Der siebte Sinn der Tiere

Horaz

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
"Der siebte Sinn der Tiere"
ist der Titel eines Buches des britischen Biologen Rupert Sheldrake.

Es gibt ja viele Tierliebhaber im Forum und die meisten wissen, dass Tiere intuitive Fähigkeiten haben, die die unseren menschlichen weit übersteigen. Man darf sogar annehmen, dass sie tief in uns verborgen weiter existieren, wir aber verlernt haben, diese Fähigkeiten zu nützen.

Was "weiss" der Hund, der sich plötzlich eine Stunde früher zur Gartentür setzt, weil Frauchen heute eine Stunde früher von der Arbeit nach Hause kommen wird? Woher "weiss" die Katze, dass sie heute zum Tierarzt soll, weshalb sie sich wohlweislich versteckt (ja, ja, so klug sind Tiere!) und nicht aufzufinden ist.
Rupert Sheldrake untersuchte das Phänomen und kam nicht umhin gewisse telephatische Eigenschaften bei Tieren zu vermuten, die wohl im Ansatz auch bei uns Menschen vorhanden sein müssten.

Gruss, Horaz

Rupert Sheldrake ist übrigens auch der Schöpfer der Theorie der "morphogenetischen Felder" (mehrfach im Forum erwähnt), die im weitesten Sinn mit C.G. Jungs "kollektivem Unbewußten" verwandt sind; aber das sind schon wieder ganz neue Themen.

Bücher von Amazon
ISBN: 3548362923
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Horaz

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Danke für die Ergänzung Anne!
 
Oben