Gibt es da draussen noch ehrliche Ärzte?

Themenstarter
Beitritt
24.09.13
Beiträge
12
Hallo zusammen,

nach unzähligen Besuchen von Ärzten, Heilpraktikern und Naturheilärzten habe ich den Hals voll..so geht es sicher vielen von Euch ! Das Problem bei unklaren Beschwerden ist meistens, dass die Schulmedizin zu ignorant ist, die Heilpraktiker zu sehr pauschal im Dunkeln fischen und das Thema moneymaker im NAturheilkundebereich ein ganz grosses Thema ist. Wer hat nicht schon mal die Erfahrung gemacht, dass er beim Heilpraktiker oder Naturarzt war, im ersten Moment sich alles ganz plausibel angehört an.. zb entgiften,Säure Basen Haushalt, Darmsanierung usw aber im zweiten Blick dann festestellen musste, dass man in ein pauschales Therapiekonzept gedrängt wird, ganz egal welche Beschwerden man hat, oder Mittel verschrieben werden , an denen zufällig eine große Provision hängt, oder sogar im Selbstvertrieb hergestellt werden...sicher gibt es auch noch die wirklich guten Therapeuten da draussen , denen ihr Hauptinteresse daran liegt den Patienten zu helfen..einfach ist die Suche nicht und daher frage ich hier im Forum, kennt jemand einen Therapeut , der ihm wirklich geholfen hat, bei dem das Therapeuten / Patientenverhältnis passt, der bei Rückfragen erreicht ist und nicht einfach pauschalisiert... ich habe nach unzähligen Versuchen und Enttäuschungen leider noch niemand gefunden....also wenn Ihr jemanden wisst wäre ich uendlich dankbar... jetzt ist natürlich auch noch das grobe Gebiet interessant...mein Krankheitsbild beschreibe ich im nächsten Text...
 
Themenstarter
Beitritt
24.09.13
Beiträge
12
Gibt es da draussen noch ehrliche Ärzte ??

Hier nun zu meiner Krankheitsgeschichte:

ich beshränke mich lediglich auf die Symptome und mögliche Ursachen, da alles andere den Rahmen sprengt.

mögliche Ursachen Sympathikusüberreizung,EBV,Borrelien,Darmflora gestört,Amalgam,Clamydien

-leaky gut
Histamin
Hiatushernie
Hormonstörung
Mineralienmangel
Schilddrüse
Zahnherde


Hauptsymptome

Beginn Oktober 2012 mit Kribbeln/Einschlafen Arme und Beine , sowie Kreislaufprobleme.
Einzige Diagnose Bluthochdruck Ende Mai Erkältung, Körper nicht geschont
Anfang Juni Beginn der Akutphase Taubheitsgefühl extrem, Gefühl der Herzschwäche
Absolut geringe Belastbarkeit, Gefühl des "Blut in die Füsse Sackens bei jedem Austehen"
Druck hinter Brustbein auch nach Wasserlassen
Herzstechen
Hitzeunverträglichkeit
Teilweise Luftnot
Teilweise Diabetes Symptome
Stuhlgang heller seit Anfang juni ( gelblich)
Komsicherweise sind die Tage an denen ich keinen Stuhlgang habe ca alle 2 Wochen die Besten.

seit September 2013 Gelenk/Muskelbeschwerden
seit Okober 2013 Sehstörung (verschwommen sehen)

Befunde/Diagnosen:
Bluthochdruck (Medikamente: Amlodipin 5mg, Dociton 10mg)
wurde durch Dociton zwar besser, in der Kur lag der untere Wert teilweise aber wieder über 90.
Herzfrequenz im Mittel zu hoch, bei 80 bis 90.

Cortisolspiegel zu hoch (eine genaue Tagesbestimmung wurde allerdings noch nicht gemacht).
Mögliche Reizung des Sympathikus.
Freie Radikale im Blut erhöht. Genaue Blutbefunde erhalte ich noch.*

Leberwerte und CRP sind im Laufe der letzten Monate oft erhöht.

Chlamydia pneumoniae, Antikörper im Blut erhöht.

