Doch was anderes als nur Eisenmangel? Entzündung Stirnhöhle

Themenstarter
Beitritt
10.04.13
Beiträge
55
Sent from my GT-S53 Hallo zusammen seid einem jahr hab ich jetzt kopfschmerzen...der arzt hatte nen.eisenmangel festgestellt.. er vermutet das der kopfschmerz daher kommt. Seid fünf monaten nehme ich jetzt eisen und kopfschmerzen.sind immernoch da. Durvh schmerztabletten nich weg zu.kriegen. Ganz oft auch ein gefühl (wenn ma keine schmerzen da sind) als wäre mein kopf ein.ballon.. Ein starker drick ( wie luft im kopf) zudem ständiger schwindel. Wenn ich auf eine stelle schaue, wird das bild extrem über scharf ( so fühlt es sich an) sodass die augen etwas weh tun. Plötzlich auftretendes gefühl ich müsste ich übergeben( ohne übelkeit) Haarwurzel schmerzen. Schlafstörungen.bin.auch seid einiger zeit sehr vergesslich...wenn ich mir was vornehme zu machen und mich auf den weg mache...stehe ich aufeinmal da und weiß nicht mehr was ich vor hatte. Das passiert mir jeden tag. Seid neusten habe ich öfters kribbeln im linken daumen...
Ansonsten komplett gesund. Ich kann mir nicht vorstellen das das alles vom.eisenmangel kommt. Beim hno und augenarzt war ich schon..ohne befund. Hat jemand erfahrung? Lg
 
wundermittel
Beitritt
10.10.12
Beiträge
726
Doch was anderes als nur Eisenmangel?

Hallo ayashi23

Wurde bei dir bereits ein MRI des Schädels gemacht? Damit könnte man zumindest einige Dinge ausschliessen.

Wie hat dies mit den Kopfschmerzen angefangen? Waren die plötzlich da und die Beschwerden seither etwa gleich stark? Oder hast du tendentiell immer stärkere Beschwerden?

Sind deine Beschwerden beidseitig gleich oder auf einer Seite stärker?

Ferner: Sind die Beschwerden generell stets gleich oder gibt es Situationen, wann es dir schlechter geht (zB tagsüber,an frischer Luft, nach Essen, unter Stress etc)?

Generell aber fühlst du dich fit und kein bisschen müde?

Gute Besserung und LG
 

darleen

Doch was anderes als nur Eisenmangel?

Hallo ayashi

Wurde bei dir schon mal die Schilddrüse untersucht ?

Eisenmangel kann die Hormonproduktion absenken, und es könnte sein das auch bei Behebung des Eisenmangels eine Dysfunktion vorhanden bleibt

Kopfdruck , unerklärliche Kopfschmerzen,Schwindel ; Haarwurzelschmerzen ect, könnte auf eine Unterfunktion hindeuten

Auch diverse Vitamin , Mineral und Spurenelemte-Mängel können bei SD -Dysfunktionen auftreten

liebe grüße darleen:wave:
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
10.04.13
Beiträge
55
Von der intensivität sind die schmerzen bis jetzt immer gleich geblieben...es gibt einzelne tage wo der schmerz etwas extremer ist. Ich stehe morgens mit den kopfschmerzen auf...gegen nachmittag wird es ein bischen besser dann .... Aber sie sind immernoch da dann. Es helfen keine schmerzmittel. Ein mrt wurde bisher nicht gemacht

Sent from my GT-S5363 using Die Gesundheits-Community
 
Beitritt
10.10.12
Beiträge
726
Doch was anderes als nur Eisenmangel?

Hallo ayashi23

Ein mrt wurde bisher nicht gemacht
Ist lediglich meine Meinung. Aber ich persönlich würde dieses so rasch als möglich machen lassen. Dadurch kann ausgeschlossen werden, dass in deinem Kopf nichts ist, was da besser nicht sein sollte.

Wenn das MRT nichts ergibt, besteht meiner Meinung nach auch die Möglichkeit einer Infektion/Entzündung insbesondere im Kopf/Hirn, wodurch auch solche Symptome ausgelöst werden könnten.

Gute Besserung und liebe Grüsse!
 
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
Doch was anderes als nur Eisenmangel?

Hallo ayashi,

was ist mit den Halswirbeln?

Ich hatte über Wochen Migräne und mir konnte kein Arzt helfen.
Bis ich zum Chiropraktiker (allerdings Studium in Amerika, wichtig!)
gegangen bin.

Gleich nach der ersten Behandlung habe ich eine 50 %ige Besserung
verspürt. Er hat's letztendlich ganz in den Griff bekommen.

