Energiesparlampen, die Wahrheit!

wundermittel
Beitritt
19.05.10
Beiträge
102
naja aber wazu ist dieses Phenol da drin?
Also welche Funktion?
Ich meine die Lampe soll Leuchten und nicht vergiften.
Muss das da unbedingt drin sein?

Das steckt in gewissen elektronischen Komponenten. Vielleicht auch in der Printplatte. In dieser Region wird es sehr heiss (alleine das ist aus elektronischer Sicht schon einen vehementen Schwachsinn!) und das Phenol (falls es wirklich so heisst) entweicht als Dampf.

Ich war selbst 40 Jahre lang in der Schaltungstechnik tätig. So einen Seich hätte ich nie gebaut.

Die FL-Röhrenlampen - fälschlicherweise oft als Neonlampen bezeichnet - sind exakt das selbe Prinzip. Nur hat man hier viel Platz und die Strombegrenzungsdrossel oder im modernen Fall, das elektronische Vorschaltgerät ist durch viel Blech von der Lampe getrennt. Das ist eine noch vernünftige Lösung. Aber alles in die Grösse einer Glühlampe hinein zu quetschen ist schlichtweg und einfach Ballaballa.

Aber wenn Gewinnsucht im Vordergrund steht, dann geht es das Hirn den Bach runter. Darüber ärgere ich mich längst nicht mehr. Der Mensch (Homo Verblödibus) tickt wie er tickt und das wird so lange bleiben, wie es ihn geben wird. Aber irgendwann wird die Zeit schon kommen, wenn die Natur sich ohne ihn erholen wird. Ist doch ein echter Trost, oder? Darauf stosse ich an, - jetzt gleich: :bier:

Dazu ist meinerseits alles klar und deutlich gesagt!

Gruss
Thomas
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
22.11.07
Beiträge
3.255
Aber irgendwann wird die Zeit schon kommen, wenn die Natur sich ohne ihn erholen wird. Ist doch ein echter Trost, oder? Darauf stosse ich an, - jetzt gleich: :bier:

Genau so isses!
Und diese Zeit wird leider bald kommen, wenn es so schnell voran geht.:eek:)
Irgendwie schade, die Menschheit hat(te) die Chance (wie die Dinosaurier) Millionen Jahre lang die intelligenteste Lebensform weit und breit zu sein.
Nur leider leider kommt da ein "Virus" ins Spiel, welcher der menschlichen Rasse zum Verhängnis werden wird:

HABGIER und RAFFSUCHT

Nur weil ein paar den Hals nicht voll genug bekommen, muss der Rest darunter leiden.:mad:
Dies wird sich leider bis zum Verschwinden der Menschen nicht ändern.

Gruß
Rübe
 
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.061
Aber irgendwann wird die Zeit schon kommen, wenn die Natur sich ohne ihn erholen wird. Ist doch ein echter Trost, oder? Darauf stosse ich an, - jetzt gleich: :bier:
Hallo Thomas
Ja, es ist ein Trost, dass sich die Natur wieder "aus sich selbst" erholt.
Ich glaube aber dass der Mensch immer noch die Möglichkeit zur Umkehr hat, wenn wir dem "Prinzip des 100.Affen" folgen, und uns dem Guten zuwenden.

Wo wir unsere Aufmerksamkeit hinbringen-das bekommt die Kraft

HERZENSGRUESSE
KARDE
 
Beitritt
19.05.10
Beiträge
102
Hallo Thomas
Ja, es ist ein Trost, dass sich die Natur wieder "aus sich selbst" erholt.
Ich glaube aber dass der Mensch immer noch die Möglichkeit zur Umkehr hat, wenn wir dem "Prinzip des 100.Affen" folgen, und uns dem Guten zuwenden.

Wo wir unsere Aufmerksamkeit hinbringen-das bekommt die Kraft
HERZENSGRUESSE
KARDE

Ich respektiere Deinen persönlichen Glauben, aber trotzdem darf man nicht die Realität aus den Augen verlieren, wie z.B. diese Tatsache:

Selbst dann, wenn jetzt sofort der Gewinn und Verbrauch von fossilen Energieträgern eingestellt würde (realistisch absolut unmöglich!) würde die Klimaerwärmung und dessen Folgen noch etwa zwei bis drei Jahrzehnte weiter ansteigen.