Lungenvolumen liegt nur bei 50%.

Leaky Gut Darm.

Prädiabetes

Bisherige Untersuchungen Herzultraschall,Langzeit EKG, Langzeitblutdruck, Mycardszintigraphie ( Mit Ergebnis schlechter Durchblutung des Herzens, die bei der Herzkathederuntersuchung revidiert wurde) Herzkatheder, Lungenfunktionstest, Ultraschall Niere/Oberbauch, MRT Kopf unzählige Blutuntersuchungen

Seit der Einnahme von Dociton (Betablocker) wurden die Herzprobleme ein bisschen weniger aber die Grundsymptomatik blieb....
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.449
nach unzähligen Besuchen von Ärzten, Heilpraktikern und Naturheilärzten ...

... wenn Ihr jemanden wisst wäre ich unendlich dankbar... jetzt ist natürlich auch noch das grobe Gebiet interessant...
Ja, das Gebiet wäre wirklich interessant.

Und kannst Du mal eine Zahl nennen in Bezug auf Ärzte etc.? 20? 50? 100?

.
Grüße, Gerd
 
Themenstarter
Beitritt
24.09.13
Beiträge
12
ich fahre gerne auch weiter weg um Hilfe zu finden....meine Postleitzahl ist 67547.... Die Zahl der Therapeuten inkl Schulmediziner liegt bei ca 25-30
 

MeerSalz

Gibt es da draussen noch ehrliche Ärzte ??




Hallo jamiebrooks,

auweia, da liegt Einiges im Argen :rolleyes:

Darf man dein Alter erfahren und wie sieht es bei dir mit Rauch- und Trinkgewohnheiten (Alkohol?) aus? Body Mass Index?

Grüßle
MeerSalz

Ich kenne einen hervorragenden Heilpraktiker in Reutlingen (72770)
 
Themenstarter
Beitritt
24.09.13
Beiträge
12
Gibt es da draussen noch ehrliche Ärzte ??

Hallo Meersalz,

ich bin 40. Geraucht habe ich noch nie eine Zigarette. Trinken hin und wieder aber seit einem JAhr gar nicht mehr.

Body Mass Index weiss ich nicht. Ich wiede 80kg bei 1,78 Grösse..

Entspricht der Heilpraktiker den Eigenschaften die ich genannt habe ? :)

Hallo jamiebrooks,

auweia, da liegt Einiges im Argen :rolleyes:

Darf man dein Alter erfahren und wie sieht es bei dir mit Rauch- und Trinkgewohnheiten (Alkohol?) aus? Body Mass Index?

Grüßle
MeerSalz

Ich kenne einen hervorragenden Heilpraktiker in Reutlingen (72770)[/QUOTE]
 

MeerSalz

Wurde eine Polyneuropathie ausgeschlossen (Kribbeln in Armen und Beinen)?

Roemheld Syndrom untersucht?
Roemheld-Syndrom

Du schreibst es begann (plötzlich) im Oktober 2012. Was war die Monate davor? Also i-was Aussergewöhnliches z.B. ein Auslandsaufenthalt? Wann wurde davor das letzte Mal dein Blutdruck bestimmt?
 
Themenstarter
Beitritt
24.09.13
Beiträge
12
Nein die wurde noch nicht ausgeschlossen...macht diese Erkrankung auch Probleme am Herz...

An Roemheld Syndrom habe ich auch bereits gedacht..eine Hiatushernie liegt bei mir vor...

Ein Aufenthalt in Mallorca einen Monat zuvor und mein Blutdruck wurde davor ein JAhr vorher bestimmt...da hatte ich auch schon einmal eine quasi Blutdruckattacke , aber nur für 2 Tage...

Woher kennst Du Dich so gut aus ? :)
 

MeerSalz

Gibt es da draussen noch ehrliche Ärzte ??

