Fehllage der Plazenta

Themenstarter
Beitritt
09.01.14
Beiträge
7
Hallo,
ich verfolge schon seit längerer Zeit die interessanten Beiträge in diesem Forum und bitte nun erstmals selbst um Rat.
Bei meiner Tochter (24 Jahre) wurde nach einer Blutung in der 12. SSW eine Fehllage der Plazenta festgestellt, was für Mutter und Kind ein großes Risiko bedeuten kann. Sie bedeckt den Geburtskanal teilweise. Es ist möglich, dass sich die Plazenta durch die Erweiterung der Gebärmutter vom Geburtskanal in eine günstigere Lage verlagert.
Weiß jemand, was die Ursache für die falsche Lage sein könnte und ob es eine Möglichkeit gäbe, die erwünschte Verlagerung der Plazenta zu fördern. Vom Krankenhaus wurde ihr ein Magnesiumpräparat verordnet.

Die erste Schwangerschaft und Geburt verlief komplikationslos, meine Tochter raucht nicht.
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.173
hallo elei ,

herzlich willkommen im symptome.ch forum :)

bis sich jemand meldet der eventuell etwas aus eigener erfahrung berichten kann , magst du dir vielleicht diese info mal durchlesen .

(eine planzenta praevia ist eine fehllage der plazenta (mutterkuchen).)
Plazenta praevia – Behandlung

Die Behandlung hängt von der Form der Plazenta praevia ab und von Ihrer Schwangerschaftswoche.
Haben Sie keine Blutungen im letzten Schwangerschaftsdrittel, wird Ihnen ihr Frauenarzt in der Regel zu Ruhe und keiner körperlich schweren Anstrengung raten – auch Stress sollten Sie unbedingt vermeiden.

Bei Blutungen werden Sie in der Regel in ein Krankenhaus zur Überwachung der Blutung eingewiesen.
Können die Blutungen durch Bettruhe nicht gestoppt werden, und ist das Kind reif genug, wird ein Kaiserschnitt durchgeführt.
Bei Babys die noch zu jung sind, wägen die Ärzte eine eventuelle Lungenreife – Prophylaxe ab.
Bei stärker werdenden Blutungen oder Frühwehen wägen die Ärzte die Chancen und Risiken ab und entscheiden sich im Notfall für einen sofortigen Kaiserschnitt.
Plazenta praevia

lg ory
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
09.01.14
Beiträge
7
Hallo ory,

danke für die Antwort.
Ich habe mich weiters über dieses Problem informiert und habe erfahren, dass es im Frühstadium einer Schwangerschaft noch viel Hoffnung gibt, dass sich die Plazenta noch verlagert. Bin nun etwas beruhigt.:)

Lg Elei
 
Oben