Dänischer ICD-10 code R68.8 -Danish Research Center is closing

Themenstarter
Beitritt
31.01.12
Beiträge
929
Im Juli 2012 wurde ein neues Klassifikationscode für MCS in der dänischen Gesundheitsklassifikationssystem veröffentlicht:


“In July 2012 a new classification code for MCS was published in the Danish healthcare classification system, which is administered by the Danish Health and Medicines Authority.”


“The name of the code is "Symptoms related to scents and chemicals" and it is placed under the main category "Medically unexplained symptoms" (DR688A), which is a specialization of the ICD-10 code “R68.8 Other specified general symptoms and signs””


"Der Name der Code ist "Problem Düfte und Chemikalien verwandt" und es unter der Hauptkategorie "medizinisch unerklärliche Symptome" (DR688A), die eine Spezialisierung der ICD-10-Code lautet "R68.8"


Diagnosis

http://translate.google.de/translat...e%3D2%26side%3D13%26id%3D327&biw=1024&bih=623
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
31.01.12
Beiträge
929
“The Danish Research Center for Chemical Sensitivities is closing

The financial means from the Danish Ministry of the Environment/Environmental Protection Agency to the Research Center will teminate by the end of 2013. “

News from the Research Centre

„Trotz großer Anstrengungen, um die Forschungszentrum zu halten und eine starke dänische Beitrag zur Forschung in MCS, einschließlich der von der dänischen Patientenorganisation fortsetzen, wird das Forschungszentrum von Ende 2013 zu schließen.“

Google Übersetzer
 

Bei MCS kann der Baubiologe hilfreich sein

Wer an multipler Chemikalienunverträglichkeit leidet, muss diesen Chemikalien aus dem Weg gehen, wo immer es möglich ist. Dazu gehört, dass die Umgebung, in welcher man sich zum grössten Teil aufhält, möglichst frei von solchen Chemikalien ist.

Beim Bau von Häusern werden jedoch oftmals Materialien eingesetzt, welche diesbezüglich heikel sind. Sei es Glaswolle, PVC, Spanplatten, Holzschutzmittel, Klebstoffe, Kosmetika, Reinigungsmittel oder Ausdünstungen von Malerfarbe, Dichtmassen uvm.

Der Baubiologe kann solche Belastungen im Wohn- und Arbeitsumfeld feststellen und Lösungen zur Reduzierung vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Oben