Viele Grüße und Erfolg
Destination
 
Themenstarter
Beitritt
10.04.13
Beiträge
55
Hallo ayashi,

was ist mit den Halswirbeln?

Ich hatte über Wochen Migräne und mir konnte kein Arzt helfen.
Bis ich zum Chiropraktiker (allerdings Studium in Amerika, wichtig!)
gegangen bin.

Gleich nach der ersten Behandlung habe ich eine 50 %ige Besserung
verspürt. Er hat's letztendlich ganz in den Griff bekommen.

Viele Grüße und Erfolg
Destination

Ich habe vorhin für freitag noch einen termin beim hausarzt gemacht...werde das da mal ansprechen...mal schauen ob er was macht oder mich wieder mit der aussage "das liegt am eisenmangel" nach hause schickt.... Wobei nach fünf monaten eisenaufnahme doch mal ne besserung eintreten müsste...oder gibt es sowas, das der körper keinen eisen aufnehmen kann oder scheierigkeiten dabei hat?

Sent from my GT-S5363 using Die Gesundheits-Community
 
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
Doch was anderes als nur Eisenmangel?

Hallo ayashi,

zu deiner Frage, "oder gibt es sowas, dass der körper kein eisen aufnehmen kann oder schwierigkeiten dabei hat?"

Ja das gibt es und zwar kann die Aufnahme bei Magen-Darm-Entzündungen, Genuß von schwarzem Tee und Kaffee behindert werden.

Viele Grüße
Destination
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
10.04.13
Beiträge
55
Hallo ayashi,

zu deiner Frage, "oder gibt es sowas, dass der körper kein eisen aufnehmen kann oder schwierigkeiten dabei hat?"

Ja das gibt es und zwar kann die Aufnahme bei Magen-Darm-Entzündungen, Genuß von schwarzem Tee und Kaffee behindert werden.

Viele Grüße
Destination

Ok danke

Kaffee und schwarzen tee trinke ich nie...und ne magen darm entzündung habe ich denke ich auch nicht...zumindest keine anzeichen und es wurde vor kurzer zeit erst ne darmspiegelung gemacht.

Sent from my GT-S5363 using Die Gesundheits-Community
 
Beitritt
10.10.12
Beiträge
726
Doch was anderes als nur Eisenmangel?

ne magen darm entzündung habe ich denke ich auch nicht...zumindest keine anzeichen und es wurde vor kurzer zeit erst ne darmspiegelung gemacht.
Mit einer Magen-Darm-Entzündung ist u.U. auch eine Magen-Darm-Infektion gemeint. Eine solche ist bei einer Darmspiegelung nicht automatisch feststellbar. Aber wenn du im Verdauungstrakt keine Beschwerden hast, ist dies ohnehin kein Thema.

Oder wozu musstest du denn eine Darmspiegelung machen??:confused:

Lg
 
Themenstarter
Beitritt
10.04.13
Beiträge
55
Mit einer Magen-Darm-Entzündung ist u.U. auch eine Magen-Darm-Infektion gemeint. Eine solche ist bei einer Darmspiegelung nicht automatisch feststellbar. Aber wenn du im Verdauungstrakt keine Beschwerden hast, ist dies ohnehin kein Thema.

Oder wozu musstest du denn eine Darmspiegelung machen??:confused:

Lg

Ich hatte letztes jahr tatsächlich darmprobleme..plötzlich auftretende darmkrämpfe bishin zur bewusstlosigkeit...und dann durchfålle..dann wurde darmspiegelung gemacht...wurde nichts gefunden und nach der darmspiegelung hörte das eh auf und kam nie wieder vor

Sent from my GT-S5363 using Die Gesundheits-Community
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.165
Doch was anderes als nur Eisenmangel?

Hallo ayashi,

- ich schließe mich Destination an mit der Frage nach der Halswirbelsäule bzw. der Wirbelsäule überhaupt. Hattest Du evtl. vor mehr als einem Jahr einen Unfall oder so etwas? Oder auch früher schon? Warst Du schon bei einem guten PhysiotherapeuIn oder OsteopathIN?

- Hattest Du evtl. eine Zahnbehandlung, bei der unverträgliche Materialien verwendet worden sind?

- Bist Du umgezogen oder hast Du neue Möbel angeschafft. Steht evtl. seitdem ein Drucker direkt in Deiner Nähe?
Wie sieht es mit einem Mobilfunkmasten oder überhaupt E-Smog aus?

