HIT und Estriolcreme

Themenstarter
Beitritt
04.11.19
Beiträge
25
Liebe Leser,

da ich in den Wechseljahren bin und unter starker Trockenheit der Schleimhäute leide, überlege ich ESTRIOL Creme zu nehmen. (Zusätzlich zu meinem Östradiol und Progesteron).
Muss man eventuell mit Nebenwirkungen rechnen, nicht perse direkt an der Vaginalschleimhaut, sondern auch generell?

❓❓Und das Wichtigste : wenn man unter Histaminintoleranz leidet - kann Estriol ähnliche Reaktionen hervorrufen wie Östradiol?❓❓

Vielen Dank!!





!
 

Anhänge

  • 1634380838446.png
    1634380838446.png
    1 KB · Aufrufe: 2
wundermittel
Beitritt
07.09.20
Beiträge
151
Hallo Rose,

ich hatte die Estriol Salbe über 4 Jahre, zuletzt aber stark reduziert. Durch sie verbesserte sich meine Blasenschwäche, die plötzlich mit den Wechseljahren auftrat und meine Hitzewellen wurden etwas weniger. Aber wegen der Trockenheit der Schleimhaut hat sich bei mir wenig oder nichts getan. Kannst Du eben nur ausprobieren. Ich vertrage nach wie vor nur die Bepanthen Wund- und Heilsalbe im Intimbereich, alles andere funktionierte nur kurzfristig.

https://medlexi.de/Estriol

#6.859 evalesen:
.... Am Beispiel Estriol sieht man aber, dass – auch wenn man zuerst sehr positiv reagiert – Estriol zwar grundsätzlich für eine gesunde Schleimhaut bzw. für ein gesundes Schleimhautmikrobiom sehr wichtig ist. Aber trotzdem schmeißt das Hormon vorher Infekte (in meinem Fall Biofilme) raus. ...

Grüsse
 
Oben