IgG 3 oder 4 AllergieTest Lebensmittel, wem hat es geholfen ?

Themenstarter
Beitritt
23.11.12
Beiträge
378
Eliminationsdiät nach Testung Nahrungsmittelallergie Typ 3 oder Typ4 hilfreich ?
Mein Arzt hat das beauftragt und meinte damit wird mein Immunsystem stärken und das cfs heilen wenn ich die Sachen meinde
Wer hat mal eine Diät entsprechend durchgezogen (bei mir sind fast allle gute Sachen allergisch typ 3 vermittelt (64 Lebensmittel) Pro Immun M machte das

Deutsches Ärzteblatt: Nahrungsmittelallergie und -unvertrglichkeit Bewhrte statt nicht evaluierte Diagnostik: Ungeeignet fr Nachweis von Typ-3-Allergien (09.12.2005)
 
Beitritt
17.03.09
Beiträge
101
Jo mir hatte das wie ich schon einmal schrieb sehr geholfen. Aber sonst anscheinend niemandem? Oder hat das hier sonst schlicht einfach noch niemand bei sich getestet?

..bei mir sind es auch über 60 lebensmittel (seit jahren rel. konstant:eek:)) auf die ich nach Pro Immun M Tests allergisch bin. deutlich besser ging es mir da nach etwa 2 wochen rigoroser meidung.
..solange dauert es wohl bis die entzündlichen Prozesse, die durch die Immunreaktionen auf die versch. Nahrungsmittel ausgelöst wurden (eigentlich zur Viren/Bakterienabwehr), wieder abgeklungen sind.
Nach der mehrwöchigen Meidung merk ich auch in der Regel direkt wenn mein Immunsystem auf ein Nahrungsmittel allergisch reagiert. Vorher war das nicht feststellbar da mein Entzündungspegel wohl ohnehin chr. am Anschlag war.
..alleiniges Symptom ..chr. Erschöpfung.
..bei dir/euch genauso?

die meidung hat mir viel gebracht, ganz fit bin ich dadurch allerdings noch lange nicht.
Um das mit den allergien/unverträglichkeiten loszuwerden wird neben der Meidung das durch die schulmedizin als Ursache ausgemachte "leaky-gut-syndrom" (löchriger Darm) mit probiotika etc behandelt.
Das ist/kann allerdings zumindest bei mir nicht die einzige Ursache sein. ..habe meinen Darm nämlich schon mind. gefühlt 5 mal saniert, seit zwei Jahren top Darmwerte und bilde trotzdem ständig neue Allergien/Unverträglichkiten auf Lebensmittel aus.
(Die 3-12 Monate lang gemiedenen Lebensmittel (je nach Reaktionsschwere) darf ich dann zwischenzeitlich immer wieder essen).
Also ein Teufelskreis.

..werde vllt mal einen eigenen thread aufmachen mit der frage nach therapieansätzen. weiß nur nie genau wo in diesem Forum und befürchte auch das hierzu ohnehin leider keiner ahnung hat :rolleyes:

wünsch dir jedenfalls viel erfolg relaxfirst, dass es dir durch Meidung auch besser geht und die "eliminationsdiät" bei dir dann vllt auch von dauerhafter natur ist! ;)

lg Jimmy
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben