Hypophyse entgiften und "anregen"...

Themenstarter
Beitritt
05.09.07
Beiträge
303
Hallo nochma...:cool:

auch hier bräuchte ich Eure Tipps: wie kann man die Hypophyse entgiften und anregen kann...die ist nämlich auch arg in Mittleidenschaft gezogen worden...:mad:

ich kenne:
- Acetyl-Carnitin in Verbindung mit ALA
- Lecithin (Phosphatidylserin, -cholin, verkapseltes Rapslecithin/Eigelb...)
- Koriander
- morgens Vitamin A und E
- abends Pulsatilla D12 (das habe ich hier gefunden:
...

"Aus der Homöopathie: Die Pflanze Pulsatilla – nicht nur für Frauen – hat Beziehung zur Hypophyse, indem sie sie anregt, gonadotrope Hormone zu produzieren, die die Tätigkeit der männlichen und weiblichen Keimdrüsen steuern.
Typisch für die Verwendung von Pulsatilla ist das Verlangen nach Alkohol. Anregend auf die Hypophyse wirkt Vitamin A (in Eigelb und Lebertran enthalten). gonadotropen Effekt hat die Kombination Calcium plus Vitamin B Komplex, zusammen eingenommen am Morgen, Vitamin A + E plus Pulsatilla D12 am Abend.


Das Zusammenspiel der Hormone | Heilpraktikerin Angelika von Frankenberg, Icking/München

VG
annouk
 
wundermittel

darleen

Hallo Annouk

Manche HP geben ihren Patienten Hypophysis stannum

ich habe das selber empfohlen bekommen , brauchte es dann aber nicht mehr weil mir die Aufstockung von B6 den Durchbruch brachte bei der Hypophysenschwäche , sprich keine Erfahrung mit dem Mittel

liebe grüße darleen :wave:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
13.05.12
Beiträge
144
Hallo Annouk,

auch hier bräuchte ich Eure Tipps: wie kann man die Hypophyse entgiften und anregen kann...die ist nämlich auch arg in Mittleidenschaft gezogen worden...

Was meinst du denn mit einer vergifteten Hypophyse, welche Gifte sollen das sein? Davon hängt es ab was helfen würde.

Bei gestörten Hormonachsen würde ich u.a. auch an Burnout denken.

Grüße, Mara :)
 
regulat-pro-immune
Oben