Haferflocken zur Ausleitung von Schwermetallen?

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Laut einer russ. Studie leiten Haferflocken Schwermetalle aus. Wenn es dazu noch stimmt (das wird gerade im INK diskutiert), daß Sauerkraut auch zur Ausleitung geeignet ist, kann man sich ja richtig leckere AUsleitungs-Menüs kochen:
zum Frühstück Müsli aus Haferflocken
zum Mittagessen: Meerrettich, Rettich, Sauerkraut oder Weißkraut
zum Abendessen: noch einmal Haferflocken, z.B. Porridge
:)
Uta

http://www.wissenschaft.de/wissen/news/154701.html
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
Wenn das so wäre, hätten wahrscheinlich nicht so viele Menschen Probleme mit ihrer Gesundheit.... %) ...aber nur wenn man die Haferflocken in der Vollmondphase und das Sauerkraut in der Neumondphase isst... :D Oh, mein Pendel sagt ....njet! Aber vielleicht täuscht es sich ja
;)
Ich vertraue da lieber meinem Chlorella & Co.

[geändert von Sasa am 04-30-04 at 06:26 PM]
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
26.03.04
Beiträge
42
Oh, interessant...

Da fällt mir ein, ich hatte während meiner Schwangerschaft regelrechten Heisshunger auf Haferflocken...ob das was zu bedeuten hat :? %) %)
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
In Haferflocken ist Folsäure, die brauchst du dann.... ;) Haferflocken sind gesund, aber kein Ausleitungsmittel... %)
 
Beitritt
26.03.04
Beiträge
42
Ja, Sasa..das wirds wohl gewesen sein. Sonst hätt ich ja jetzt auch noch hunger drauf ;)
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Es scheint nicht die Folsäure zu sein, sondern andere Stoffe, die in Getreide enthalten sind und die Schwermetalle binden können:
.."Die Wissenschaftler von der Staatlichen Universität in Moskau fanden heraus, dass viele der Inhaltsstoffe über chemischen Bindungen Metalle "einfangen" können. Diese werden dann mit den im Getreide enthaltenen Ballaststoffen ausgeschieden.

Hafermehl besitzt unter den Getreidesorten die größte reinigende Wirkung, gefolgt von Weizen, Buchweizen, Reis, Hirse und Perlgraupen, geht aus der bislang unveröffentlichten Studie hervor..."

Gruß :) ,
Uta
 
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
sasa, mein pendel hat bei sauerkraut auch nein "gesagt" ;) wollte ich auch mal rausfinden, ob es zur ausleitung geeignet ist als hier die sprache darauf kam.
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Hallo aqua,
wenn Dein Pendel nein sagt, wenn Du zur Ausleitung mit Sauerkraut für Dich fragst, ist das eine Antwort für Dich ;) . DAs heißt aber doch nicht, daß Sauerkraut nicht evtl. doch für jemand anderen sehr nützlich sein kann, u.a. , weil es hilft, die Darmflora aufzubauen?
Gleiches gilt für Haferflocken oder z.B. alpha-liponsäure: für den einen ist das geeignet , für den anderen nicht :) ...
Uta
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
Jau Sauerkraut ist ja auch super! Habe ich ja auch viel gegessen....aber die Ausleitungswirkung auf Schwermetalle ist wohl fraglich. Das mit den Haferflocken scheint zwar ganz plausibel zu klingen, aber ob das so effektiv ist %) , jedenfalls für mich nicht....trotzdem ein leckeres und gesundes Lebensmittel ;)
 
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
Okay hier ist man von der entgiftenden Wirkung von haferflocken nicht so überzeugt... aber ich muss bemerken, dass ich nach dem Essen von Haferflocken, Möhren und evtl. auch Hirse immer sehr müde werde irgendwie...und rote warme Wangen bekomme ich auch. Laut Kinesiologie ist es aber keine Unverträglichkeit... Und nach Koriandergabe werde ich auch immer müde, deshalb dachte ich, dass diese Lebensmittel vielleicht doch auch entgiften? Wenn ich dann Algen nachschmeiße geht es meist besser...
Hat da noch jemand Erfahrungen mit gemacht?
LG Carrie
 
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
PS: kann es nicht auch sein, dass gemahlener Koriander auch entgiftet? Da hab ich auch so den Verdacht... Vielleicht braucht es anfangs nur eine Gabe von Koriandertinktur und dann purzelt es von alleine raus bei all dieser entgiftenden Nahrung...?
 
Beitritt
17.12.05
Beiträge
156
Finde ich eine gute Idee: Lebensmittel bewußter auswählen, um damit Toxine auszuleiten. So soll zB Vollkornreis Toxine binden und ausleiten. (Hab ich irgendwo in einem Ayurveda-Buch gelesen.) - Schade, daß das nicht auch mit Schokolade geht!!!
 
Beitritt
17.11.05
Beiträge
80
Hallo,


Ich habe durch eine russische Chemikerin diesen Tipp schon vor Jahren bekommen.Die Bergleute essen viel gekochten Haferbrei und Ihre Belastungen waren gering.Habe es selbst über längere Zeit versucht ,ausgependelt und hat wirklich geholfen.Leider kam meine Glutenunv. dazwischen.Jedenfalls sollte man zuerst die Flocken in der heißen Pfannekurz trocken ,und dann mit Wasser auskochen zu Sterz,und je nachdem mit Zimt usw.verfeinern.
Guten appetit
 
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
Hmmm...aber dass es einem dann schlechter geht nach dem essen dieser Nahrungsmittel? Zum Beispiel hab ich jetzt bemerkt, dass ich nach Reiswaffeln nen heißen roten Kopf bekomme...
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
4.982
Es ist schön, daß eine russische Studie erbracht haben mag, daß es durch den Verzehr von Haferflocken möglich ist, Schwermetalle auszuleiten. Für mich stellt sich lediglich die Frage, woher man sicher sein soll, daß beispielsweise in Russland oder sonstwo angebauter Hafer mit Sicherheit frei von Schwermetallen ist. Diesbezüglich habe ich selbst bei Produkten vom Bio-Bauern schlimme Erfahrungen gemacht: Auch wenn sich dieser peinlich genau an die entsprechenden Anbauvorschriften halten mag, hat er keinerlei Einfluß darauf, was bei längeren Schönwetterperioden aller möglicher Dreck auf sein Gemüse von oben herunterrieselt. Auch wenn man dieses vor dem Verzehr sorgfältig wäscht, hat man es nicht in der Hand, was von all dem bereits von der Pflanze aufgenommen worden ist.

Darum seid vorsichtig!
Gerold
 
Oben