G4-VIRUS AUF PANDEMIE-KURS?: Chinesen warnen vor der Wiederkehr der Schweinegrippe

Themenstarter
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.472
Wir haben hier das Problem, dass wegen Corona-Infektionen in der Fleischindustrie viele Schweine nicht wie geplant, geschlachtet werden können.
Und aus China kommt die Meldung, dass man einen Ausbruch der Schweinegrippe für möglich hält, weil sich dort Menschen damit anstecken würden:
Zitat:
Eine Pandemie-Warnung zum ungünstigsten Moment. Forscher aus Peking haben einen Influenzavirus-Typ im Visier, der in Schweinemast-Hochburgen immer dominanter wird. Menschen stecken sich an – doch die akute Gefahr ist unklar.

Käme es zu einer weiteren Pandemie mit einem der Viren für die Schweinegrippe wäre das jetzt der ungünstigste Zeitpunkt.



... dabei würde es diese Probleme ALLE nicht geben, wenn die Menschheit kein Fleisch essen würde.
...
 
wundermittel
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.017
Wuhu,
tut mir leid, aber das klingt nun so nach Plan B, weil Plan A ("Corona") nicht so toll aufging wie womöglich gewünscht...

Lasst Euch bitte nicht permanent in solche Angst-Räume ziehen!
 
Themenstarter
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.472
Diese Meldung liest man heute (und gestern) in vielen Medien.
Natürlich muss man jetzt noch keine Angst davor haben, solange es noch keine höheren Fallzahlen dort sind und erst Recht, solange es noch nicht bei uns zu nennenswerten Fallzahlen geführt hat.

Aber dass es zukünftig noch weitere Pandemien geben wird, darin sind sich etliche Wissenschaftler einig. Pandemien sind kein unabwendbares Schicksal. Sie sind menschengemacht.
 
regulat-pro-immune
Oben