Experte Pilzerkrankung systemisch gesucht

MediStudi

Hallo liebe Forummitglieder,


wir haben bei einer Komplettsanierung unseres Hauses einen massiven Schimmelbefall der Wände unbemerkt über 20 Jahre durch eine fehlerhafte Isolierung (die auch noch durch einen "Fachbetrieb" durchgeführt wurde) eines Schornsteines festgestellt und beseitigt.
Die Wandprobe ergab die Familien Dematiaceae und Penicillium.

Nun ist die Frage, wer sich mit solchen Erkrankungen auskennt.
Experten sind ja in Dtld Mangelpersonal auf dem Gebiet.
Unsere Hautklinik hat jedenfalls kein großen Erfahrungen.

Vielleicht kennt Ihr den einen oder anderen Experten im Großraum Hessen?
Wir wären Euch wirklich sehr dankbar.


Herzliche Grüße und weiterhin gute Besserung!
MediStudi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.327
Hallo,

ein so lange unerkannter Befall des Wohnraumes ist ja nicht ohne! Welche Symptome sind aufgetreten und ist jemand ernsthaft erkrankt oder geht es vorrangig um die bauliche Sanierung?
 

Kama

Hallo MediStudi,

ich weiß nicht wie aktuell die Seite der "SHG Pilze" noch ist aber vielleicht findest Du auf der Seite SHG Pilze Informationen, die Dir weiterhelfen.

Alles Gute
Kama
 

MediStudi

Hallo,

ein so lange unerkannter Befall des Wohnraumes ist ja nicht ohne! Welche Symptome sind aufgetreten und ist jemand ernsthaft erkrankt oder geht es vorrangig um die bauliche Sanierung?

Hallo James,

wir sind alle ziemlich erkrankt. Das hat sich seit Jahren manifestiert, weil es eben unentdeckt war. Die Symptome sind dieselben wie unter dem Link von Karma. Deswegen poste ich sie hier nicht nochmal.
Nur gibt es ganz wenige Ärzte, die sich damit auskennen- auch nicht die Hautklinik der Uni in unserer Region.
Deswegen suchen wir dringend einen Experten.


@Karma:
Vielen herzlichen Dank für den Linktipp!
Wir werden unser Glück versuchen.
Die Stuhlprobe war negativ, weil gerade an dem Tag keine Schleimpfropfen und Fäden herauskamen.
Eine Aspergillus-serologie hilft leider nicht weiter, weil es sich um Dematiaceae und Penicillium handelt.


Herzliche Grüße
MediStudi
 

Orth

Vielleicht wäre der HP Dieter Berweiler in Stuttgart ein Ansprechpartner. Er hat zu Pilzen einiges publiziert und arbeitet ganzheitlich ohne Chemie.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

MediStudi

Ich bedanke mich außerordentlich für die weiteren genannten Personen.
Saniert wurden die Räume ja schon komplett. Trotzdem lag ein Rest in Folie eingepackt auf der Werkbank. Ich dachte heute, ein solcher Tupfer wäre eine Fliege und habe ihn angefasst. Das löste durch die Folie einen regelrechten Schub aus. Mir zog es den Hals vor lauter Schmerzen zu- wie wenn Jemand einem den Hals würgt. Die Schmerzen gingen dann in die alten verfärbten Stellen der Hände und am linken Fuss und wirkten dort ebenfalls weiter.
 

Eva

Hallo MediStudi,

Dr. Bartram in Weißenburg (Bayern) hat als Umweltmediziner Schimmel schon sehr lange im Visier. Vielleicht auch noch eine Alternative für Dich/Euch.

Hier der Link zu Dr. Bartram.

Viele Grüsse und alles Gute!
Eva
 

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Ja, Dr. Müller tut sich auch als Borreliosefachmann hervor.

Bei Dr. Binz hieß es mal, sein Sohn würde die Praxis in seinem Sinne weiterführen, aber das erfährt man sicher durch einen Anruf.

Grüße von Datura
 

MediStudi

Hallo zusammen!
Vielen vielen herzlichen Dank für Euere sehr hilfreichen Tipps!
Ich werde morgen mal einen Termin bei einem Experten in Bayern vereinbaren, der uns dann sicher auch therapieren kann.


Liebe Grüße und Euch ebenfalls weiterhin gute Besserung!
MediStudi
 

MediStudi

Sodele, da bin ich wieder nach der ganzen Umzugsaktion.
Vielen herzlichen Dank für Eure Expertennennungen, die uns sehr geholfen haben.
Aufgrund der Schimmelgeschichte als besonders einschneidendes Ereignis, was im Rahmen der genetischen Polymorphismen Auslöser war, ist bei mir nun MCS, Immundefizienz, Laktoseintoleranz und CFS die Diagnose, die labortechnisch auch gesichert wurde.
Entgiftungsenzyme sind das A und O. Wenn die nicht normal arbeiten, dann läuft der zelluläre Stoffwechsel aus dem Ruder.
Kann nur empfehlen, sich diese einmal genauer anzuschauen.
Bei mir geht's in zwei Wochen erst mal nach Neukirchen bzw. Rötz.

Vielleicht ist ja der oder die Eine von Euch auch dort in dem Zeitraum?


Liebe Grüße,
MediStudi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben