HIT und NARES/NARE (Unverträglichkeit von Zugluft, Klimaanlagen

Themenstarter
Beitritt
26.12.14
Beiträge
4
Hat jemand Hinweise auf den Zusammenhang von HIT (Histaminintoleranz) und der Unverträglichkeit von kühler Luft wie manchmal in Bürogebäuden mit Air Condition, Zugluft jeglicher Art ...?

Ich bekomme oft von Zugluft und Klimaanlagen verschnupfte Nase (Nase mit Schleim "zu" innerhalb weniger Minuten.
In diese Richtung geht auch das NARE-Syndrom : NARES (Nonallergic Rhinitis with Eosinophilia-Syndrom) bzw.
<http://www.mein-allergie-portal.com/allergie-news/359-schleimhautschwaechling-allergieaehnliche-symptome-aber-keine-allergie>

Gibt es Abhilfe für diese Symptome ?
Jder Hinweis wäre hilfreich, thx :)
VG
Peter
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.081
HIT und NARES/NARE (Unverträglichkeit von Zugluft, Klimaanlag

Hallo Peter Reh,

hast Du denn eine Histaminintoleranz, die Du z.B. durch die Unverträglichkeit von typischen Lebensmitteln festgestellt hast?

Deine Reaktionen auf die Luft aus Klimaanlagen würde ich eher in eine (Über-)Empfindlichkeit Deiner Schleimhäute einordnen, die sich mit der Zeit gesteigert hat. Oder als eigenes Krankheitsbild, wie auf dieser Seite beschrieben:

...
Die Diagnose erfolgt im Wesentlichen als Ausschlußdiagnose nachdem die Diagnostik für sonstige eosinophilen-dominierte Rhinitiden (s.o.) negativ war. Zudem muß definitionsgemäß eine Eosinophilie in der Nasenzytologie oder in histologischen Aufarbeitungen vorliegen. Hierzu werden entsprechende Abstriche oder Präparate entnommen und immunozytologisch untersucht.

Therapie
Die Therapie des NARES bestand bislang überwiegend in der Dauergabe topischer Corticosteroide, ggfls. in Kombination mit operativen Maßnahmen. Derzeit erfolgversprechender erscheinen die Ergebnisse der immunmodulatorischen Therapie mit Interferonen (z. B. Roferon ), wodurch in vielen Fällen sogar eine dauerhafte Heilung zu gelingen scheint. Hierzu werden intravenöse Infusionen unter stationären Bedingungen (ca. 4 –5 Tage) in 2 – 3 Zyklen verabreicht. Zur Überwachung des Therapieerfolges können zelluläre Funktionsuntersuchungen eingesetzt werden.
...
NARES

Mir ist nicht bekannt, daß eine Eosinophilie bei der HIT auftritt. Bei allergischen Reaktionen schon, ebenso wie bei Parasiten. Wird evtl. durch die Klimaanlage etwas in die Luft "gepustet"? Ich habe von einem Fall gehört, wo in einem Raum, der zur ganzen Klimaanlage gehörte, ein sehr unbekömmlicher Stoff in die Räume gebracht wurde und Mitarbeiter davon krank wurden. Aber das dürfte eher eine sehr blöde Ausnahme gewesen sein...

...
Wann sind die Werte der eosinophilen Granulozyten erhöht?

Häufig tritt eine Eosinophilie mit einem erhöhten Wert der basophilen Granulozyten auf. Zu den möglichen Ursachen zählen:

- Allergien wie Asthma Bronchiale, Hautentzündungen der Urtikaria oder allergische Vaskulitis,
Erkrankungen im Zusammenhang von Parasiten wie der Befall durch Helminthen oder die Trichinose,
Hauterkrankungen wie die Dermatitis herpetiformis oder die Psoriasis,
Autoimmunerkrankungen wie die Dermatomyositis oder Lupus erythematodes
- Krebserkrankungen wie die chronische myeloische Leukämie (CML) oder das Hodgkin-Lymphom,
- Formen der hormonalen Dysregulation wie Morbus Addison,
- Einfluss von Medikamenten mit den Bestandteilen Acetylsalicylsäure, Penicillin, Phenprocoumon und Dapson. [was auf eine HIT oder Acetylsalicylsäure-Intoleranz hindeuten könnte]
Bei einigen Infektionskrankheiten ist Eosinophilie das Zeichen, dass eine Rekonvaleszenz eintritt. Sie erscheint außerdem krankheitsbegleitend zu Lepra, Amöbenruhr und Gonorrhoe sowie in der Inkubationszeit von Infektionskrankheiten wie Scharlach oder Masern.
Eosinophile Granulozyten: Erklärung und Niedrige oder hohe Werte?
https://books.google.de/books?id=hx...AEwAQ#v=onepage&q=nares, eosinophilie&f=false

