Dosierung genau

Themenstarter
Beitritt
22.04.06
Beiträge
931
Ich kalkuliere, ich habe in der Großfamilie eine Candida „entdeckt“. Das Forum, insbes. die Wiki, war mir dabei eine entscheidende Hilfe. Die Patientin ist 85, Diabetes II, und schluckt eine Handvoll Medikamente, vorwiegend früh. Es geht ihr nicht besonders und sie hat eine ergebnislose Odyssee von Arzt zu Arzt hinter sich. Zur Sicherheit stelle ich hier mal die „Dosierung“ vor und frage, ob das so richtig ist. Die Behandlung beginnt heute, vorsichtig, mit zunächst 1 Pille, und steigert sich dann, je nach Befinden, bis zu folgender Aufteilung:

früh:
Medikamente, 2x Chlorella (insges. 4800 mg)

mittags:
3x Caprylsäure (insges. 1000 mg),
2x Chlorella (insges. 4800 mg),
1x Probiotik (5 Bill.)

abends:
3x Caprylsäure (insges. 1000 mg),
2x Chlorella (insges. 4800 mg),

Viele Grüsse
Wero
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Hallo Wero,

mir wurde empfohlen nach der Einschleichphase Caprylsäure 2 x je 680 mg am Tag zu nehmen. Mir kommt das deshalb etwas viel vor, was hier empfohlen wurde. Eigene Langzeiterfahrungen habe ich aber noch nicht. Zu Chlorella kann ich nichts sagen. Wie heißt das Probiotik genau und wer ist der Hersteller?

Anne
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
22.04.06
Beiträge
931
Hallo Anne,

das Probiotik heißt „Probiotik Immun“, Hersteller ViaBiona. 6 Kulturen, 5 Billionen, 1 Kapsel tgl. Ich erwäge allerdings die Fortsetzung mit „Multidophilus 12“ von Solaray. 12 Kulturen, 20 Billionen, 2 Kapseln tgl.

Viele Grüsse
Wero
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Ich denke auch, dass in Probiotik Immun etwas zu wenig konzentriert ist.
Multidophilus nehme ich auch gerade. Ich glaube aber, dass meine etwas stärker sind, ich schau heute abend noch mal auf die Packung.
Chlorella habe ich nie gut vertragen. Ich nehme deshalb jetzt Zeolith. Falls die Patientin auch Probleme mit Chlorella bekommen sollte, wäre das evtl. eine überlegenswerte Alternative.

Anne
 
Themenstarter
Beitritt
22.04.06
Beiträge
931
Hallo Anne,

mit dem „vertragen“ das stelle ich mir schwierig vor. Die Probleme könnten ja auch durch die Caprylsäure entstehen bzw. durch die vielen Pilzleichen. Wie fühlen sich denn Chlorella-Probleme an?

Viele Grüsse
Wero
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Einschleichphase von Anne finde ich gut

Probiotik (sind wahrscheinlich Milliarden, die die Amis als Billionen bezeichnen einfach 2x nehmen, dann ist es hoch genug.

Find es sonst gut so
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Hallo,

die von mir oben angegebene Menge Caprylsäure ist aber bei mir nicht die Einschleichdosis. Die 2 x 680 mg ist die Menge, die ich nun nach der Einschleichphase nehme. Ich hoffe, dass das nicht zu wenig ist. Mir wurde das aber so empfohlen.

Ich erwäge allerdings die Fortsetzung mit „Multidophilus 12“ von Solaray. 12 Kulturen, 20 Billionen, 2 Kapseln tgl.

Ich nehme die auch. Ich habe noch mal nachgeschaut. Allerdings bin ich noch bei einer Kapsel am Tag, weil ich das Gefühl habe, dass die Zufuhr von großen Mengen solcher Bakterien etwas bläht und ich erst einmal die Reaktionen beobachten will.

Anne
 
Themenstarter
Beitritt
22.04.06
Beiträge
931
Hmh. Kommt mir kompliziert vor. Im Katalog steht „Einnahme zu den Mahlzeiten oder mit einem Glas Wasser“. Nun ist das ja ein Riesen-Unterschied. Mit dem Mittagessen (z.B.) verbleibt die Kapsel vielleicht 4 Stunden in der Salzsäurehölle des Magens, wird (wahrscheinlich) zerlegt und die kleinen Helferlein haben (könnte ich mir vorstellen) nur eine sehr geringe Chance, den Darm lebend zu erreichen. Nimmt man dagegen die Kapsel (mit etwas Wasser) 1 Stunde vor dem Mittagessen, dürfte sie sofort (oder in Kürze) in den Darm weitergereicht werden und die Helfer sind noch intakt und voller Tatendrang. Also rufe ich in der Firma an und erfahre zunächst „Ja, zu den Mahlzeiten“. Mein Gerede und eine Rückfrage der Telefonistin ergab „Mit einem Glas Wasser, 1 Stunde vor der Mahlzeit“. Hmh. Wie machst Du es?

Viele Grüsse
Wero
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Hallo Wero,

ich nehme immer alles vor den Mahlzeiten, weil ich das Gefühl habe,alles besser zu vertragen. Nur Zeolith nehme ich etwa 45 Minuten vor den Mahlzeiten.

Caprylsäuse, Zeolith und die Bakterien nehme ich früh und meist noch entweder B6 oder Zink oder Magnesium oder Vitamin C o.ä..Caprylsäure und Zeolith nehme ich abends. Irgendwie komme ich so am besten zurecht.

Anne
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Zusammen

Klar vor den mahlzeiten es nehmen, damit der Wirkstoff möglichst Konzentriert auf die Viecher wirkt. Zeolith oder Chlorella oder ähnliches etwas vorher wie anne finde ich ideal. Magnesium abends ist sehr gut.

20 Billionen (nehme an es sind Milliarden) sind pro Tag genug. Eine reicht da.
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Anne

Danke für den Hinweis, werde es mir merken. Mineralien am Abend vor dem schlafen gehen sind wegen der Absorption sonst sinnvoll, dh wenn es einem nicht munter macht. Ausser Du möchtest im Bett noch nicht sofort schlafen... smile
 
Themenstarter
Beitritt
22.04.06
Beiträge
931
Nun ist alles in der Reihe. Danke. Wiki-Änderung ist gut.

Viele Grüsse
Wero
 
Oben