Covid 19 (Update 9.7.21): Weitere Erkenntnisse zur homöopathischen Hilfe bei Impfnebenwirkungen und beim sog. „Longcovid-“ bzw. „POSTCOVID-SYNDROM“.

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.226
... Inzwischen liegen Erfahrungen mit vielen weiteren Fällen von Covid 19-Impfnebenwirkungen vor. Erneut bestätigt sich im eigenen Krankengut, dass Silicea das bei weitem am häufigsten erfolgreiche Mittel ist bei Symtomen wie

  • Covid-Impf-Arm
  • Kopfschmerzen
  • Arthralgien
  • Rötungen und Schwellungen an der Stichstelle
  • Schwellung der Achsel-, submandibulären und Leisten-Lymphknoten
  • abdominelle Beschwerden und Übelkeit
  • fiebrige Zustände und Hitzegefühl des Kopfes
  • Re-Aktivierung (!) von Gewebereizungen wo zu einem früheren Zeitpunkt schon einmal Entzündungen bestanden (z.B. auch frühere Epicondylitiden, Herpes zoster Effluoreszenzen oder urtikarielle Exantheme)
  • Schwindel
  • Schwäche, Erschöpfung, Fatigue-Syndrom ...

Auf jeden Fall sollte man ausprobieren, ob man so Hilfe bei Beschwerden nach Corona oder nach der Impfung bekommt.

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Oben