Fazit: Seele gesucht

Themenstarter
Beitritt
25.01.05
Beiträge
1.656
Selbst Ärztefunktionären wird nun klar, daß es mit Medizin und Gesundheitswesen nicht so weitergehen kann wie bisher. Die Bestandsaufnahme zeigt auf allen Ebenen, trotz unbestritten großer einzelner Leistungen in vielen Bereichen, eine gewisse Aussichtslosigkeit. Der Arzt und Psychotherapeut, Ruediger Dahlke, beklagt die "Dreiminuten-Medizin" und fordert: die Rückkehr der Seele ins Behandlungszimmer.
Ein, wie mir scheint, interessanter Beitrag von Rüdiger Dahlke...

www.connection.de/cms/content/view/371/181/

Darin werden verschieden Themen angesprochen, die im Forum immer wieder mal auftauchen.

Phil
 
Beitritt
08.04.07
Beiträge
2.940
Sehr schön - Rüdiger Dahlke bringt es wieder mal auf den Punkt :klatschen !

Das ist leider das Dilemma unserer heutzutage hochtechnisierten Medizin - zuviel Analyse, zuwenig Ganzheit.

Fortschritt und moderne Analyse-Methoden in allen Ehren, aber wenn deren Ergebnisse nicht anschliessend durch Synthese aller weiteren Faktoren zu einem Ganzen zusammengefügt werden, bleibt es nur Flickwerk!

Gruss
pita
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
04.01.07
Beiträge
810
Informationen in Richtung Prophylaxe sind genau die kleinen Helferlein, die uns vor größerem Schaden bewahren. Dr. Dahlke sagt dazu:

Im Bereich der Prophylaxe sind wir hinter das zurückgefallen, was die alten Römer schon wußten.
Kein Kommentar.
Phantastischer Link, Phil.

Viele Grüße
Baffomelia
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Rüdiger Dahlke habe ich auch schon in mehreren Threads erwähnt. Seine Sichtweise ist so, wie wir uns das von vielen Ärzten wünschen würden. Dass er praktisch nicht mehr als Arzt arbeitet, sondern eher Seminare leitet, bedauern viele. Aber nachdem er auch fleißig Bücher geschrieben hat, kann man seine Herangehensweise an körperliche Symptome gut nachlesen. Bücher, die man übrigens bei ebay für "nen Appel und ein Ei" erstehen kann.
Gruss, Horaz
 
Beitritt
04.01.07
Beiträge
810
In der Tat, Horaz, ebay sieht gut aus. Da werde ich wohl nicht widerstehn können.

Viele Grüße
Baffomelia
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
4.982
Schade nur, daß ein Arzt wie Dr. Dahlke schon vor langem beschlossen hat, sich aus dem normalen Medizin-Betrieb zurückzuziehen und seinen ganzheitlichen Ansatz praktisch nur denen möglich zu machen, die Geld im Geldbeutel haben.
Dr. Ruediger Dahlke | Arzt, Psychotherapeut und Autor

Gruss,
Uta
Mir ist kaum ein Arzt bekannt, der sich nicht am liebsten unverzüglich aus dem hiesigen normalen Medizin-Betrieb verabschieden würde. Die kaskadenförmig durchgepeitschten Gesundheitsreformen haben den weitaus meisten die Freude an ihrem Beruf genommen. Wer es sich erlauben kann, nimmt entweder nur Privatpatienten oder geht ins Ausland, wo eine qualifizierte ärztliche Arbeit entsprechend honoriert wird.

Alles Gute!
Gerold
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Das sehe ich mit Bedauern auch so, Gerold. Also kann sich nur noch der einigermaßen gut Betuchte mit Privatkasse einen ganzheitlichen Arzt leisten. Das Zweiklassensystem wird zum Dreiklassensystem...

Gruss,
Uta
 
Beitritt
24.09.04
Beiträge
999
Das Buch "Schicksal als Chance" von Thorwald Dethlefsen kann ich sehr empfehlen. Es war eines der ersten Bücher von ihm, auch als Taschenbuch erhältlich. Darin ist wunderbar das Polaritätsgesetz, Resonanzgesetz, Analoges Denken etc. beschrieben...
Später hat Detlefsen und Dahlke einige Bücher zusammen herausgegeben, zB "Krankheit als Weg"
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Oben