FDA zensiert via Google (US-) NEM/Detox/Chelation/Firmen

alibiorangerl

MᴏᴅᴇʀᴀᴛᴏʀɪN
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
15.302
Wuhu,
über facebook kam ich heute zu dieser Meldung.

Google führt Anweisungen der FDA (außerhalb des Rechtssystemes) durch und sperrt/inaktiviert Google-Werbe-Konten (AdWords) von NEM-Firmen, die Entgiftungs- bzw Chelat-Produkte im Programm haben. Würden diese Produkte aus der Angebotsliste genommen werden, dürfe man wieder mit Google werben...

Original: Google complies with FDA demands to secretly disable Adwords accounts of nutritional detox companies

Google-Übersetzung dieser Seite: Google Übersetzer
 
Google hat wieder zugeschlagen:

That one weird trick fails: Google binned 780 million ads last year
Ad giant claims it's cracking down on dodgy downloads, fringe medicine and phoul phish


22 Jan 2016 at 04:58, Darren Pauli
Google blocked 780 million malicious and annoying advertisements last year, up from 256 million in 2014.
The company says it has destroyed more than 10,000 sites foisting software like download wrappers, which install adware and the like. This, it says, reduced the total unwanted downloads through Google ads by 99 percent.
Mountain View says it has also blocked more than 100,000 counterfeit web sites and 18,000 Google accounts, junked 7,000 phishing sites, and binned some 12.5 million pharmaceutical ads.
The Chocolate Factory has no time for fringe medicine, blocking more than 30,000 sites pushing rubbish weight loss claims.
All blocked sites and accounts have increased since last year. Ad and commerce boss Sridhar Ramaswamy says Google employs more than 1,000 staff in its fight against malicious advertisements.
"Last year alone we disabled more than 780 million ads for violating our policies – a number that's increased over the years thanks to new protections we've put in place," Ramaswamy says.
"We're always updating our technology and our policies based on your feedback – and working to stay one step ahead of the fraudsters." ®
That one weird trick fails: Google binned 780 million ads last year • The Register

Übersetzung in Stichworten:

780 Millionen Anzeigen wurden letzes Jahr gelöscht - 256 Millionen mehr als 2014. Räumt mit trickreichen Downloads, Grenzfall-Medizin und fiesem Phishing auf.
10.000 Webseiten, vorgeblich gefälschte oder die Adware installieren, wurden zerstört. Angeblich reduzierte dies die Anzeigendownloads um 99%.
Mountain View blockierte über 100.000 gefälschte Webseiten und 18.000 Google-Konten, löschte 7.000 Phishingseiten und 12,5 MILLIONEN pharmazeutische Anzeigen.
The Chocolate Factory hat nichts für Grenzfall-Medizin übrig: blockte 30.000 Seiten, u.a. zu Themen der Gewichtsabnahme.
Google beschäftigt 1.000 Mitarbeiter, die gegen mißliebige Anzeigen vorgehen. Neue Filter erhöhen die Zahl der Löschungen stetig.

Welche Kriterien für diese Löschungen ausschlaggebend waren, wird leider nicht gesagt, daher kann man diesen Vorgang wohl nur mit einiger Skepsis sehen.

Gruß,
Clematis
 
Wuhu,
Skepsis
... Welche Kriterien für diese Löschungen ausschlaggebend waren, wird leider nicht gesagt, daher kann man diesen Vorgang wohl nur mit einiger Skepsis sehen...
ist bei privaten Unternehmen wzB Google etc pp immer angebracht; Privat ist nun mal privat - allerdings finde ich es ganz gut, wenn zb gefälschte Seiten uä vom Netz genommen werden...

Im Eingangsposting gings darum, dass eine staatliche Behörde auf eine private Firma einwirkte um außerhalb des Rechtsystemes Informationen löschen zu lassen, die wohl nicht unbedingt illegal waren...
 
allerdings finde ich es ganz gut, wenn zb gefälschte Seiten uä vom Netz genommen werden...

Hallo,

ja, das finde ich auch. Deshalb habe ich nur die "Grenzfall-Medizin" hervorgehoben. Mit "Fringe-Medizin" ist am Rande der Big-Pharma-Medizin gemeint. Also jegliche komplementären und alternativen Mittel.

Im Eingangsposting gings darum, dass eine staatliche Behörde auf eine private Firma einwirkte um außerhalb des Rechtsystemes Informationen löschen zu lassen, die wohl nicht unbedingt illegal waren...
Und wenn man die darin genannten Links weiter verfolgt, ist zu sehen, daß das nur einer von vielen ähnlichen Fällen war. Bei der Löschung von 12,5 Millionen und weiteren 30.000 "Fringe-Medizin"-Seiten geht es ebenfalls genau darum.

Google wird sich nicht ohne Grund von so vielen Werbeeinnahmen generierenden Seiten trennen - es ist ein Schulterschluß mit der Pharma und der FDA. Die FDA versucht seit vielen Jahren diese Heilmittel zu verdrängen und zu verbieten und ist bei den Methoden nicht gerade zimperlich. Zwei Beispiele:
INVESTIGATION: Three days before Dr. Bradstreet was found dead in a river, U.S. govt. agents raided his research facility to seize a breakthrough cancer treatment called GcMAF - NaturalNews.com
FDA dupes Interpol to achieve illegal kidnapping and deportation of herbal formulator Greg Caton - NaturalNews.com
Selbst Senator Rand Paul wurde das zu viel:
Breaking news: US Senator Rand Paul offers surprise amendment to rein in FDA abuses, disarm the FDA, decriminalize free speech - NaturalNews.com

Der Codex alimentarius der EU/USA verfolgt die gleichen Ziele. Hintergründe zeigt dieser Vortrag mit anschließendem Film:
WAR ON HEALTH - The FDA's Cult of Tyranny
https://www.youtube.com/watch?v=VibVIRsHnI0

Gruß,
Clematis
 
Oben