Entgiftungsreaktionen abfangen - mit was?

Themenstarter
Beitritt
21.11.11
Beiträge
739
Hallo Allerseits,

mache gerade eine Entgiftung über Teilfasten.
Ausleitung mit Bittersalz.

Mein HP spritzt mir homöophatische Mittel.

Das ganze ruft immer wieder ordentliche Entgiftungsreaktionen hervor.
Mein HP meinte, ich solle mir etwas Gift-Bindendes zuführen.

Seine Vorschläge:

Luvos-Heilerde (macht bei mir Verstopfung)
Zeollith ( auch !)
auch wenn ich nur ganz wenig nehme.

Dann habe ich von mikrotisierter Chlorella gehört.
Aber der Markt ist so voll von Chlorella-Produkten.
Ich will nun nicht nochmal was für meinen Schrank kaufen, was mir eher Probleme macht.

Kann mir jemand per PN ein gutes Produkt nennen, das auch preislich nicht allzu teuer ist?

Hoffe sehr auf Antworten.

LG Eshita :wave:
 
wundermittel
Beitritt
22.10.08
Beiträge
1
Hallo liebe(r) Eshita
eine gute Bioclorela der Fa. Sanatur oder was auch sehr zu epfelen ist Flohsamenschalen
überall rein ist geschmacklos und bindet auch Schwermetale im Darm.

LG
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.056
Hallo Eshita,

trinkst Du denn genügend Wasser, wenn Du Zeolith nimmst?

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.09.07
Beiträge
4.122
Liebe Eshita,
wünsch Dir eine liebevolle Fastenzeit.

Wie sehen die Fastenreaktionen aus?
Wertvoll, daß Dein Körper die ihm nun zur Verfügung stehende Chance
nutzt, um zu entgiften, zu entschlacken.
Vertrau Deinem Körper, er nutzt die ihm nun zur Verfügung stehenden
Öffnungsschleusen und er macht es liebendgerne für Dich.

Faste selber seit vielen, vielen Jahren.
Es hat mir immer wieder supergut geholfen.
Und Fastenreaktionen sind völlig normal.
Viel Trinken ist immer gut.

alles Liebe
flower4O

alles Liebe
flower4O
 
Themenstarter
Beitritt
21.11.11
Beiträge
739
Hallo Urschel,

danke für Deinen Tipp. Schau ich mir später noch genauer an.

Flohsamen nehme ich schon, die sind super als Besen im Darm. Sie binden aber keine Gifte, oder?



Liebe Oregano,

ja, trinken tue ich nahezu 3 Liter Wasser oder Tee.



Flower40

danke für Deine Ermunterung.
Meine Entgiftungsreaktionen sind manchmal sehr krass.
Die "Sanften" Reaktionen, - mit denen komme ich gut klar.

Es geht eher um EXTREM starke Kopfschmerzen
umd EXTREM starke Glieder, Ganzkörper, Bauchschmerzen, Fieber.

Alles kommt und geht und schwächt.
DAS will ich ein wenig abmildern.
Weil mich halt alles gleich umpumpt.

Leichte Reaktionen gefallen mir gut, weil ich weiß, dass man Körper positiv arbeitet

Alles Liebe Euch dreien und herzlichen Dank
Eshita
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.672
Seit langen Jahren heile ich nach der Naturheilkunde eine jede Grippe und einen jeden grippalen Infekt ausschließlich durch konsequentes Teefasten aus. Bei den ersten Anzeichen einer derartigen Erkrankung wird zunächst eine hinreichende Dosis Rizinusöl eingenommen, dann gibt es ein ansteigendes Bad, schließlich eine Schwitzpackung. Da der Wirkungseintritt im Gefolge der Einnahme von Rizinusöl normalerweise zwei bis vier Stunden später erfolgt, gibt es diesbezüglich keine Probleme. So lange Fieber besteht, wird - wie oben gesagt - nur Früchtetee getrunken; morgens und abends wird ein hoher Einlauf genommen. Auf diese Weise gibt es keine Entgiftungsreaktionen abzufangen.

Alles Gute!

Gerold
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo Eshita,

wie oft / wqie viel Bittersalz nimmst Du ?

Ich denke gelesen zu haben, Du hast auch Probleme mit Histamin ?

Ich würde Deine beschriebenen Reaktionen nicht als Entgiftungsreaktionen sehen. Ich reagiere genau wie Du es schreibst, auf Bittersalz. Allerdings ist die abführende Wirkung dann auch so schnell, das ich nicht auf die Idee käme, da noch etwas binden zu wollen.
Was raus ist , ist raus und wird so schnell nicht wieder resorbiert....