Wie wäre es mit einem Besuch in der Hochgebirgsklinik in Davos ;)?:
http://www.hochgebirgsklinik.ch/ch/Nichtallergische_Erkrankungen_der_Atemwege_UMSCHAU.pdf
Allergie-, Asthma-, Haut-, Fachkrankenhaus und Rehabilitationsklinik

Sind denn andere mögliche Auslöser wie Zahnmaterialien, Gifte im Umfeld, hormonelle Faktoren (z.B. die Schilddrüse) usw. abgeklärt worden?

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
26.12.14
Beiträge
4
AW: HIT und NARES/NARE (Unverträglichkeit von Zugluft, Klimaanlag

Danke, ich werde den Hinweisen nachgehen ... Info: es ist nicht nur die Air Condition sondern generell kalte Luft, wovon ich Symptome bekomme (Nase zu, Kopfweh, Sinusitis)...
VG
Peter
 
Themenstarter
Beitritt
26.12.14
Beiträge
4
HIT und NARES/NARE (Unverträglichkeit von Zugluft, Klimaanlag

Hallo Oregano,
vielen Dank für Deine Hinweise.
Mir ist in dem Zusammenhang noch aufgefallen, dass die Kälteempfindlichkeit im Oberkiefer/Bereich der Nebenhöhlen am stärksten ist, wo ich vor 23 Jahren eine Wurzelbehandlung am Zahn 1-4 hatte und vor etwa 3 Jahren eine Wurzelspitzenresektion (wegen Zyste in dem Bereich). Kann dies (ein unerkannter Herd / Entzündungsstelle o.ä.) die Ursache für mein NARE-Syndrom sein ?

Gibt es hierzu Publikationen o.ä. ?

Bin für jeden Hinweis dankbar.

VG
Peter Rehbein
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.081
AW: HIT und NARES/NARE (Unverträglichkeit von Zugluft, Klimaanlag

Hallo Peter Rehbein,

Wurzelspitzenresektionen sind meiner Meinung nach nur Notlösungen und vergrößern die Gefahr, daß der Kiefer, der schon durch eine Wurzelspitzenfüllung nicht unbedingt optimal versorgt ist, sich erst recht entzündet.
Wenn Du oben rechts in die SUCHEN-Funktion die Stichwörter "Wurzelbehandlung", "Wurzelspitzenbehandlung" eingibst, findest Du mehr Informationen zu diesen Themen.

Wenn Du Dir die Zahn-Organ-Beziehungen anschaust, steht der 1-4 durchaus für Probleme im Nebenhöhlenbereich:
http://www.pekana.de/downloads/inspiration/PEKANA Zahntabelle.pdf

Haben denn Deine Probleme etwa zur Zeit der Wurzelbehandlung bzw. der Wurzelspitzenresektion angefangen?
Sieht man auf dem Röntgenbild (Panoramabild) etwas? Evtl. auf einem DVT-Bild?

DVT: Kosten und Vorteile der 3D-Röntgenaufnahmen - jameda

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
26.12.14
Beiträge
4
HIT und NARES/NARE (Unverträglichkeit von Zugluft, Klimaanlag

Hallo Oregano,
ich habe morgen Zahnarzttermin.
Leider kann ich die Histrorie nicht ändern, 2010 war die WSR, ab 2011 hatte ich verstärkt HNO-Probleme (Sinusitis vor allem). Von daher würde das passen.
Ich sehe auch einen Zusammenhang zu anderen Organen.
Was wäre Dein Tipp, wenn der Zahnarzt nichts sieht auf dem Röntgenbild (geplant ist DVT) ?
VG
Peter Rehbein
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.081
HIT und NARES/NARE (Unverträglichkeit von Zugluft, Klimaanlag

Hallo Peter Reh,

erst einmal abwarten, ob der ZA etwas auf dem DVT sieht :)...
Laß Dir auf jeden Fall eine CD mit dem DVT mitgeben, damit Du es evtl. noch anderen Zahnärzten zeigen kannst.

Falls Dein ZA keinen Handlungsbedarf sieht, Du aber den Zahn ziehen lassen möchtest, wirst Du Dir einen ZA suchen müssen, der bereit ist, den Zahn zu ziehen. Vorher sollte geklärt sein, was an der Stelle gemacht werden kann.
Z.B. ein Implantat aus reiner Keramik, also Stift + Krone aus Keramik.

Grüsse,
Oregano
 
Oben