Dr. Klinghardt: „Biophysik & Heilkunde, Teil 2.

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.844
Ink.Ag
Biophysik+II-klein.PNG
Liebe Interessierte an der Arbeit von Dr. Klinghardt,
Dr. Klinghardt sieht in dem Aufruf, Fragen zu stellen oder Erfahrungsberichte zu geben, eine gute Möglichkeit, mit Ihnen in Kontakt zu treten, Ihnen Ängste zu nehmen und Sie zuversichtlich zu stimmen. Auch diese Woche sind viele Fragen eingegangen – die meisten betreffen noch immer das C-Thema und die Impfstoffe. Er möchte auf möglichst vieles eingehen, auch wenn es dadurch zu Wiederholungen kommt. Nutzen Sie gern diese Gelegenheit!

Am Donnerstag, 20. Januar 2022 setzt er außerdem seine Erläuterungen zum physikalischen Geschehen in unserem Körper unter dem Blickwinkel fort, auf welche Weise dieses komplexe Gefüge der 5 Ebenen gestört werden kann - also wie und warum wir krank werden und warum Heilung nur dann erfolgen kann, wenn sie auf der Ebene geschieht, auf der die Verletzung/das Trauma geschehen ist. So betrachtet, bedarf es auch einer differenzierteren Analyse, wenn man sich bei einem Fahrradsturz einen Arm gebrochen hat.

Dieser Teil ist noch einmal zum Sonderpreis von 15 € zu buchen.
Direkt zur Anmeldung
Was sonst noch wichtig ist

Auf unserem Vimeo-Kanal können Sie noch bis Ende Januar einige der Seminare zu einem reduzierten Preis buchen: Zur vimeo-Seite

Quelle: Newsletter vom INK: https://www.ink.ag
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.844
Biophysik+IV-klein.JPG
am kommenden Donnerstag, 3. Februar 2022, möchte Dr. Klinghardt Ihnen die Arbeit des Pioniers der Gehirnforschung Günter Haffelder vorstellen, die ihn noch immer fasziniert und überzeugt. Nach dessen überraschendem Tod im Sommer 2018 führt die langjährige Weggefährtin Christl Brucher seine Arbeit fort. Sie berichtet von neuen Erkenntnissen unter dem besonderen Aspekt der „Bedeutung der Rhythmen für Gesundheit und Bewusstsein“.

Dr. Klinghardt erlebte die an der Physik orientierte Therapieweise Haffelders als Ergänzung seiner eigenen Arbeit. Christl Bucher wird darstellen, dass sich mit ART musikalische Gesetzmäßigkeiten im Gehirn mit therapeutischen Konsequenzen ereignen – Erkenntnisse, die entsprechend betroffenen Patienten mit psychiatrischer Symptomatik eine neue Perspektive geben können.

Günter Haffelder war Physiker und Psychologe. Im Jahr 1998 gründete er in Stuttgart das international renommierte Institut für Kommunikation und Gehirnforschung. Sein spezielles Interesse galt der Wirkung von Musik auf die Gehirnströme und er konnte deren heilsame Kraft bei Gehirnrhythmusstörungen, Lernschwächen, ADHS, Angstzuständen usw. nachweisen. Von seiner weitgefassten Forschung haben viele Patienten profitiert, die von angeborenen oder erworbenen cerebralen Schäden betroffen waren bzw. sind (Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, Cerebralschädigungen durch Sauerstoffmangel bei der Geburt, Parkinson, altersbedingte Gedächtnisfunktionsstörungen, Multiple Sklerose, Tinnitus).


Teilnahme: 25 € Direkt zur Anmeldung

Was sonst noch wichtig ist:


Wenn Sie noch in das Thema „Biophysik und Heilung“ einsteigen möchten, finden Sie auf unserem vimeo-Kanal Teil 1+2 dieser Reihe.