LG K.
 
Themenstarter
Beitritt
21.11.11
Beiträge
739
Lieber Gerold,

mit Rizinusöl habe ich extremen Würgereiz.

Mit Fruchtsaft kann ich ihn nicht trinken, wegen FI.
Damit es mir den Magen nicht zu sehr reizt, muß ich ihn 10 Minuten kauen und gut einspeicheln.
Aber frag nicht, wie ich da würge....
Diese Prozedur sollte man ja 3 bis 4 mal je 10 Minuten machen.
Wirklich: Ein Alptraum

Dieses ansteigende Bad: Wie machst Du das?
Und die Schwitzpackung?

Bringt das auch noch was als "Erkältungs-Nachkur"?

Hatte ne ordendliche Sinusitis. Seit gestern ist aber das Schlimmste überstanden.
Leichtes Fiber ist abends noch da. (38 Grad)


Kullerkugel,
Bittersalz nehme ich früh morgens nüchtern einen gestrichenen Teelöffel mit gut warmem Wasser und 2 Bullrich´s Vital-Tabletten.

Ne halbe Stunde später dann nochmal ein Glas gut warmes Wasser, dann Frühstück.

Das gestalte ich auf Trennkostbasis im Verhältinis 1:3 sprich:
z.b. 50 g Parboildreis, 150 g gedämpftes Gemüse. Leinöl erst nach dem Garen obendrauf.
So auch das Mittagessen.
Das Abendessen fällt komplett weg, da trinke ich Ingwertee oder andere Tees.
Keine säuernden Tees, wie Hibiskus usw.

Kaffe und Zucker habe ich seit 4 Wochen komplett gestrichen.

Das mit dem Histamin könnte schon sein, aber ärztlich bestätigt ist es noch nicht.

Fruchtzucker und Milchzucker und Milcheiweiß sind bestätigt.
Kullerkugel, macht Bittersalz bei HI Probleme?

Leider kann ich nicht wie Du gleich springen, wenn ich es genommen habe. Das geht bei mir dann schon 2-3h, manchmal wird es sogar Nachmittag.

Aber: Ständig aufgeblähter Bauch.

Liebe Grüße
Eshita
 
regulat-pro-immune
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo Eshita,

Kullerkugel, macht Bittersalz bei HI Probleme?

Leider kann ich nicht wie Du gleich springen, wenn ich es genommen habe. Das geht bei mir dann schon 2-3h, manchmal wird es sogar Nachmittag.

Aber: Ständig aufgeblähter Bauch.

Also ich halte Deine Symptome, den aufgeblähten Bauch usw...

Es geht eher um EXTREM starke Kopfschmerzen
umd EXTREM starke Glieder, Ganzkörper, Bauchschmerzen, Fieber.

für Histamin - Folgereaktionen. Geht mir mit Rizinus genauso ....und viele haben es so beschrieben.

Das Gleiche bekomme ich aber auch mit starken Histaminbomben....deshalb denke ich bei so etwas nicht an Entgiftung.
Auch wenn manche das "klare Denken, klarer Kopf " usw. eine Weile nach Rizinus als "Entgiftungsfolge" beschreiben. Der Hammer kommt 1-3 Tage später....ist lediglich die Folge verstärkter Adrenalinschübe durch die Reaktionen.

Ein Teelöffel voll ist ja noch nicht so viel....aber nüchtern genommen wird nur Wasser rauskommen ?
Der angenehme Effekt ist, das das Bittersalz die Gallengänge öffnet ....deshalb nehme ich ab und zu auch so eine kleine Menge. Besonders wenn die Galle mal zwickt.

LG K.
 
Themenstarter
Beitritt
21.11.11
Beiträge
739
Ein Teelöffel voll ist ja noch nicht so viel....aber nüchtern genommen wird nur Wasser rauskommen ?
Ja, mehr kann ich wegen der Magenreizung nicht nehmen. Auch bei Glaubersalz ist das so.

Der angenehme Effekt ist, das das Bittersalz die Gallengänge öffnet ....deshalb nehme ich ab und zu auch so eine kleine Menge. Besonders wenn die Galle mal zwickt.
Es sind gute Salze, die doch eigentlich wirklich gut tun müßten.
Es ist schon ein Murks, wenn man sooo empfindlich ist.

Bin gespannt, wie lange ich durchhalte - das mit dem Bittersalz.
Mit meinem Teilfastenplan komme ich gut klar, und den werde ich auch noch einige Wochen durchziehen.

