Eventuell Leukaemie?

Themenstarter
Beitritt
25.04.13
Beiträge
3
Hallo allerseits! Ich moechte mich erst fuer mein Deutsch entschuldigen. Hatte in der schule nur eine jahr Deutsch unterricht. Lebe nicht in Deutschland. Dem entsprechend spreche ich nur gebrochen Deutsch. Habe seit 5 wochen Symptome die fuer eine Leukaemie sprechen koennten. Meine Symptome sind: Allgemeine schwaeche, bluterguesse, gedaechnissluecken, gelenkschmerzen, geringe belastbarkeit, geringes wasserlassen, geschichtsbelaesse, gewichtsabnahme, hautroetingen, hitzewallungen, juckreiz, infektanfaelligkeit, kopfschmerzen, lymphknotenschwellungen, muedigkeit, reizbarkeit, schlafstoerungen, schweißausbrueche, schwellungen, schwindel, ab und zu stechende schmerzen, vermehrter durst, zahnfleischblutungen und zyklusstoerungen. Also recht viel.
Ich habe auch in der Familie bekannte die an Krebs gestorben sind oder erkrannkt waren. Mache mir seit paar tagen ernsthafte gedanken darueber :/ Lebe seit 6. monaten nicht in meinem Heimatland und hab keine Versicherung die meine kosten uebernehmen koennte kann darun auch nicht zum artzt. Sollte ich schnellsmoeglich nach hause fluegen znd mich gruendlich kontrolieren lassen oder abwarten bis ich meine uni pruefungen hintermir habe. Danke im vorraus!
 
wundermittel

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Guten Morgen,

Upps, Du hast die Symptome alphabetisch geordnet? Warum? Hast Du sie irgendwo abgeschrieben? Wie hast Du in 5 Wochen schon vermehrte Infektanfälligkeit gemerkt?

Na ja, es gibt sehr schnell tödlich endende Verläufe, außerdem gibt es familiäre Häufungen, also, wenn das alles so stimmt, solltest Du schnellstmöglich in ein Krankenhaus mit hämatologischer Abteilung, wo auch immer.

Grüße von Datura
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.740
Hallo senna88,

Deine Symptome können verschiedene Ursachen haben. Ich würde in dieser Situation selbst nicht an Leukämie denken. Ich kann aber auch nicht raten abzuwarten. Sagen wir mal so, ich würde vielleicht abwarten, mit meiner Frau oder meinen Sohn würde ich sofort zum Arzt gehen, auch wenn dieses einen grösseren Aufwand bedeuten würde.

Jetzt noch, an was ich bei deinen Symptomen denke, auf der Grundlage der vielen Berichte, die ich hier gelesen habe.

Blutungen: Vitamin K Mangel. Mangelsymptome | www.vitalstoff-lexikon.de | Ihr Vitalstoff-Fhrer von A-Z | Funktionen, Interaktionen, Wechselwirkungen, Lebensmittel-Listen, Zufuhrempfehlungen, Mangelsymptome, Prvention, Therapie, Vitalstoffmehrbedarf

Gelenkschmerzen: Mangel an Vitamin und Magnesium, vielleicht auch Zink, Selen, Vitamin E Mangel.

geschwollene Lymphknoten: EBV EPSTEIN BARR VIRUS - Das EBV Schwerpunktzentrum

Infektanfaelligkeit: Vitamin D Mangel

Hautrötungen, Hitzewallungen, Juckreiz: allergische Reaktion, Histaminintoleranz

Grüsse
derstreeck
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Also, wenn wie hier alle 'Symptome (wie hier aufgeschrieben) seit 5 Wochen auftreten, die auch alle bei Leukämie auftreten und wenn Leukämie in der Familie gehäuft auftritt, würde ich sofort Leukämie vermuten und mich sofort in das nächste große Krankenhaus begeben, vor allem, wenn ich behandelt werden will im Fall der Fälle.

Allerdings finde ich, die Vermutung liegt nahe, dass die Symptome aus dem Internet abgeschrieben sind, denn sie sind alphabetisch geordnet, bei diesem Beitrag könnte es sich also auch um einen Fake handeln.

Grüße von Datura

Hier

leuko.cust.cowic.de/index.php?option=com_jfusion&Itemid=58&jfile=viewtopic.php&f=12&t=3594

kommt der selbe Beitrag nochmal vor.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
25.04.13
Beiträge
3
Erstmal vielen dank fuer die zahlreichen antworten! Hab am montag beim Onkologen ein Termin mal gucken was raus kommt. Hab als erstes an Anaemie gedacht aber die Symtome deuten eher auf Laukaemie.

Ps: es ich KEIN fake thema. !! Hab die symptome selber alphabetisch sortiert weil ich ein tick habe. Wenn ich etwas aufliste dann auch nur alphabetisch
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo senna,

ich würde mich dem anschließen, was derstreeck schreibt. Ich denke auch nicht an Leukämie bei Deinen Symptomen.

Was mir aufgefallen ist, warum ich hier überhaupt schreibe ist die von Dir erwähnte Tatsache, das Du wegen Studium ? erst kurz wo anders lebst.
Nun weiß ich nicht , wo Du herkommst und wo Du nun studierst , aber Umstellungen in der Nahrungsmittel- Verträglichkeit sind für weltweit reisende Menschen oft dramatisch mit Krankheiten verbunden.