Quelle: Newsletter vom INK​

Ein Vortrag von Günter Haffelder:

Wss unser Gehirn krank macht - Was unser Gehirn heilt -DVD

Inhalt des Vortrages:
Günter Haffelder berichtet in diesem Vortrag über Schwingungen. Schwingungen, die in unserem Gehirn alles erzeugen, wie z. B. Botenstoffe und vieles mehr. Er erklärt die verschiedenen Hirmstrom-Rhythmen und die Funktion der einzelnen Hirnbereiche. Günter Haffelder ist der Entwickler des sogenannten Chronospectrogramms, das im Gegensatz zum herkömmlichen EEG die Einzelfrequenzen des Gehirns in einer zeitlichen Abfolge darstellen kann und das völlig ohne störende Artefakte. Hierdurch werden z. B. "Gefühle" direkt meß- und darstellbar. Wie sieht z. B das Spectrogramm von zwei verliebten Menschen im direkten Vergleich aus? Wir wirken technische Geräte, wie z. B. Lampen mit Dimmer oder drahtlose Telefone (Handy oder DECT) auf die Funktion des Gehirns. Wieviel Elektrosmog hält ein menschliches Gehirn überhaupt aus? Dies und vieles andere ist im Chronospectrogramm überprüfbar? Was bewirkt eigentlich "Musik" in unserem Gehirn und wie kann diese therapeutisch eingesetzt werden? Günter Haffelder zeigt, wie Sonderschüler nach Behandlungen mit "neuroaktiver Musik" innerhalb von zwei Monaten Lesen und Schreiben lernten und die Projektprüfung für die Hauptschule problemlos bestehen konnten.

Was sind die Ursachen für Lernstörungen und wie können diese beseitigt werden? Wussten Sie, dass negative Gedanken Ihres Gegenübers in ihrem eigenen Gehirn eine Blockade auslösen können? Interessant ist auch folgende Frage: Ist spirituelle Heilenergie über das Chronospectrogramm mess- und darstellbar? Was ist der Unterschied zwischen seriell und parallel denkenden Menschen? Diese Fragen und Vieles mehr werden in diesem spannenden Vortrag beantwortet.

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.844
Biophysik.5klein.JPG

Liebe Interessierte an der Arbeit von Dr. Klinghardt,
…was Sie schon immer über Akupunktur wissen wollten, sich aber nie zu erproben getraut haben… ?
Am Donnerstag, 10. Februar 2022 geht es in Teil 5 der Reihe Biophysik unter anderem um die Arbeit mit den feinen Nadeln. Dr. Klinghardt ist schon Anfang der 70er Jahre – gegen Ende seines Studiums – damit in Berührung gekommen und hat manches aus der asiatischen Denkweise in sein später entwickeltes ANK-System integriert. Worin diese spezielle Verbindung zu seinen Autonomen Response Test – ART besteht, berichtet er am Donnerstag.
Mit den Ausführungen zur TCM, der Traditionellen Chinesischen Medizin mit ihren Teilbereichen Akupunktur, Ernährung und dem Konzept der Yin-Yang-Theorie, hat er den Münchner Akupunkteur und Therapeut aus unseren Reihen Mathias Scharf betraut. Er wendet diese Methode seit Jahren schwerpunktmäßig in seiner Praxis an und vermag als Klinghardt-Therapeut eine Brücke zum zentralen Thema „Biophysik“ zu schlagen.
Freuen Sie sich auf neue, wertvolle Erkenntnisse an diesem Vortragsabend!