Mal sehen, wie es mir dann geht.

Liebe Grüße an Dich, Kullerkugel.
Eshita
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.056
Hallo Eshita,

bei empfindlichem Magen ist Bittersalz vielleicht doch nicht das richtige:

Wer ohnehin leicht Kopfschmerzen bekommt oder mit Beschwerden im Magen-Darm-Bereich zu kämpfen hat, sollte lieber überhaupt gar kein Bittersalz verwenden, sondern auf jeden Fall eine mildere Abführmethode auswählen. Geeignete alternative sanfte Abführhelferchen findest du auf meiner Seite Darmentleerung: Verschiedene Varianten zur Darmentleerung beim Fasten
Bittersalz (Magnesiumsulfat) ... salinisches, radikales Abfhrmittel

Vielleicht behagt Dir ja eines der "kleinen Abführhelferlein"?
Sanfte Abführ-Helferlein
» Zitronen-Drink
» Sauerkrautsaft
» Apfelessig
» Brottrunk
» Pflaumensaft
» Buttermilch
» Molke
» Heilwasser
Härtere Abführ-Helferlein
» Rizinusöl
» F. X. Passage SL Pulver
» Glaubersalz
» Bittersalz
» Vogelmieren-Wasser
» Sennes-Tee
» Faulbaum-Tee
Zur Unterstützung
» Einlauf (Irrigator/Klistier)

Weißt Du eigentlich, warum Dein Magen so empfindlich ist?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
21.11.11
Beiträge
739
Guten Morgen Oregano,

warum mein Magen so empfindlich ist?

Ich vermute wegen der vielen Helicobacter-Infektionen, die sehr radikal behandelt wurden.
In den letzten 20 Jahren insgesamt 5 x.
Zuletzt vor 2 Jahren.

Lange Zeit trotz besseren Wissens Nahrung nicht umgestellt.

Wie heißt es so schön: Was man säht, wird man ernten....


Vielen Dank für die Abführ-Infos. Die werde ich zur gegebenen Zeit studieren.
Sieht mal vielversprechend aus.

Liebe Grüße
Eshita
 
regulat-pro-immune
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.672
Lieber Gerold,

mit Rizinusöl habe ich extremen Würgereiz.

Mit Fruchtsaft kann ich ihn nicht trinken, wegen FI.
1. Damit es mir den Magen nicht zu sehr reizt, muß ich ihn 10 Minuten kauen und gut einspeicheln.
Aber frag nicht, wie ich da würge....
Diese Prozedur sollte man ja 3 bis 4 mal je 10 Minuten machen.
Wirklich: Ein Alptraum

2. Dieses ansteigende Bad: Wie machst Du das?
Und die Schwitzpackung?

3. Bringt das auch noch was als "Erkältungs-Nachkur"?

Kullerkugel,
4. Bittersalz nehme ich früh morgens nüchtern einen gestrichenen Teelöffel mit gut warmem Wasser und 2 Bullrich´s Vital-Tabletten.

Ne halbe Stunde später dann nochmal ein Glas gut warmes Wasser, dann Frühstück ...

Leider kann ich nicht wie Du gleich springen, wenn ich es genommen habe. Das geht bei mir dann schon 2-3h, manchmal wird es sogar Nachmittag.

Aber: Ständig aufgeblähter Bauch.

Liebe Grüße
Eshita

zu 1.: Die Einnahme von Rizinusöl mit 10-minütigem Einspeicheln habe ich, beispielsweise im Urlaub, auch schon getan. Nach meiner Erfahrung verliert hierdurch Rizinusöl sowohl seine Klebrigkeit im Mund als auch seinen Geschmack und läßt sich problemlos schlucken.

zu 2.: Sowohl für das ansteigende Bad als auch für die Schwitzpackung sollte man jemanden dabei haben. Beim ansteigenden Bad ist das Badewasser zunächst körperwarm, durch langsames Zufließen von heißem Wasser mit ständigem Verteilen durch Handbewegungen nimmt dessen Temperatur stetig zu, bis man ins Schwitzen kommt; und dann sollte man sich nach dem Abtrocknen unverzüglich in das Bett mit vorbereiteten Bettüchern begeben, in die man sich von Kopf bis Fuß einwickeln läßt, anschließend kommt eine Wolldecke darüber, daß man richtig ins Schwitzen kommt. Wenn man genug hat, hört man auf und duscht sich ab.

zu 3.: Als "Erkältungs-Nachkur" dürfte ein hoher Einlauf sinnvoller sein.

zu 4.: Dies ist der Nachteil beim Abführen mit Bittersalz. Im Gefolge der Einnahme von Rizinusöl habe ich es nie erlebt, daß ich ständig einen aufgeblähten Bauch gehabt habe.

