Kein Problem, das die Medizin interessiert. Gibt es andere Betroffene?

Themenstarter
Beitritt
12.01.04
Beiträge
650
Eigentlich kann ich überhaupt nicht einschätzen wie dick oder nicht ich bin. Zusammenfassend hatte ich früher (ab 18) immer größe 40 Jetzt, viel später, hormonell bedingt stabil 44-46. Man kauft ja nicht neue Kleidung wenn man inzwischen Mal abnimmt. Wenn ich mir die Photos von früher anschaue, würde ich mich als eher sehr schlank einschätzen, obwohl ich es damals nie so empfunden habe. Kurze Zeit hatte ich kurze Phasen wo ich dünner war. Es waren Zeiten wo ich sehr zufrieden war. Jetzt fühle ich an der Kleidung dass es zu viel ist, auf Photos auch sichtbar (Bauch und kaum Taille). Beim Essen vertrage ich alles , hasse aber Rohkost und habe oft Heißhunger auf Süßes. Meine Mutter hatte ähnliche Probleme.
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.425
Hallo Franca,

so ganz verstehe ich nicht, um was es Dir geht? Möchtest Du abnehmen oder hören, daß Du genau so richtig bist, wie Du bist?
Ich halte zwar nicht viel vom BMI, aber auch daran könnest Du Dich orientieren.
Früher hat man als Faustregel für das Gewicht hergenommen: Körpergröße in cm minus 100 = Normalgewicht.

Hier gibt es noch mehr Möglichkeiten, das Gewicht festzustellen:

Heißhunger auf Süsses könnte auf Diabetes hinweisen, zeigt aber höchstwahrscheinlich, daß Dein Blutzucker durch das Süsse stark steigt, um dann schnell wieder zu fallen, evtl. sogar in den Unterzucker, was wiederum zu Heißhunger führt...

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.699
Beim Essen vertrage ich alles , hasse aber Rohkost und habe oft Heißhunger auf Süßes. Meine Mutter hatte ähnliche Probleme.

Hm, warum gleich "hassen"? Es gibt ja auch nicht d i e 1 Rohkost(art), die man essen könnte - wenn man denn meint, dass das sinnvoll wäre. Also z.B. eine Möhre oder Kohlrabi am Stück auf die Hand, oder ein grüner Salat, gemischt mit anderem vielleicht, mit gekeimten Sprossen o.ä. Das Ganze dann vielleicht mit Öl und Essig gegessen, oder mit einer anderen Sauce / Dressing.

Was genau meinst du mit "Rohkost"? Auch schon eine-n Apfel, Apfelsine oder Banane?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
16.02.18
Beiträge
2.502
Zusammenfassend hatte ich früher (ab 18) immer größe 40 Jetzt, viel später, hormonell bedingt stabil 44-46.

Hallo Franca,

meinst du mit "hormonell" die Wechseljahre?
Ich habe mich ab ca. 45 J. bewusster ernährt als in der Jugend, da der Stoffwechsel nicht mehr so prima funktioniert wie damals.

Ich habe dasselbe Gewicht wie vor 40 Jahren, bin jetzt 59 J.
Mir war das allerdings wichtig - gehungert habe ich nicht, ich esse sehr viel Gemüse und finde das sehr, sehr lecker, es gibt sooo viele feine Rezepte und viel Obst im Alltag, dann geht auch mal eine Feier oder MCDonalds.

Bei mir ist das so.

Was meinst du Franca, an was es liegen könnte, wir hier wissen nicht wie du dich ernährst, mehr als früher, ungsünder, genauso viel wie mit 30...?

Ich meine persönlich, lieber etwas mehr auf den Rippen und gesund, so lange man sich wohl fühlt.
Ich kenne viele Menschen, die im Alter zugenommen haben, damit bist du nicht alleine Franca.

hasse aber Rohkost und habe oft Heißhunger auf Süßes. Meine Mutter hatte ähnliche Probleme.

Ich mag Rohkost auch nicht, außer im Sommer etwas Salat.
Gemüse oder Obst?
Es gibt so viele Sorten und Möglichkeiten der Zubereitung.

Liebe Grüße
Mara
 
Oben