissen im Körper?
Wie oben schon gesagt: wenn die Säuren zwar durch Basen gelöst werden, dann aber nicht ausgeschieden werden können, weil die Nieren das nicht schaffen, dann stimmt da irgendwo etwas nicht.

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
01.02.07
Beiträge
11
sprich , wenn ich nicht einen wert von unter 6ph erreiche
dann siehts schlecht aus....
vielleicht solte ich mal ein oder zwei tage wieder "sauer" ernährung
und dann kucken was passiert mit dem ph wert
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Meine Kollegin hatte dauerhaft sehr basische Werte, bekam aber trotzdem von der Ärztin Basenpulver. Nach vier Wochen hatte sich das auf normale mittlere Werte eingepegelt.Sicher ist das so ein Fall, den Uta meint.
Ich weiß aber wirklich nicht, ob man das verallgemeinern kann. Auf jeden Fall gibt es kaum Ärzte, die da so richtig Ahnung davon haben.

Anne
 
Beitritt
06.10.06
Beiträge
208
Hallo!

Von saurere Ernährung würd ich dir auf alle Fälle abraten. Nur mit der Dosierung des Basenpulvers sehr vorsichtig sein. Und trotzdem genug Eiweiß essen. Fleisch schadet nicht im geringsten, wenn man genug Gemüse zum Ausgleich isst.

lg
 
Beitritt
04.01.07
Beiträge
810
Hallo zenty,

zur Verdeutlichung, warum pH-Werte unter 6
nicht benötigt werden, füge ich mal meine eigenen Werte
der letzten 4 Wochen ein. Das Komma habe ich eingespart.


67 60 61 60 62 Woche 1, pHWo = 6,40
64 65 64 67 62
61 66 62 66 65
67 70 70 63 67
71 69 61 63 62
61 64 63 63 60
62 70 70 61 62
65 68 62 60 60
60 66 62

69 62 65 68 62 Woche 2, pHWo = 6,39
64 66 69 71 67
60 62 60 60 63
66 63 62 71 62
62 66 62 62 67
70 65 62 61 65
60 63 65 60 60
63 62 62 62 67
61 60 62 70

63 67 67 64 60 Woche 3, pHWo = 6,37
61 68 60 60 72
65 68 62 71 60
61 61 65 61 60
61 66 61 60 60
63 69 62 62 61
66 68 65 63 70
71 65 63 62 62
64 61 60 60 61
69

65 62 68 64 62 Woche 4, pHWo = 6,44
64 69 70 71 60
61 65 61 60 66
70 63 63 66 68
61 61 66 61 67
60 66 67 72 64
61 60 61 64 64
64


Viele Grüße
Baffomelia
 
Themenstarter
Beitritt
01.02.07
Beiträge
11
junge , junge

da hast du ja echt regelmäßig gemessen...
bin aber jetzt beruhigt weil meine werte mittlerweile
ca. gleich sind...........

v.g.-
 

Neueste Beiträge

Oben