Knötchen

Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.087
Hallo Bertelx,

das sieht für mich wie ein Ausschlag aus. Hast Du irgendetwas mit den Händen bearbeitet?

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
22.03.15
Beiträge
10
Hallo
Nein eigentlich habe ich nichts solches gemacht und bin auch nicht anfällig.
An der anderen Hand habe ich es ca. Schon eine woche. Es sieht aus wie kleine blasen die von innen kommen.
 

Eva

Hallo Bertelx,

das könnte entweder ein Mykid sein (Ursache ist Pilzerkrankung), oder durch Coxsackie-Viren verursacht sein (Hand-Fuß-Krankheit).

Liebe Grüsse
Eva
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.011
Es könnten nach dem Bild auch Hitzebläschen sein, die auch in kälterer Jahreszeit entstehen können (da hilft gegen Juckreiz Schüssler-Salbe 8). Ich würde einen Hautarzt konsultieren.
 
Themenstarter
Beitritt
22.03.15
Beiträge
10
Hallo
Angefangen hat es ca. Vor 2 wochen an den Füssen mit juckreiz und teilweise brennen. Der Arzt sagte es sei Fusspilz und gab mir eine Salbe mit. Nun habe ich diese kl. Bläschen an den handflächen. Hat dies einen zusammenhang? Was könnte es sein? Allergien habe ich keine.
Weiss jemand rat?
 

Anhänge

Themenstarter
Beitritt
22.03.15
Beiträge
10
Hallo nochmals
Weiss jemand evt. Was es sein könnte?
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.087
Hallo Bertelx,

ich finde, Du solltest zur Diagnose zum Hautarzt gehen, damit der eine Hautprobe abnimmt und dann untersucht, ob es sich tatsächlich um einen Pilz handelt.
Wenn Du die Möglichkeit hast, wäre eine dermatologische Ambulanz in einer Uni-Klinik am besten.

Was für eine Salbe hast Du denn für die Füsse verwendet? Ist der "Pilz" damit endgültig verschwunden?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
22.03.15
Beiträge
10
Hallo
Ich habe pevisone und lamisil salbe. Ja es ist am fuss etwas besser geworden aber noch da.
Am donnerstag habe ich termin beim arzt.
 
Beitritt
12.11.06
Beiträge
672
Hallo Bertelx
bei komischen Hauterscheinungen würde ich immer auch nach den Zahnfüllungen und nach dem letzten Zahnarztbesuch fragen.
Sowohl Fonk als auch Burk haben schaurig schöne Bilder zum Thema veröffentlicht.
Die Bläschen lassen sich dann vermutlich weder durch Antimykotika (seborrhoisches Exzem) noch durch Virostatika (Herpes) noch durch Kortisonsalbe kausal behandeln.
Grüße
zorro

http://oldenburk.de/files/image_processor_cache/bimgwasserzeichen_logo_site_de.jpg_00025_1.jpg

Ganzheitliche Zahnheilkunde Dr. Burk » Bilder Haut » Anschauungsmaterial Haut

IST-Diagnostik - Ein elektrophysikalisches Testkonzept für weiterführende Diagnostik
 
Themenstarter
Beitritt
22.03.15
Beiträge
10
Hallo Zorro
Intressant was du da gepostet hast. Mein zahn neben der schaufel ist wircklich ohne wurzel. Dass zahnfleisch ist weich, und bildet sich langsam zurück. Der zahn wackelt auch.
Kalte hände und füsse habe ich ebenfalls.

Meinst du dies kann ein zusammenhang haben? Was muss mann dagegen unternehmen?

Gruss
 
Beitritt
12.11.06
Beiträge
672
Hallo Bertelx,

Burk, Fonk und andere stellen Zusammenhänge zwischen Zahnflickstoffen und bizarren Hautausschlägen her. Bei Unverträglichkeiten ist meines Erachtens stets die Entfernung der unverträglichen Materialien (insbesondere Amalgam) geboten. In Sonderfällen kann bei lichthärtenden Kunststoffen nachbelichten helfen.

Weitere Autoren stellen Zusammenhänge zwischen toten Zähnen und verschiedensten Krankheiten her. Ich bin heute davon überzeugt, daß die einzig sinnvolle Behandlung bei toten Zähnen die Extraktion ist. Je früher mensch sich von Zahnruinen verabschiedet, desto weniger Folgeschäden und sinnlose Kosten entstehen. Ich wollte es lange nicht wahr haben.

Meine eigene Leidensgeschichte ist in diesen Text eingeflossen:
Alternatives Patientenmerkblatt Zahnmedizin

Grüße
zorro
 
Oben