Keiner weiss warum - Gliederschmerzen

Themenstarter
Beitritt
14.03.12
Beiträge
1
mir bei vielen Bewegungen die Glieder schmerzen.Bedingt durch Sportunfälle lässt sich einiges erklären nicht jedoch die Schmerzen
in den intakten Gelenken.
 
wundermittel
Beitritt
25.04.11
Beiträge
15
Keiner weiss warum

hallo, wurdest du schon mal auf borreliose getestet? wenn neun unbedingt machen lassen. Gelenkschmerzen sind dafür typisch
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Keiner weiss warum

Harllo Christian,
der rheumatoide Formenkreis, sollte es darum gehen kann die Ursache in Nahrungsmittelunverträglichkeiten haben, könnte Gluten sein.
Entweder Zöliakie oder aber Glutensensitivität.
Danach wird kaum ein Arzt bei Dir schauen, ist nicht unbedingt deren Stärke das Gebiet der Nahrungsmittelunverträgöichkeiten bzw. -Intoleranzen.

Was hast Du sonst noch für Probleme körperlich , seelisch. Es ist für uns wichitg da jede Kleinigkeit zu wissen, damit wir Dir gut helfen können.
Verdauung auch ganz wichtig, auch was in der Kloschüssel so landet, also wie der Stuhl so beschaffen ist, ob er z.B. schmiert, fettig, breiig oder sonstwie seltsam ist.

Alles Gute.

Hattest Du oder hast Du Probleme mit den Rachenmandeln, Polypen, warst Du ein sogenanntes Schreibaby? Hast Du viele Erkältungen?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.766
Hallo Christian,

Wenn es weitere Anzeichen für eine mögliche Borreliose geben sollte, ist es sinnvoll eine Elisa Test mit Westernblott auf Borreliose zu veranlassen.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es auch ganz einfache Ursachen geben kann. Glutenunverträglichkeit wurde bereits genannt, auch eine Milcheiweissunverträglichkeit kann zu Gelenkschmerzen führen.

Da wäre die erste Frage, ob man überhaupt regelmässig viele Milchprodukte konsumiert und müsste diese einfach mal probehalber einige Wochen weglassen. Das gleiche gilt für Gluten auch wenn es schwerfällt.

Bei mir hat das weglassen von Milch sehr geholfen, beim Glutenverzicht merkte ich keinen Unterschied.

Mein Haupttipp an dich ist jedoch ein möglicher Vitamin D Mangel. Dieser führt zu Gelenk- und Muskelschmerzen und ist in Mittel- und Nordeuropa weit verbreitet. Vor allem in den Wintermonaten, weil die Nahrung kaum Vitamin D enthält und hauptsächlich in der Haut selbst, bei Sonnenbestrahlung gebildet wird. Dieses ist im Winter aufgrund des Sonnenwinkels kaum möglich. Dazu kommt, dass viele zu wenig in der Sonne sind und wenn dann Sonnencreme verwenden.

Laborwert ist 25 (OH) Vitamin D3. Muss man normalerweise selbst zahlen.

Ansonsten gibt es Vitamin D rezeptfrei in der Apotheke oder im Internet. Bei einem Mangel sollte man 5000 - 8000 IE täglich nehmen. Die Menge IE pro Tablette oder pro Tropfen (meist 1000 - 2500) steht auf der Packung.

Grüsse
derstreeck
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Ich habe als ich das Gluten wegliess ganz leichte Schmerzen, die ich vielleicht seit 1 Jahr hatte in den Fingergelenken sehr schnell verloren. Das ist nun 2 Jahre her.
Ich hatte damals den Verdacht, daraus wird sich im Laufe der Jahre noch was erwachsen, war damals 44 Jahre alt. Es fühlte sich so an, als wäre Sand im Getriebe....

Alles Gute.

Vitamin-D aber über längere Zeit nicht nehmen ohne dass der Spiegel kontrolliert wird.Vitamin D ist fettlöslich und ein möglicher Überschuss durch Substitution kann im Extremfall krank machen wie bei anderen fettlöslichen Vitaminen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben