Fragen zu verzögerter Wanderröte und Co-Infizierung

Themenstarter
Beitritt
14.12.13
Beiträge
2
Hallo zusammen,

vorab ein paar Worte zu meiner Situation.
Ich habe vor ca 1 Monat einen roten, leicht erhabenen Fleck auf meinen Oberarm festgestellt, der allerdings nur nach dem Duschen auftrat und nach kurzer zeit wieder blaß wurde. Vor 3 Tagen allerdings fing er an sich auszubreiten, daraufhin habe ich im Internet nachgeforscht und habe nun den dringenden Verdacht das es sich um Wanderröte handelt (siehe Anhang). Als ich mich bzg. das Themas Borreliose und Co-Infektionen mehr oder weniger belesen habe tat sich mir die befürchtung auf dass ich mich vor längerer Zeit (ca. 2 jahre, beim Zelten) mit Bartonella infiziert habe, Ich habe geraumer Zeit Depressionen und extreme Schlafstörungen, ich bin permanent müde, ausgelaugt und antriebslos kann aber nicht richtig einschlafen, meine Haare werden grau und ich habe starke Augenringe in dem letzten Jahr bekommen. Ich habe die Depressionen nicht behandeln lassen weil ich der Meinung war dass es an meiner derzeitigen beschissenen Lebenssituation lag und ich keine Psychopharmaka deswegen nehmen wollte. Mein unterer Rücken und meine Knie haben seitdem auch kleine Schwangerschaftsstreifen ähnliche Risse die ich als Nebeneffekt von damaligen Kraftsport abgetan habe. Hinzu Kommt noch dass ich ein großes Vertrauensproblem bzg. des vorherrschenden Gesundheitswesens habe. Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit Borreliose Ärzten in der Nähe von Leipzig gemacht? Und ist es möglich das ich schon 2 Jahre mit Borreliose infiziert bin und sich jetzt erst die Wanderröte zeigt? Ich wäre für jeden Rat dankbar?

lg und einen schönen Advent
 

Anhänge

  • 2013-12-14 23.28.12.jpg
    2013-12-14 23.28.12.jpg
    216 KB · Aufrufe: 22
  • 2013-12-14 23.25.43.jpg
    2013-12-14 23.25.43.jpg
    300.7 KB · Aufrufe: 18
Beitritt
07.05.06
Beiträge
1.390
Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit Borreliose Ärzten in der Nähe von Leipzig gemacht?
Wenn du nicht schon einen Tip per PN bekommen hast, empfehle ich dir, eine Beratungsstelle in deiner Region zu kontaktieren:
Borreliose Selbsthilfe Gruppen - Borreliose Nachrichten


Und ist es möglich das ich schon 2 Jahre mit Borreliose infiziert bin und sich jetzt erst die Wanderröte zeigt?
Bei der Borreliose ist vieles möglich und wenig geklärt. Es ist auch möglich, dass du dich frisch infiziert hast, ohne die Zecke zu bemerken. Nymphen sind mit 1 mm sehr klein. Das erste Bild ist jedenfalls meiner Meinung ziemlich eindeutig. Ich würde das nicht anstehen lassen.

LG, Mungg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Quittie

in memoriam
Beitritt
20.12.09
Beiträge
3.092
Hallo Martin,

hat sich bei dir schon etwas Neues ergeben ?
Ich würde damit sofort zum Arzt, denn es hört sich schon sehr nach einer Borrelieninfektion an, auch im Winter bei höheren Temperaturen, sind Zecken unterwegs !
Typisch ist, das eine Wanderröte oft erst richtig beim Duschen oder Baden entdeckt wird, da sie sich dann richtig zeigt.

So wie du weiterschilderst, könnte es auch (zudem) sein, dass du schon damals einen Zeckenstich hattest, welcher dich infiziert hat. Man kann durchaus mehrere Borreliosen bekommen. Aber es ist auch möglich, dass auch Wanderröten, auch multiple Erytheme, später erst nach Infektion auftreten können. Insofern wäre es sicher ratsam, einen kompeten Arzt in Sachen Borreliose und Co aufzusuchen und das Ganze abklären zu lassen.

Viele Grüße Quittie
 
Oben