Teilnahme: 25 €
Direkt zur Anmeldung

Was sonst noch interessant ist:
Am Donnerstag, 17. Februar 2022 wird Dr. Klinghardt dann die Reihe mit Theorie und Forschungen zur Lichtphysik sowie dem K-Scan® fortsetzen.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.844
Ink.Ag
Biophysik.6k.JPG
Liebe Interessierte an der Arbeit von Dr. Klinghardt,
am Donnerstag, 17. Februar 2022, setzt Dr. Klinghardt mit Teil 6 die Reihe über „Biophysik und Heilung“ fort. In diesem Vortrag nähert er sich dem zentralen Aspekt des gesamten Themenkreises, nämlich der Funktion des Lichts in unserem Körper, in unseren Zellen.
Wir wünschen Ihnen erhellende Augenblicke beim Begreifen dieser sensationellen Erkenntnisse, die ein entscheidender Schritt hin zur Medizin der Zukunft sind: die Teleportation von Heilmitteln durch Licht.
Klinghardts seit Jahren ungebrochene Faszination für das Licht, das nichts Geringeres leistet als die Kommunikation der Zellen untereinander, ist in jedem Satz spürbar. Die hier vermittelten Zusammenhänge sind Voraussetzung dafür, den K-Scan® so umfassend nutzen zu können, wie er angelegt ist. Nur über ein Verständnis für die komplexen interaktiven Abläufe in der Zelle wird die Entwicklung des K-Scan® plausibel. Hören Sie in dieser und auch noch in der nächsten Woche, was dieses innovative kleine Gerät kann und wie es eingesetzt wird.
Klinghardts Vortrag ist eine Verbeugung vor dem kürzlich verstorbenen großen Forscher Luc Montagnier, ohne dessen Erkenntnisse seine eigene Arbeit vermutlich nicht diese Ausrichtung genommen hätte. Seine Begabung, auch komplizierte Zusammenhänge anschaulich zu erläutern, lässt Sie als Zuschauer hinterher vielleicht sagen: „Das war es also, was ich schon immer über das Licht wissen wollte!“

Teilnahme: 25 € Direkt zur Anmeldung
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.844
Ink.Ag

Biophysik.7klein.JPG

Liebe Interessierte an der Arbeit von Dr. Klinghardt,
am kommenden Donnerstag, 24. Februar 2022, möchte Dr. Klinghardt Ihre Fragen beantworten, die wir in den letzten Wochen gesammelt haben.
Wenn Ihnen etwas auf dem Herzen liegt, können Sie noch bis Donnerstag 12:00 Fragen einreichen: [email protected].
In der nächsten Woche wird er dann die Reihe mit weiteren Erläuterungen zum Umgang mit dem K-Scan® fortsetzen.

Sonderpreis: 20 € Direkt zur Anmeldung
Seinen letzten Vortrag hat Dr. Klinghardt übrigens als den vielleicht wichtigsten überhaupt bezeichnet. Es ging um die Funktion des Lichts in unseren Zellen. Er hat dargelegt, wie die Zellen untereinander kommunizieren und wie moderne Medizin sich diese Erkenntnisse zu Nutzen macht, indem sie Heilmittel mit Hilfe von Licht- und Tonfrequenzen teleportiert und transportiert.
Diesen Vortrag können Sie noch bis zum 27. Februar buchen und anschauen.

Beitrag: 25 €
Direkt zur Anmeldung
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.844
Ink.Ag
Biophysik7-03-klein.jpg
Liebe Interessierte an der Arbeit von Dr. Klinghardt,
am kommenden Donnerstag, 3. März 2022, setzt Dr. Klinghardt die Reihe über Biophysik fort, beantwortet aber auch gerne noch weitere Fragen.
Diese können Sie noch bis Donnerstag 12 Uhr einreichen: [email protected]

Teilnahme: 25 € Direkt zur Anmeldung

Die Beantwortung der FAQs in der letzten Woche war dank Ihrer Fragen aus verschiedenen Themenbereichen äußerst vielfältig, spannend und kurzweilig. Wir freuen uns über Ihre rege Teilnahme! Jede Antwort von Dr. Klinghardt war ein eigener kleiner Vortrag. Vor allem die aktuellen Ergänzungen zum C-Thema (neuer Impfstoff, Nebenwirkungen usw.) dürfte viele Zuschauer interessieren.
Dieser Vortrag und die Möglichkeit zur Buchung wird noch bis zum 13. März verlängert.
 
Oben