Die Lage in Amalgamien

goldi

Die wahren Gründe.

Amalgamzahnärzte sind krank. Krank vom Verarbeiten des Amalgams. Vor allem krank in ihrer "Psyche" und an ihren Nerven. Quecksilberdämpfe fordern eben ihren Tribut. Nach ca. 5 Jahren Berufsausübung sind die Schäden bei den meisten Zahnärzten feststellbar und entwickeln sich im Laufe der Jahre immer weiter fort. Im privaten Bereich bedeutet das erhöhte Selbstmordrate, hohe Scheidungsquote, Aggressionsbereitschaft, Suchtverhalten. Einige Zahnärzte können es nach einem Urlaub kaum erwarten wieder am Behandlungsstuhl oder am Mischgerät zu stehen um Quecksilberdämpfe inhalieren zu können. Sie davon abzubringen ist so leicht, wie einen Heroinabhängigen von der Nadel oder einen Alkoholiker von der Flasche weg zu bringen. Wer versucht diesen Zahnärzten "ihr" Amalgam wegzunehmen kann das erleben, was meisten passiert, wenn man versucht einem Säufer von seine Flasche zu trennen. Allerdings sind Säufer nicht so nachtragend wie Amalgamzahnärzte - Quecksilber wirkt sich anders aus als Alkohol.
Volltext
Die Lage in Amalgamien
 

Silvia P

Ja die Zahnärzte lieben ihr Amalgam!

Eine Zahnärztin die ich privat kenne hat auch massive Amalgamschäden.

Sie ist seit 2 Jahren arbeitsunfähig, hat aber nicht den geringsten Verdacht daß dieser Zustand mit dem Amalgam zusammenhängen könnte. Macht jetzt "Therapie" , wobei man den Schuldigen schon gefunden hat:
Ihre Mutter, bevormundet sie seit der Kindheit usw....

Bei Anfragen empfiehlt Sie übrigens weiterhin Amalgam, weil es ja das haltbarste Füllungsmaterial ist, räumt aber dabei ein daß es wohl nicht so gesund sein könnte.
Contergan war auch ein super Schlafmittel kann ich dazu nur sagen...

Nicht umsonst heißt es : Mad as a hatter!

liebe Grüsse, Silvia
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
meine ehemalige zahnärztin (der frau verdankte ich fast alle meine amalgamfüllungen) musste die praxis vor ca. 1,5 jahren an ihren sohn weitergeben. diagnose: gehirntumor.

der sohn legt weiter fröhlich amalgam.

greetz
human

PS: ne andere zahnärztin, welche im zahnambulatorium der krankenkasse in meiner stadt arbeitet, ist schwer schizophren (nicht im sinne daunderers, sondern muss starke tabs nehmen, um die symptome zu lindern) ist aber noch aktiv u beugt sich immer noch jeden tag über amalgammäuler.
 
Oben