Dellen sehen (auf ebenen Flächen)

Themenstarter
Beitritt
28.12.11
Beiträge
173
Hallo,

in letzter ZEit sehe ich vermehrt "Dellen" beim Lesen (Display, Bildschirm oder gedruckter Text) oder wenn ich ebene Flächen betrachte (schräg drauf geschaut). Sehr deutlich wird es bei Flächen, die gemustert sind, also Schachbrettmuster, Linienmuster und der typische farbige Sockelputz bei Kelleraussenwänden von Häusern. Auch beim Lesen am Smartphone bemerke ich es sehr deutlich.

Diese Dellen sind unförmig, gehen mit der Blickrichtung mit, aber nicht so wie bei Glaskörpertrübungen, die ja scheinbar "mitschwimmen" (und dann auch weiter treiben oder absinken).
In meinem Fall stehen die Dellen immer gleich zum Blickpunkt. Mir kommt es auch so vor, als ob ich innerhalb dieser Dellen leicht unscharf sehe. Ist schwer zu beschreiben, weil es in der Peripherie stattfindet und man nicht direkt hinsehen kann.
Decke ich ein Auge ab, ist der Effekt viel weniger drastisch.

AMD negativ, Augen laut Arzt organisch völlig gesund.

Ideen, Vorschläge, Erfahrungen?

LG,
makro
 
wundermittel

WerniMD

Mein daddy hatte eine netzhautablösung und das ähnlich beschrieben. Aber organisch ist bei dir ja wohl alles ok.
Lg
Werni
 
Beitritt
06.04.09
Beiträge
2.210
Hallo Makro,

hast Du auch eine OTC Aufnahme bekommen? Da sieht man die Netzthaut im Querschnitt. Bei mir war sie geschwollen, in der Region des schärfsten Sehens. Da sieht man dellerig, aber ohne diese Aufnahme, nur von außen, sieht man es nicht.

Gruß, Brigitka
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.145
Zur Information, was "OTC (Optische Kohärenz-Tomografie)" bedeutet:

...
Die optische Kohärenztomografie (kurz OCT) und ähnliche bildgebende Verfahren gleichen im Prinzip einer Ultraschalluntersuchung, wie Sie sie von anderen Ärzten kennen, z. B. die optische Darstellung der Halsschlagader oder von Venen.

Anders als diese Geräte arbeitet die OCT mit Licht und nicht mit Ultraschall. Bei dieser Untersuchung tastet der Augenarzt die Netzhaut mit einem schwachen Laserlicht ab. Das tut nicht weh und liefert hochaufgelöste Bilder der Netzhaut, sogenannte Querschnittansichten.

Bitte beachten Sie: Nicht jeder Augenarzt hat ein solches Gerät, überweist Sie aber – wenn nötig – an den entsprechenden Kollegen.

Hilfreich bei der Diagnose z. B. bei Veränderungen in der Feinstruktur der Netzhaut (u. a. Dicke der Netzhautschichten), u. a. zur Diagnose eines Makulaödems.
...
Optische Kohärenz-Tomografie (OCT) | Bewahren Sie Ihr Augenlicht


Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
28.12.11
Beiträge
173
Hallo,

ja, hab ich mir angesehen, sollte ich wirklich mal machen (lassen).
Bin allerdings noch auf der Ärztesuche, wer in meiner Gegend eine OCT anbietet....

LG,
makro
 
Beitritt
06.04.09
Beiträge
2.210
Laß Dich am besten in die nächste Augenklinik überweisen, dann wirds vielleicht auf Kasse gemacht. Kostet sonst ca. 100€.
LG, Brigitka
,
 
Oben