Und auch nicht vergessen. Die bisherigen Schätzungen der globalen Temperaturzunahme war zu niedrig. Man rechnete zwar die Abnahme des Albedo-Effektes (-->Wiki) durch die polare Eisschmelze mit ein, aber nicht die dadurch entstehende massive Zunahme der Freisetzung des Methangases, das um das zig-Fache schlimmer ist als CO2, was die Klimaerwärmung angeht.

Solche Tatsachen schleckt nun mal keine Geiss weg, wie man volkstümlich zu sagen pflegt.

Gruss
Thomas
 
Beitritt
09.07.12
Beiträge
38
naja und das die Menschen ohne Habgier und Raffsucht Mio Jahre weiterleben würde, glaub ich auch nicht so recht!"
Meint ihr es liegt echt nur daran?
Ich denke es gibt noch zig andere Faktoren....
 
Beitritt
19.05.10
Beiträge
102
naja und das die Menschen ohne Habgier und Raffsucht Mio Jahre weiterleben würde, glaub ich auch nicht so recht!"
Meint ihr es liegt echt nur daran?
Ich denke es gibt noch zig andere Faktoren....

Natürlich. Erst mal muss man bedenken, dass seit der Morgendämmerung der Menschheit in Ostafrika zwischen 5 und 7 Millionen Jahren vergangen sind. Solange haben sich daraus die verschiedenen Arten des Menschseins entwickelt...

Rein biologisch, denke ich, könnte die Entwicklung noch viele Millionen Jahren weitergehen, denn Katastrophen musste die Menschheit schon sehr oft erleben...

Um nur grad ein Beispiel zu erwähnen: Vor nur 70'000 Jahren ging im Raum von Madagaskar ein Riesen-Chaldära hops. Ein Weltuntergangsszenario erfolgte. Etwa 97% der damaligen Menschheit starb aus. Die grössten Populationen lebten noch in Afrika. Und nur aus diesem kleinen Rest hat sich die Menschheit weiterentwickelt und ausgebreitet.

Oder etwas ganz anderes. Wenn man die ganz grosse Eiszeit betrachtet, gab es immer wieder grössere Warmzeiteinbrüche. In so einer stecken wir heute. Statistisch gesehen, sind die Kaltzeiten sehr viel länger. Die Menschheit als Ganzes überlebte dies. Natürlich immer mit enormen Verlusten.

Neu ist heute die enorme Abhängigkeit von Technologien. Das wird einestages zu unserem Verhängnis werden. Das meiste wird verschwinden und vergessen und es werden immer wieder Neuanfänge stattfinden. Ob sich im Wechsel der Perioden ein gewisser (neuropsychologischer) Fortschritt zeigt, der die Menschheit (immer der kleine Rest der übrig bleibt) zu höherer Mentalität hin entwickelt, kann wohl kaum vorausgesagt werden, aber es wäre wünschenswert, weil dies würde dem Ganzen einen gewissen Sinn verleihen.

Aber das ist nur die Ausgeburt meines bescheidenen Nachdenkens. Ich erhebe darauf nicht den geringsten Anspruch auf Richtigkeit.

Um vielleicht Antworten auf solche tiefgreifende Fragen zu finden, ist auch die exobiologische Forschung (Leben in anderen Bereichen der Galaxy) von fundamentaler Bedeutung. Und gerade dazu zum Schluss: Geduld bringt Rosen...

Gruss
Thomas
 
regulat-pro-immune
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.061
Etwa 97% der damaligen Menschheit starb aus. Die grössten Populationen lebten noch in Afrika. Und nur aus diesem kleinen Rest hat sich die Menschheit weiterentwickelt und ausgebreitet.

Hallo Bruder :wave:
vielleicht hilft das den Menschen weiter :idee:
HERZENSGRUESSE aus dem Tessin
KARDE
 
Beitritt
17.05.09
Beiträge
182
wie bekommt man denn diese Glühlampen aus dem Baumarkt - wo man extra nachfragen muß ... mit sonem Hammer-Symbol drauf? Wonach muß ich da fragen?
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.881
Wuhu,
frag in Lampengeschäften bzw im Baumarkt (oder such in Internet-Shops via google zB) nach sog "stoßfesten Speziallampen" - die haben meist 100 Watt und haben Energieeffizienzklasse G ;)
 
Beitritt
09.07.12
Beiträge
38
und was ist mit denen?
Sind das etwa noch normale Glühlampen? kann ich mir nicht vorstellen.
Dachte diem EU setzt sich immer durch...
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.881
Wuhu,
im Prinzip sind das "normale" Glühbirnen, aber eben sehr viel robuster als diese - die hat es auch schon immer gegeben (EU-Ausnahme) ;)
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
22.11.07
Beiträge
3.255
Wahrscheinlich noch Restanten.
Hab mich auch eingedeckt, mir kommt keine einzige von den "tollen Energiesparlampen" ins Haus.