Es gibt einen Nerv, der ein sehr weites Gebiet betrifft und u.a. auch Magen und Darm: Nervus vagus:
Vagus
---
Bezeichnung für Nervus vagus, X. Hirnnerv, der Gebiete in Kopf und Hals, das Herz und die Eingeweide versorgt. Wichtigster Nerv des parasympathischen Systems und Gegenspieler des Sympathikus; beide Systeme sind z. B. an der Regulierung der Herzfrequenz und der Magen-Darm-Motilität beteiligt. Der Vagus und sein Gegenspieler bilden zusammen das vegetative (autonome) Nervensystem.
Vagus - Gesundheits-Lexikon - jameda
Evtl. könnte der als AUslöser Deiner Beschwerden stehen; allerdings ist dann wieder die Frage, warum...

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
10.04.13
Beiträge
55
Ich wollte mal berichten, das ich heute nochmals beim arzt war...der hat mir ne überweisung zum neurologen gegeben...sie sagte ich soll bei verschiedenen anrufen und den frühstmöglichen nehmen...leider war der früheste erst im juni...es soll ein eeg gemacht werden...mir gehts von zeit zu zeit immer schlechter..kopfschmerzen werden döller..dobald ich mich hinlege werden die schmerzen auch mehr..zudem wenn ich gehe habe ich dölleren schwindel und es zieht mich nach links...wenn ich den kinderwagen schiebe...kriege ich es nicht hin mittig zu gehen...es zieht mich immer zur linken seite...

Sent from my GT-S5363 using Die Gesundheits-Community
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.165
Doch was anderes als nur Eisenmangel?

Hallo ayashi,

ich finde den Termin im Juni viel zu spät. Kannst Du nicht zu einem anderen Neurologen gehen oder evtl. in die Ambulanz einer Klinik?

Wenn es Dir möglich ist, könntest Du ja versuchen, baldigst einen Termin bei einem guten Osteopathen in Deiner Stadt zu bekommen?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
10.04.13
Beiträge
55
Hallo ayashi,

ich finde den Termin im Juni viel zu spät. Kannst Du nicht zu einem anderen Neurologen gehen oder evtl. in die Ambulanz einer Klinik?

Wenn es Dir möglich ist, könntest Du ja versuchen, baldigst einen Termin bei einem guten Osteopathen in Deiner Stadt zu bekommen?

Grüsse,
Oregano

Ich habe bei allen in meiner nähe angerufen..alle anderen hatten erst noch später einen termin oder es waren auch welche dabei die keine neuen mehr nehmen...
Also blieb mir nur der im juni.

Um in die ambulanz in der klinik zu gehen, muss ich das dann nicht erst mit meinem arzt absprechen?

Was macht denn ein osteopath? Sorry wenn ich doof frage..aber ich hatte in meinem leben nie viel mit ärzten am hut..hab mich da nie mit auseinander gesetzt...war immer kern gesund...deswegen frag ich was ein.osteopath ist.
Sent from my GT-S5363 using Die Gesundheits-Community
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.165
Doch was anderes als nur Eisenmangel?

Hallo Ayashi,

einfach mal googeln. Da gibt es viele Seiten ;), u.a. diese:

www.umkehr.eu/was_ist_osteopathie.html

Was wichtig ist: manche Kassen zahlen inzwischen einige Osteopathie-Behandlungen im Jahr. Deshalb ist es gut, wenn man sich erst erkundigt, wie das mit der Bezahlung ist.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
10.04.13
Beiträge
55
Monyag ruft mein arzt nochmal durch ..da er heute noch.blutabgenommen hatte und mir dann berichtet. Ich werde ihn dann auf den späten termin ansprechen und ob sich da sonst was machen lässt und ob er vielleicht eher einen termin bekommt, wenn er beim neurologen für mich nochmal anruf.

Sent from my GT-S5363 using Die Gesundheits-Community
 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.426
Doch was anderes als nur Eisenmangel?

Hallo Ayashi,

wurde denn mal Magnesium im Serum bestimmt?

Gerade wenn Du auch schon Durchfälle hattest, wären die Elektrolyte (Kalium, Calcium, Natrium) sowie Magnesium wichtig.

Ich hatte immer wieder mal Kopfschmerzen, die nach der Einnahme von 200 mg Magnesium dann immer weggegangen sind.
Manchmal kann die Lösung eines Problems relativ einfach sein.

Ich würde das Mg im Blut mal bestimmen lassen oder probeweise mal etwas Magnesium einnehmen. Frage dazu am besten Deinen Arzt, wieviel Du einnehmen kannst.


LG
Margie
 
Beitritt
12.04.13
Beiträge
7
Doch was anderes als nur Eisenmangel?

Ich möchte Dir gerne empfehlen, das Buch von Dr. St. Amand "Fibromyalgie" zu lesen, denn Deine Beschwerden passen gut ins Bild zu dieser Krankheit, die übrigens über 100 Symptome hat.
 
Oben