Hochkalorische Trinknahrung - Frage

Themenstarter
Beitritt
16.03.12
Beiträge
365
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer qualitativ hochwertigen, hochkalorischen (mindestens 1,5 kcal/1ml) Trinknahrung, um einem weiteren Gewichtsverlust (durch Stress bedingt) entgegen zu wirken. Dass es Priorität hat, den Stress zu reduzieren, ist natürlich selbstverständlich.

Tendiere momentan zu Fresubin (zwar kein besonderes Geschmackserlebnis, aber darum geht es ja auch nicht), bin mir derzeit allerdings noch unsicher, was die Zusammensetzung angeht:

- Fresubin energy Drink

- Fresubin energy fibre Drink

Präbiotische und bifidogene Ballaststoffe
Ausgewogenes Fettsäuremuster

das klingt natürlich schön und gut, aber ist es auch sinnvoll? Mir fehlt da leider das Hintergrundwissen, um beurteilen zu können, was man davon wirklich braucht und was lediglich unter "Werbung" (also auf das 'fibre' bezogen) fällt.


Liebe Grüße :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo waesserchen!
Ich würde mir gut überlegen, ob Fresubin die richtige Wahl ist. Für mich zumindest war das leider gar nichts :/ Ich habe immer wieder Schwierigkeiten mit meiner Bauchspeicheldrüse und verliere daher ab und an größere Mengen an Gewicht und muss das oft wieder zügig aufbauen. Hab daher schon einige solcher Produkte durchprobiert und lasse mir mittlerweile Trinknahrung verschreiben, und nehme Fortimel, mit dem ich eigentlich ein ganz gutes Gefühl habe. Vor allem schmeckts nicht ganz so fürchterlich wie die anderen Trinknahrungen, bei denen man sich nach einer Woche bereits wünscht, dass man es nicht mehr nehmen muss ;)
 
Meine Erfahrungen mit Fresubin:

Hat nichts gebracht. Das hat mal meine Großmutter verordnet bekommen, nachdem sie bei einem mehrwöchigen Krankenhausaufenthalt und der minderwertigen Verköstigung dort etliche Kilos abgenommen hatte. Geschmacklich kann ich dazu nichts sagen, da ich es nie selber gekostet habe. Meine Großmutter fand es jedoch nur mittelprächtig.
Von der Wirkung waren wir jedoch schwer enttäuscht. Fresubin hat, soweit ich mich erinnere, ungefähr eine Kalorie pro Milliliter. Das heißt: Eine gewöhnliche Trinkpackung à 250 ml enthält ca. 250 kcal, was eigentlich gar nicht mal so viel ist, wenn man mal darüber nachdenkt. Vor allem bringt das nicht viel, wenn derjenige Konsument kein allzu guter Esser ist, üppige/fettige Speisen schlecht verträgt oder die Aufnahme von Flüssigkeiten etwas vernachlässigt. Genau das war/ist bei meiner Großmutter der Fall. Das hätte schon mit Malzbier, Fettbroten und fetthaltiger Milch im Nahrungsplan ergänzt werden müssen, um wirklich was zu bringen. Für uns war die Lösung letztlich eine langfristige Nahrungsumstellung, um wieder den Appetit anzuregen und alngsam Fettreserven aufzubauen.

Aber um jemanden wieder richtig aufzupeppeln, vor allem schnell, braucht man wohl etwas Gehaltvolleres.
 
Hallo,

Danke für eure Antworten.

Ja, so wirklich überzeugt hat es mich bisher auch nicht.
300 ml haben 300 Kalorien (1 kcal/100 ml).

Sahne-Kefir (gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen) hat bis zu 495 Kalorien pro Becher, das lässt sich z.B super mit einem Obstsalat kombinieren.


Zuviel Fett führt zu Magengrummeln und diversen Toilettenbesuchen, daher bringen auch Nüsse leider nicht sehr viel (wäre wohl mit eine der gesündesten Kalorienquellen).

Suche übrigens nichts für mich, sondern für meine Mutter. :)


Liebe Grüße
 
Hallo waesserchen,

probiere doch mal Süßlupinen und Erdmandeln. Beide sind sehr nährstoffreich.

Gruß
Kama
 
Hole den Thread mal wieder nach oben, ist ja inzwischen ein bisschen Zeit vergangen: was gibt es aktuell an guter (=hochwertiger) hochkalorischer Trinknahrung? Könnt ihr irgendwas besonders empfehlen?
 

Neueste Beiträge

Oben