Kinderschänder von CDU/CSU gedeckt und unterstützt?

Themenstarter
Beitritt
01.02.10
Beiträge
1.048
Mitglieder der Sekte Colonia Dignidad wurden in Chile wegen Kindesmissbrauch erurteilt.
Einer davon ist hier in D unbehelligt.

Dennoch konnte sich der Doktor Hopp unbehelligt in die alte Heimat absetzen, nachdem es in seinem Refugium Villa Baviera alias Colonia Dignidad brenzlig geworden war. Er zog in die Region Krefeld, im für ihn einzigen sicheren Land der Welt. Dabei wird gegen ihn in Deutschland sogar wegen des Verdachts auf Mord ermittelt.

Eine Überstellung Hopps nach Chile war aber offenbar kein Thema, als am Wochenende der chilenische Präsident Sebastián Piñera Kanzlerin Angela Merkel empfing. Mit dabei war der frühere Pinochet-Minister Hernán Felipe Errázuriz, der laut Dokumenten über die Schrecken der Colonia im Bilde gewesen war. Bis in die jüngere Vergangenheit genoss das Unternehmen auffälligen Schutz. Jan Stehle vom Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika in Berlin nennt das einen Skandal.

Die Colonia habe in Deutschland eine Lobby gehabt, vor allem bei CDU und CSU, sagt er. Der Wissenschaftler erhielt erst Einblick in die Dokumente, nachdem er das Auswärtige Amt verklagt hatte. Unterdessen durfte die frühere Colonia sich mit deutscher Hilfe in einen Touristentreff mit Oktoberfest, Hotel und Restaurant verwandeln. "Deutsche Tradition", verspricht die Website, eine Beleidigung für die Gequälten.
"Colonia Dignidad": Deutsche Sektenführer verurteilt - Panorama - Süddeutsche.de
(Hervorhebung von mir)

würde mich nicht wundern, wenn CDU/CSU darin verwickelt wären. Das "C" im Namen hat schon seinen Grund.
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Oben