Jo, der ist wirklich gut und verdient auch nüscht an seinen homöopathischen Mitteln (DHU), schaut das Auge und die Iris an, dann weiß er was los ist und testet mittels Rute das richtige homöopathische Mittel aus. Bietet ausserdem auch TCM an. Sein Vater war schon ein bekannter HP und sein Bruder ist ebenso erfolgreich :). Ein Versuch wäre es allemal Wert, kann dir aber hier kein Heilversprechen geben.:sleep:

Hallo Meersalz,

ich bin 40. Geraucht habe ich noch nie eine Zigarette. Trinken hin und wieder aber seit einem JAhr gar nicht mehr.

Body Mass Index weiss ich nicht. Ich wiede 80kg bei 1,78 Grösse..

Entspricht der Heilpraktiker den Eigenschaften die ich genannt habe ? :)
 
Themenstarter
Beitritt
24.09.13
Beiträge
12
Gibt es da draussen noch ehrliche Ärzte ??

ICh denke auch schaden kann es nicht:) Das Schlimme ist immer wieder die Enttäuschung wenn man Hoffnung hatte. Bzw ich würde mir auch einfach einen Arzt/Heilpraktiker als Basis wünschen, der auch mal über den Tellerrand schaut und zum Beispiel hömöopathisch behandelt und einem zb wenn er an manchem Punkten nicht weiterkommt auch noch schulmedizinische Untersuchungen miteinbezieht...kennst Du jemand dem er wirklich geholfen hat oder sogar dir selbst ? :)
Dann würde ich Ihn gerne mal austesten.. :)
 

MeerSalz

Gibt es da draussen noch ehrliche Ärzte ??

Ja, er ist empfehlenswert. Ich geb dir die Adresse über eine PN.

Also für mich hört sich das nach einer länger bestehenden Magen-Darm Problematik an mit zusätzlicher Herz-Lungen-Belastung/Entzündung.


Wurden die Chlamydia pneumoniae mit Antibiotikum behandelt?
Was genau sind das für "Zahnherde"? Wurzelbehandelte Zähne, Amalganfüllungen, Paradontose ...?

Nachtrag: Somit haben Mikroben ihren Chance. Ebstein-Barr Virus positiv getestet? Borrelien ebenso? Wäre die Frage, was man sich in Mallorca so alles holen kann - Tropenmediziner gewesen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
10.10.12
Beiträge
726
Gibt es da draussen noch ehrliche Ärzte ??

Hallo jamiebrooks

Für mich persönlich ist klar, dass dies insbesondere eine chronische Infektion sein muss. Natürlich müssen auch mögliche Schwermetallbelastungen, Zahnherde, Nahrungsmittelintoleranzen und co. abgeklärt und falls notwendig, mitbehandelt werden! Aber ich denke, was dir letztendlich mindestens den Hauptteil deiner Probleme verursacht, sind unerwünschte Untermieter in deinem Körper! Dabei denke ich, dass die Infektion schon relativ weit gestreut hat und schon mehrere Körperteile/Systeme davon betroffen sein könnten, wie z.B. das Herz, die Leber, Gelenke/Muskeln, Hirn inkl. "Sehzentrum", generell "Hormonhaushalt" etc.

Polyneuropathie ist übrigens eine sehr, sehr häufige Folge einer Infektion mit bestimmten Erreger, welche typischerweise auch neurologische Symptome auslösen. Auch Bluthochdruck, Prädiabetes und was du sonst noch alles erwähnt hast. Dies können bestimmte pathogene Keime mit links auslösen!
Stuhlgang heller seit Anfang juni ( gelblich)
Freie Radikale im Blut erhöht.
Achtung! Deine Leber benötigt dringen Unterstützung!!! Aufgrund einer Infektion hat man jeweils eine Unmenge an Toxinen/freien Radikalen im Blut, womit ein Körper bzw. insbesondere die Leber kaum mehr klar kommt. Ich persönlich würde so rasch als möglich mit der Einnahme von Antioxidantien (z.B. Vitamin C, Fluimucil etc.) oder ähnlichem (z.B. auch Chlorella) beginnen. Solche Mittel binden quasi die Toxine an sich, wodurch sie für Leber und Körper weniger schädlich werden. Auch z.B. Mariendistel oder ähnliches könnte bei der zusätzlichen Unterstützung der Leber helfen.

