Ein Schleudertrauma objektiv nachweisen: Univ. Ulm

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.405
Ich glaube, ich habe das hier schon mal geschrieben, trotzdem: lieber einmal zu viel als nie :p ;)

http://www.ariplex.com/hws/hws_obje.htm
Ich denke,d aß bei immer wiederkehrenden Problemen, die mit der HWS zusammenhängen können und bei Leuten, die einmal ein Schleudertrauma erlitten haben, diese Untersuchungen in Ulm ganz nützlich sein könnten. Das Problem bei den üblichen Untersuchungen der HWS ist ja, daß die in Ruhe und in einer bestimmten Stellung gemacht werden, aber nicht in Bewegung. Und der Mensch ist nunmal normalerweise ein sich bewegendes Wesen

Gruß,
Uta ;)
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.405
HWS-Schleudertrauma

Es scheint ein ganz schwieriges Thema zu sein: Das HWS-Schleudertrauma oder - wie man anscheinend heute sagt - Beschleunigungsverletzung der Halswirbelsäule, Zervikozephales Beschleunigungstrauma oder HWS - Distorsion.

Hier ein Link, in dem die Diagnostik beschrieben wird:
www.chiropraktik.ch/Deutsch/Themen/TdM_Jul98.cfm

Und hier die modernste Form der Halsstütze :D .

www.chiropraktik.ch/Deutsch/Themen/TdMJul98/TdMJul981.jpeg Gruss, Uta
 
Oben