Das Kind das nicht älter wird

norbertt

Gesperrt
Themenstarter
Beitritt
29.03.12
Beiträge
22


Doch das einzigartige Kind gibt sein Geheimnis nicht so leicht preis. Walker war fest davon ausgegangen, dass bei Brooke ein wichtiges Gen mutiert ist, das den Alterungsprozess kontrolliert. Gefunden hat er jedoch nichts dergleichen, wie er jetzt im Fachblatt Mechanisms of Ageing and Development schreibt.

-kann man das glauben?

Medizin - Das Mädchen, das nicht altert - Wissen - Süddeutsche.de

Was wäre eigentlich gewesen, wenn es erst, so wie sich das jede Frau wünscht, mit 40 aufgehört hätte? :schaukel:
 
wundermittel
Beitritt
28.02.13
Beiträge
35
das heißt aber nicht das sie nicht durch altersschwäche oder so sterben wird oder?
oder ist es etwa so das sich ihre trichome nicht verkürzen und sie bis ans ende der zeit leben kann? aber das ist doch sehr unwarscheinlich.
sie wird ja bestimmt mindestens an arterienverkaltung sterben, oder gibt es für sowas auch eine lösung?
wie ist das alles genau? bitte klärt mich auf
lebe grüße
 
regulat-pro-immune

Rota

in memoriam
Beitritt
22.07.08
Beiträge
2.604
das heißt aber nicht das sie nicht durch altersschwäche oder so sterben wird oder?
oder ist es etwa so das sich ihre trichome nicht verkürzen und sie bis ans ende der zeit leben kann? aber das ist doch sehr unwahrscheinlich.
sie wird ja bestimmt mindestens an arterienverkaltung sterben, oder gibt es für sowas auch eine lösung?
wie ist das alles genau? bitte klärt mich auf

Hallo Hador,
Du hältst ja große Stücke auf unser Wissen, aber leider können wir Dir da derzeit auch nicht helfen, denn nicht einmal die Ärzte blicken momentan durch.
Da es aber auch eine "Vergreisung" im Kindesalter gibt, warum denn nicht das hier.

Im übrigen immer daran denken, daß Strahlen, woher sie auch kommen mögen und welcher Art sie sind, bewirken können, daß sich Gene verändern und dafür gibt es halt noch keinen Schutz. In Indien gibt es entsetzliche Fehlbildungen nach Gifteinwirkungen u.A. nach Kriegswaffeneinsatz mit Uran .....
Ansonsten hat es Fehlbildungen und erschreckende Entwicklungen im Wachstum schon früher gegeben. In Wien gibt es ein Museum, worin man viele Beispiele findet.

Warten wirs ab, es kann noch schlimmer kommen, wenn jetzt Nord Korea Ernst macht. :mad:

Woran das Kind einmal sterben könnte, wäre z.B. eine Lungenentzündung, oder ein Unfall, auch Krebs wäre denkbar. Halt eben alles, woran Kinder erkranken können, auch die, die normal größer werden.

Zum Glück scheint dieses Kind in seiner Familie gut eingebettet zu sein und die Wissenschaft kann sich hier mal so richtig austoben, sie braucht dazu das Kind nicht aufzuschneiden und nicht quälen, einige Abstriche aus dem Speichel genügen zum Glück.

Liebe Grüße
Rota
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.172
Hallo Hador,

... Brookes Gehirn ist kaum entwickelter als das einer Neugeborenen, das Wachstum ihrer Knochen verharrt auf dem Stand einer (kleinen) Zehnjährigen. Sie muss durch eine direkt in den Magen gelegte Sonde ernährt werden, weil die Entwicklung ihrer Atemwege und Speiseröhre mit der ihrer Verdauungsorgane nicht in Einklang steht.

Bis die Ärzte begriffen, dass Brooke nicht richtig schlucken kann, erstickte sie beinahe, wenn Milch in die Lungen strömte. "Während wir sie durch die Sonde füttern, wiege ich sie und singe für sie", sagt ihre Mutter Melanie (48). "Ich habe chronische Nackenschmerzen, weil ich sie seit zwölf Jahren so halte."

Was die Familie durchgemacht, was die kleine Brooke durchgestanden hat, übersteigt das Fassbare. In den ersten fünf Lebensjahren erlitt das kleine Mädchen immer wieder Lungenentzündungen (bis 1995 nach mehreren Operationen die Magensonde funktionierte), Entzündungen und epileptische Anfälle....
s. #2

Selbst wenn das Mädchen noch lange lebt: ein einfaches Leben ist das nicht, und - wie Rota schon schreibt - es ist gut, daß ihre Familie sie toll findet und voll hinter ihr steht und sie unterstützt.

(Carl Valentin hätte auf die Frage, ob man denn mit dem Gehalt des Spritzbrunnenaufdrehers leben kann: Leben scho, aber wie ...!:)
www.srf.ch/player/radio/sinerzyt/audio/cabaret-der-spritzbrunnenaufdreher?id=08c01f7d-51f4-4c23-9d6e-e734ed962ad8)

Grüsse,
Oregano
 

Rota

in memoriam
Beitritt
22.07.08
Beiträge
2.604
Vorsicht,


:eek:fftopic:

Hallo Oregano,
Da hat Valentin meinen Ur Ur -Großvater nicht gekannt, der hatte nämlich das Amt in einer oberfränkischen Stadt unter sich und hat nicht schlecht verdient. Er hat nämlich auch noch die Reparaturen gemacht. Er konnte immerhin seiner Tochter, meiner Urgoßmutter einen Kramerladen einrichten, von dem sie ihre Familie ernähren konnte. Übrigens hat sie auch sehr gut Klavier spielen können und einen guten Namen in der Stadt gehabt. So viel zum Spritzbrunnenaufdreher.

(Carl Valentin hätte auf die Frage, ob man denn mit dem Gehalt des Spritzbrunnenaufdrehers leben kann: Leben scho, aber wie ...!:)

Bitte laßt Euch aber nicht vom Thema abbringen, denn das Schicksal des Kindes, das nicht altern kann liegt mir auch sehr am Herzen.

Möge die Öffentlickeit barmherzig sein. :)

Liebe Grüße
Rota
 
Beitritt
28.02.13
Beiträge
35
irgendwie kann ich einfach nicht glauben dass das kind unsterblich sein soll, wenn es nicht grade an einer krankheit oder etwas anderem stirbt....
das währe doch weltbekannt
es gibt irgendwie immer einen harken
 

Rota

in memoriam
Beitritt
22.07.08
Beiträge
2.604
:eek:

Was wäre eigentlich gewesen, wenn es erst, so wie sich das jede Frau wünscht, :D mit 40 aufgehört hätte? :schaukel:

Mich stört, daß Du den "Wunsch nicht zu altern" nur Frauen zuschreibst und noch dazu "jeder Frau" ich kenne viele Männer, die den gleichen Wunsch haben.

Dazu kommt, daß Du den Ernst des Berichts um das Mädchen nicht erkannt hast, darüber sich lustig zu machen ist sehr kurzsichtig. Ein behindertes Kind zu bekommen kann im Prinzip jedem Elternpaar widerfahren und dazu braucht es Deinen komischen Kommentar nicht.

Mit Kopfschütteln
Rota
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Oben