Gruß
Rübe
 
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.569
Jetzt wird Amalgam schon explizit als "umweltfreundlich" ausgezeichnet:


Sicherheit bei Lampenbruch:
- Amalgam statt Flüssigquecksilber

Grüner Ring signalisiert:
- Umweltfreundlich! Diese umweltfreundlichsten ESL der Welt erfüllen bereits heute die Umweltrichtlinie RoHS!


Amalgam statt Flüssigquecksilber:
Die Leuchtstoffröhren aller MEGAMAN® EnergieSparLampen sind mit Amalgam statt fl üssigem Quecksilber ausgerüstet. In dieser Metalllegierung ist die technisch notwendige minimale Menge Quecksilber fest eingebunden. Unser spezielles MEGAMAN® Amalgam wird von keinem anderen Wettbewerber für ESL in vergleichbarer Weise eingesetzt.

Arbeitsschutz: Die Amalgamtechnik verhindert, dass die Beschäftigten in der Produktion gefährlichem Quecksilber ausgesetzt werden, was bei anderen Produktionsverfahren möglich ist.
Verbraucherschutz: Nur die MEGAMAN® Amalgamtechnik verhindert, dass bei Lampenbruch Quecksilberdampf freigesetzt wird. Die Wohnung und die Umwelt werden keinen Schadstoffen ausgesetzt.
Leistungssteigerung: Die Amalgamtechnik ermöglicht die Konstruktion kompakterer EnergieSparLampen mit hervorragender Lichtleistung.
Leuchtmittelmarkt.com : Megaman R50 7W/827 GU10 MM14122 Warmwei Reflektor

Natürlich ist flüssiges Quecksilber in seiner Giftwirkung noch gefährlicher... aber deshalb hochgiftiges Amalgam explizit als "umweltfreundlich" auszuzeichnen??!
Es wird immer perverser...

Gruß
Lukas
 
regulat-pro-immune
Beitritt
19.05.10
Beiträge
102
Die Leuchtstoffröhren aller MEGAMAN® EnergieSparLampen sind mit Amalgam statt flüssigem Quecksilber ausgerüstet.

Verbraucherschutz: Nur die MEGAMAN® Amalgamtechnik verhindert, dass bei Lampenbruch Quecksilberdampf freigesetzt wird. Die Wohnung und die Umwelt werden keinen Schadstoffen ausgesetzt.

Ich glaub, da hat jemand nicht mehr alle Tassen im Schrank, bzw. leidet an der typischen Porzellan-Neurose.

Wenn das Quecksilber in einer Amalgamverbindung fixiert ist, wie kann es dann überhaupt beim Lampenstart freigesetzt werden, um die Ionisation zu unterstützen, wozu es überhaupt gebraucht wird?

Und angenommen, das funktioniert, was passiert wenn die Lampe im heissen Zustand kaputt geht? Dann verbreitet sich nach wie vor das Quecksilber sofort im Raum.

Wenn es um das grosse Geld geht, zeigen sich doch immer wieder mafiose Zustände und deshalb: Mafia soweit das Auge reicht!
 
Beitritt
09.07.12
Beiträge
38
hmm also besser als sich immer was neues einfallen zu lassen wie es trotzdem mit Quecksilber geht (is ja bei Zahnfüllungen das gleiche), wäre es da nicht besser Lösungen zu finden wo Quecksilber einfach nicht mehr vorkommt?
Rigoros!, ohne Ausnahme!
Ich meine warum verbietet es die Politik nicht einfach per Gesetz? Gerade die Grünen müssten doch da voll dafür sein?

oder hängt da wirklich soo viel Geld dran und Quecksilber wird es in Geräten noch in 20 oder 30 Jahren geben?
Ich befürchte es bald....
Verstehe es auch nicht warum grade wenn es um das Thema geht man sofort als Esotherikspinner usw… abgetan wird. Man braucht nur das Wort Quecksilber erwähnen und sofort bekommt man zur Antwort "Jaaa ja is zu gering", "Hat es schon immer gegeben", "Müssten wir schon alle tot und krank sein", "Du spinnst"

Ich kapier es nicht... Sind die Leute wirklich so dumm?
 
Oben