Alles Gute!

Gerold
 
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
Hallo Gerold,

leider habe ich unter "Vor der Einnahme von Rizinusöl ist es unabdingbar, die im Wiki-Beitrag "Rizinusöl" im Kapitel "Ausschluß bzw. Einschränkungen in der Anwendung von Rizinusöl" gegebenen Hinweise zu beachten." nichts finden
können.

Seit dem meine Galle operativ entfernt wurde habe ich ständig Probleme mit
einem Blähbauch.

Ob ich trotzdem Rizinusöl nehmen kann und wenn ja, wie viel ?

Vielen Dank schon jetzt für eine Antwort.

LG
Destination
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.672
Hallo Gerold,

leider habe ich unter "Vor der Einnahme von Rizinusöl ist es unabdingbar, die im Wiki-Beitrag "Rizinusöl" im Kapitel "Ausschluß bzw. Einschränkungen in der Anwendung von Rizinusöl" gegebenen Hinweise zu beachten." nichts finden
können.

Seit dem meine Galle operativ entfernt wurde habe ich ständig Probleme mit
einem Blähbauch.

Ob ich trotzdem Rizinusöl nehmen kann und wenn ja, wie viel ?

Vielen Dank schon jetzt für eine Antwort.

LG
Destination


Destination,

vermutlich ist oben gemeint, daß die Gallenblase entfernt worden ist. Vor längerer Zeit hatten wir hier ein Forumsmitglied, das den Versuch gewagt hat, mit entfernter Gallenblase Rizinusöl einzunehmen. Sie hat damals ausdrücklich geschrieben, daß dies bei ihr keinerlei Probleme gegeben hat. Leider weiß ich nicht mehr die Dosis, die sie damals eingenommen hat; man könnte es zunächst einmal mit 30 ml Rizinusöl probieren.

Alles Gute!

Gerold
 
Themenstarter
Beitritt
21.11.11
Beiträge
739
Hallo Gerold,

möchte gerne von Bittersalz auf Rhizinusöl wechseln.


Noch einige Fragen dazu:

1. Kann ich zur Entgiftung auch täglich nur wenig nehmen (vielleicht nur 1 EL)?
Dazu könnte ich mich ggf. noch überwinden.

2. Habe gerade einen Bauchwickel gemacht.
Tuch mit R-Öl getränkt, auf den Bauch, Tüte und Wärmflasche drauf.
Gut eine Stunde. Ist das so in Ordnung?

3. Kannst mir mal sagen, was ein "hoher" Einlauf ist?

Liebe Grüße
Eshita
 
regulat-pro-immune
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.672
Hallo Gerold,

möchte gerne von Bittersalz auf Rhizinusöl wechseln.

Noch einige Fragen dazu:

1. Kann ich zur Entgiftung auch täglich nur wenig nehmen (vielleicht nur 1 EL)?
Dazu könnte ich mich ggf. noch überwinden.

2. Habe gerade einen Bauchwickel gemacht.
Tuch mit R-Öl getränkt, auf den Bauch, Tüte und Wärmflasche drauf.
Gut eine Stunde. Ist das so in Ordnung?

3. Kannst mir mal sagen, was ein "hoher" Einlauf ist?

Liebe Grüße
Eshita

zu 1.: Nach allem, was ich in der Fachliteratur gelesen habe, ist es beim Abführen mit Rizinusöl unabdingbar, eine gewisse Mindestmenge einzunehmen, weil sich ansonstigen nichts oder zu wenig tut. Deshalb empfehle ich, mit 30 ml Rizinusöl zu beginnen, und diese Dosis später allmählich anzuheben, wobei ein jeder für sich herauszufinden hat, welches der sinnvollste zeitliche Abstand von einer Anwendung zur nächsten ist.

zu 2.: Nachdem ich bislang keinerlei Erfahrungen mit einem Rizinusöl-Wickel zu sammeln vermochte, vermag ich mich hierzu nicht zu äußern.

zu 3.: Ein "hoher Einlauf" vermag den gesamten Dickdarm zu entleeren, was ein Flüssigkeitsvolumen von 1,5 bis 2,5 Liter erfordert.

Alles Gute!

Gerold
 
Oben