Der 55er mit PADAM???

Themenstarter
Beitritt
20.10.12
Beiträge
1
Hallo, ich bin aus Norddeutschland, männlich, 55 Jahre und leide seit Jahren an diversen gesundheitlichen Einschränkungen, die wohl wie jetzt kürzlich festgestellt wurde auf Testosteronmangel zurückzuführen sind.
Dass es bei mir einfach altersbedingt so sein soll, kann ich noch nicht akzeptieren, daher mache ich zur Zeit einen Versuch mit Brevactid 1500 in subkutaner Selbstinjektion meine eigene Testoproduktion wieder anzukurbeln.
Ich hoffe hier ähnlich gelagerte Fälle zwecks Erfahrungsaustausch zu finden.
Danke fürs Lesen.
 
wundermittel
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
der 55er mit PADAM???

Hallo 55er ,

willkommen hier :wave:....Du wirst bestimmt noch "offiziell begrüßt werden....

55 Jahre und leide seit Jahren an diversen gesundheitlichen Einschränkungen, die wohl wie jetzt kürzlich festgestellt wurde auf Testosteronmangel zurückzuführen sind.

Du könntest die anderen Beschwerden ja einmal kurz aufzählen / beschreiben, denn ich bin mir gar nicht so sicher , ob Deine Vermutung so stimmt oder ob es nicht genau andersherum sein könnte....also der Testomangel eine Folge ist ?

LG K.
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.897
hallo 55er ,

kann mich dem beitrag von kullerkugel nur anschließen .

natürlich auch ein herzliches willkommen im symptome.ch forum :wave:

lg ory
 
regulat-pro-immune
Oben