Geschwür behandeln?

Themenstarter
Beitritt
12.07.09
Beiträge
41
Unsere Hündin Shiva ist 11 Jahre alt, eine Mischung zwischen Westi und schwarzer Cockerspaniel.
Sie hat am hinteren Lauf unter der Haut ein pflaumengroßes weiches Gewächs. Der Tierarzt sagt, es tut ihr nicht weh und wir machen nichts. Ist in Ordnung.
Seit ca vier Wochen ist mir ein Gewächs nach außen aufgefallen, rechts vom After liegend und wenn ich es abtaste, tut es ihr anscheinend auch nicht weh. Soll ich es dem Tierarzt vorstellen oder erst mal weiter beobachten? Gibt mir jemand einen Rat?
Gruß Ina
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
14.06.07
Beiträge
65
Hallo Ina,

beobachten,würde ich raten.
Aber höre auf dein Gefühl,wenn dir wohler dabei ist,lass den Tierarzt drauf schauen.

LG Elfchen
 
regulat-pro-immune

Ruthe

Gesperrt
Beitritt
07.08.13
Beiträge
7
Hallo Ina, wie ist es denn weiter gelaufen? Ich hoffe doch, dass alles gut gegangen ist und dein Hund keine Schmerzen hat. Wäre schön, wenn du hier kurz Bescheid sagen könntest.

Liebe Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
12.07.09
Beiträge
41
Hallo Ina, wie ist es denn weiter gelaufen? Ich hoffe doch, dass alles gut gegangen ist und dein Hund keine Schmerzen hat. Wäre schön, wenn du hier kurz Bescheid sagen könntest.

Liebe Grüße

Nach Vorstellung beim Tierarzt meinte dieser, dass diese Art Geschwüre meisst als harmlos betrachtet werden können. Es tut der Hündin auf Druck nicht weh und bei älteren Exemplaren kommt so etwas häufiger vor.
Ansonsten hat unsere Shiva gerade eine Ohrenentzündung und ich gebe ihr einmal am Tag Ohrentropfen. Am Freitag ist noch einmal Vorstellung beim Doc, dann denke ich , ist es überstanden.

Liebe Grüße Ina
 
Oben