Chlamydia pneumoniae, Antikörper im Blut erhöht.
Sprichst du von IgA, IgG und/oder IgM?
Achtung! Dies heisst noch gar nichts! Die Durchseuchungsrate mit Chlamydia Pneumonie/Trachomatis ist in der Bevölkerung sehr gross. Viele Menschen haben positive Antikörper, zeigen aber dennoch keine Symptome. Umgekehrt habe ich auch schon von manchen Menschen gehört, bei welchen trotz Chlamydien-Infektion der entsprechende Antikörpertest negativ ausfiel. Kurzum: Antikörpertest-Test ist oft nicht brauchbar/verlässlich. Ich selbst würde mich in Bezug auf Chlamydien AM EHESTEN nur auf einen Lymphizyten-Transformations-Test (LTT) verlassen (kann z.B. im IMD Berlin gemacht werden). Auch wenn Chlamydia Pneumoniae sicherlich ein (zusätzliches) Thema sein könnten und generell sehr ernst zu nehmen sind: bei deinen Symptomen würde ich jetzt eher nicht als erstes an diesen Erreger denken. Sondern vorher an Borrelien sowie typische Co-Infekte, welche durch Zecken übertragen werden. Auch EBV könnte natürlich ein (wahrscheinlich eher zusätzliches) Problem sein. Primär würde ich persönlich in deinem Fall nach Bakterien suchen (insbes intrazelluläre). Dann nach Parasiten (und damit meine ich nicht nur "die üblichen Darmparasiten", sondern eher z.B durch Zecken/Flöhe etc übertragbare Parasiten). Und ferner bzw eher zusätzlich auch nach Viren und Pilze. Ich würde davon ausgehen, dass bei dir, wie meistens, mehrere Erreger im Spiel sind.

Alles Gute und liebe Grüsse

Ps: ist damals in Malllorca etwas Spezielles vorgefallen bzw hattest du schon dort "Auffälligkeiten" (zB Magen-Darm-Verstimmung etc)?
 
Beitritt
22.07.08
Beiträge
2.605
Gibt es da draussen noch ehrliche Ärzte ??

[
Hallo jamiebrooks,
Dann würde ich Ihn gerne mal austesten..
Wie genau stellst Du dir das vor?

Du klingelst an der Türe, sie öffnet sich und Du stehst in der Praxis eines Menschen, den Du noch nie vorher gesehen hast, nicht einmal telefoniert hast Du mit ihm, weil das seine Helferin gemacht hat.

Ich denke, in dem Moment bist Du schon verraten und verkauft, denn Du kommst aus der Sache nicht mehr raus, ohne Deinen Geldbeutel aufzumachen und irgend etwas zu bezahlen, von dem Du von Anfang an überzeugt warst, daß es nicht klappen wird.

Ich denke, daß Dein Satz oben einen Fehler enthält. Nicht Du testes den Therapeuten aus, sondern er sollte Dich auf Herz und Nieren austesten, nach den Regeln die auf dem Gebiet gelten.

Bevor das aber so weit ist, mußt Du warten.
Vielleicht sitzen noch andere Leute da wie Du.
Laß doch mal Deine Gefühle zu.
Schau Dir die Leute an, registriere, wie sich das anfühlt, hier zu sitzen, vielleicht hast Du Glück und der Therapeut schaut schon mal herein und begrüßt die Neuen.

Gib dem Menschen, dem Du nachher Deine geheimen Befindlichkeiten eröffnen willst eine Chance, Dich kennen zu lernen und vergiß nicht, daß auch er nur ein Mensch ist, der darauf angewiesen ist, daß ihm die Wahrheit erzählt wird über seinen neuen Patienten.
Das Könnte seine erste Frage sein.
Warum sind Sie zu mir gekommen?

Wie würde er blicken, wenn Du ihm verraten würdest, daß Du ihn nur mal testen wolltest. :D

Entschuldige, das mußte jetzt aus mir raus.

Ich wünsche Dir, daß Du den für Dich richtigen Helfer findest, der sich Deine Problematik anhört, der sich Gedanken macht und der Dir hilft, Dir selbst zu helfen.

Liebe Grüße
Rota
 
Oben