Erfahrungen mit Magnesium-Injektion?(nicht oral)

Themenstarter
Beitritt
30.04.08
Beiträge
318
Hallo,

hat irgendwer Erfahrungen mit Magnesium-Lösungen zur injektion? Ich möchte nicht Mg oral einnehmen und laut Myhill ist ihrer Praxiserfahrung nach auch trotz vergleichsweise geringen Dosen die Injektion der oralen Gabe überlegen.

Stimmt es dass das injezieren besonders schmerzhaft ist? Ich habe da eine niedrige Schmerztoleranzgrenze ohnehin bei Injektionen.

Hat jemand Erfahrung damit und ob man damit einen guten Spiegel erreicht oder Symptomverbesserung? Es geht mir vor allem um CFS als Teil eines Supplement-Regime, da Magnesium immer wieder in meiner Recherche hervorgehoben wird als unverzichtbares Mineral.

Und auch wo ist die Mg-Lösung am preiswertesten und mit welcher Dosis wäre zu empfehlen einzusteigen?
 
wundermittel
Beitritt
26.08.11
Beiträge
1.179
Ich habs mir selbst in den Po gespritzt (Magnesium diasporal Ampullen), ob es geholfen hat weiß ich nicht (mein Mg ist immer noch niedrig, intrazellulär).

Es brennt tatsächlich eine Zeit lang (hat irgendwas mit der Zusammensetzung zu tun), ich finde es aushaltbar aber unangenehm. Manche hier im Forum empfehlen Procain dazu (das betäubt) (siehe Suchfunktion).
 
Themenstarter
Beitritt
30.04.08
Beiträge
318
Danke, wieviel mg sind da in einer 2ml Ampulle? Und was hälst du von Magnesiumchlorid oder Epsom-Salz Bäder für Mg Steigerung?
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
30.04.08
Beiträge
318
Konnte ich irgendwie nicht finden. Naja vielleicht aber hilft dir das: Magnesium damit es richtig verstoffwechselt wird braucht die B-Vitamine, besonders B1, B2 und B6. Grüße!
 
Oben