Mir stellte mal Jemand eine ernsthafte Frage, warum werden Menschen, die von woanders her nach Deutschland kommen , hier alle krank während die Daheim gebliebenen gesund alt werden ?

Ich kann mir denken warum. Es fehlen gewohnte Nahrung und vor allem Nährstoffe und vermutlich auch die Sonne.

Deine Symptome könnte ich mir in diesem ZUsammenhang auch sehr gut vorstellen.

Das Du zum Arzt gehst ist gut, dann weißt Du etwas weiter.

LG K.
 

lisbe

Eine Infektion mit Babesien ist von einer Leukämie kaum unterschieden werden. Deshalb unbedingt auf Babesien testen lassen.
Gruss!
 
regulat-pro-immune

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Stimmt, es gibt sicher auch noch andere chronische Infektionskrankheiten, auch virale.

Bei der Massierung der Symptome (und in Anbetracht der familiären Häufung) seit nur 5 Wochen gehört die Leukämie als erstes abgeklärt, auch, weils am einfachsten geht, dann weiß man Bescheid und kann eventuell anderswo suchen.

Senna, hatte ich nicht gelesen, Du habest schonmal Krebs gehabt oder habe ich das geträumt?

Grüße von Datura
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo ,

könnte es sein, das Ihr mehr Informationen habt als die , die im Eingangspost stehen? Senna ist noch nicht einmal richtig begrüßt worden . :wave:

Träume jetzt hier öffentlich als Gesundheits- Beratung zu nutzen :

Datura Zitat:
Senna, hatte ich nicht gelesen, Du habest schonmal Krebs gehabt oder habe ich das geträumt?

finde ich unverantwortlich. Senna hat bisher genau 2 Beiträge geschrieben !

Da steht wörtlich:

Ich habe auch in der Familie bekannte die an Krebs gestorben sind oder erkrannkt waren.

Wer kann das nicht sagen ? Bei mir ist der Vater, der Großvater, die Tante an Krebs gestorben.
Ich höre nur noch solche Geschichten auch von Anderen.Auch von den jungen Leuten.

@Senna, ich rate Dir, geh zum Arzt , lass Dich untersuchen. Damit Du nicht weiter in Panik gerätst.

Aber sämtliche Symptome , die Du aufführst , hat man auch , wenn man bestimmte Nahrung nicht verträgt und dann allergische Reaktionen im Verdauungstrackt bekommt.
Bzw. oder besonders, wenn dann noch Stress massiv dazu kommt .

Vermehrt blaue Flecken bekommt man auch von Vitamin C und K Mangel....und Lymphdrüsenschwellungen bekomme ich regelmäßig bei falscher Nahrung...Zahnfleischbluten kannst Du auch von Nährstoffmängeln bekommen, Vit C hilft auch da , und B-Vitamine.

Was hast Du früher gegessen, was isst Du jetzt ?

Mach Dich bitte nicht verrückt, ich z.B. hatte bzw. habe immer noch manche der Symptome nur von Milch- und Getreideprodukte ( vertrage ich eben nicht )

Es passt alles zusammen an Deinen Symptomen.

Es kann natürlich auch etwas anderes dahinter stecken. Ab zum Arzt !

Wobei ich überrascht bin, beim Onkologen so einfach einen Termin zu bekommen.

Alles Gute !

LG K.
 
Zuletzt bearbeitet:

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Hat Sema das kürzlich in ihrem Thread geschrieben(dass sie schonmal Krebs hatte?) Ich bin eigentlich ziemlich sicher, das in diesem Thread von dieser Threadstarterin gelesen zu haben. An eine Sema kann ich mich gerade nicht erinnern.

An die Threadstarterin (und alle anderen, die das lesen):

Bei so schwerwiegenden, plötzlich auftretenden Symptomen muss man sich nicht verrückt machen, sondern möglichst schnell zu einem entsprechenden Arzt gehen, das kann auch ein Internist sein.

Dann ist man entweder beruhigt und kann sich anderen Ursachen zuwenden oder man wird entsprechend behandelt und zwar so früh wie möglich.

Schreib doch bitte, Senna, ob Du geschrieben hast, dass Du schonmal Krebs hattest und das gelöscht hast.

Wenn nicht, entschuldige ich mich für das Versehen, bleibe aber dabei, dass der wichtigste, erste Weg der zum Arzt ist in einem solchen Fall, gerade, wenn man sehr beunruhigt ist.


Datura
Sema hat im Januar ihren letzten Beitrag geschrieben, da kann ich das nicht gelesen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo,

auch ich habe vielleicht den Eingangstext so gelesen, wie ich ihn verstehen wollte.
Weil ich zwar lese, "seit fünf Wochen Symptome" , aber das so interpretiert habe, das Senna es eben seit fünf Wochen bemerkt.
Zyklusstörungen innerhalb fünf Wochen zu bemerken, ist schon schwierig.

Ich hoffe , es klärt sich alles und es wird hoffentliche eine nicht so schlimme Krankheit hinter all dem Stecken.

Deshalb , ab zum Arzt !

LG K.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
25.04.13
Beiträge
3
Hallo allerseits. Nein ich hatte noch nie Krebs.
Habs auch nicht geschrieben. Sie haben mich entweder verwächselt oder falsch gelesen. :)
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.200
Hallo senna,

Du warst doch inzwischen beim Onkologen. Was kam dabei heraus?

Grüsse,
Oregano
 

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Sorry, dann habe ich doch was verwechselt.

Ich hoffe, Du hast gute Nachrichten?

Datura
 
Oben