Ficus-/Birkenfeige-Allergie

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.918
Die Birkenfeige Ficus benjaminii ruft nach neuesten Ergebnissen der Bochumer Hautklinik häufig eine schwere Allergie hervor. die der weitverbreiteten Hausstaubmilben-Allergie stark ähnelt. Viele Patienten könnten von Schnupfen, Bindehautreizungen und Asthma geheilt werden, wenn Therapeuten wie Ärzte und Heilpraktiker auf die Suche nach auslösenden Allergenen gingen und dabei auch an diese Pflanzen dächten. Die Birkenfeige bildet einen milchig aussehenden Latex-ähnlichen Saft. Er enthält mehrere Proteine, die solche Allergien hervorrufen können. DieseSaft-Tröpfchen gelangen von der Blattoberfläche mit Staubteilchen in die Luft. Da sie sich zum Beispiel auf rauhen Oberflächen, Textilien und Teppichböden festsetzen,verschwinden die Beschwerden nicht mit dem Herauswurf der PFlanze, sondern manchmal erst Wochen.

...Eine der Ursachen ist natürlich die weite Verbreitung der robusten Pflanze, zum anderen haben Allergien auf Latex zugenommen, und bei gegen Latex sensibilisierten Menschen kann die Birkenfeige ebenfalls eine sog. allergische "Kreuz-Reaktion" auslösen.
http://www.gbu-net.de/homepage.htm



Uta
 
Oben