CFS Arztsuche (Antwort Kantonsarzt = Psychosomatik)

Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.061
Ich schrieb dem Kantonsarzt, und fragte ihn, ob es im Tessin einen Spezialisten für CFS/ME gibt, da ich bis Anhin in meiner Suche erfolglos war.

Betroffene aus meiner Gegend gehen entweder nach Basel, Zürich, Bern oder Genf, und wer nur Italienisch spricht auch nach Italien zu Prof.Tirelli, Onkologe mit CFS/ME spezialisierter Klinik in Aviano.
Wies ihn auf das schwere Krankheitsbild hin, und teilte ihm mit, dass ich im 2004 mit Bewilligung des damaligen Kantonsarztes ins Inselspital Bern zur klinischen Abklärung konnte, da diese im Wohnkanton hier nicht machbar war, da es kein Spital oder Arzt hier hatte, der dies konnte. Die Abklärung kostete Fr. 33500.--.

ANTWORT VOM KANTONSARZT
Heute bekam ich folgende Antwort vom Kantonsarzt:

Chronic fatigue syndrome
Sehr geehrte Frau..
Ihr Schreiben, das bei uns am 5.12.12 eingegangen ist, hat uns auf eine Erkrankung aufmerksam gemacht, die wenig bekannt ist.
Erkrankungen wie das Chronic fatigue Syndrom (CFS) gehört zu einer Gruppe von Erkrankungen, für die bis heute keine gezielte Therapie vorliegt, da sich in erster Linie das Problem der unbekannten Ursache erstellt.
Das für die Erkrankung typische Mischbild aus somatischen und psychischen Problemen legt jedoch den Gedanken nahe, dass die Erkrankung primär über den psychosomatischen Ansatz angegangen werden sollte.
Aus unseren Unterlagen geht hervor, dass Sie bereits im Jahr 2004 von einer Behandlung in einer Klinik mit psychosomatischer Ausrichtung profitieren konnten.
Auch im Kanton Tessin gibt es heute die Möglichkeit, sich von Spezialistinnen und Spezialisten der Psychosomatik begleiten zu lassen.
Zu den bekanntesten gehören
... Dr.med N.Ferrari...Verantwortlich für die Abteilung Psychosomatik, Klinik Varini a Orselina
....Dr.med I.Massari... Psychiatrisches und psychologisches Ambulatorium, (SPPM) Savosa
Wir wünschen Ihnen eine baldige Besserung Ihrer Beschwerden und hoffen Ihnen mit unseren Hinweisen gedient zu haben und verbleiben
Kantonsarzt


Werde sehen wie es weiter geht. Evtl. wäre es gut, wenn auch andere CFS/ME in der Schweiz sich mal an die jeweiligen Kantonsärzte wenden würden. Auch wenn ich den Angaben von "Psychosomatisch" nicht voll und ganz zustimme, kam doch wenigstens eine Antwort. Sicher werde ich im neuen Jahr mal in Ruhe nötige Blutkontrollen machen, und schauen was meine starken EVB-Herpes-Streptokokken-Candida usw. Infekte aus der Zeit wo es bei mir anfing machen, ebenso habe ich ja auch immer noch Quecksilberbelastungen aus meinen alten Amalgamfüllungen, nicht zu vergessen die Cluster Auswertung wo Borrelia duttoni stark auffiel.

Wer evtl. auch im Tessin wohnt, soll sich doch bitte melden, bin für jeden Hinweis betr. Arzt der CFS/ME ernst nimmt, dankbar.

Würde dem Arzt aber trotzdem auch noch gerne aktuelleres zusenden, wenn mir jemand etwas interessantes hat, so teilt es mir doch bitte mit. Kann doch nicht sein, dass wir in der Schweiz alle CFS/ME Betroffenen auf Psychosomatisch diagnostiziert werden.
LG KARDE
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.061
Habe vorher dass hier gefunden- werde es evtl. mal ausdrucken und meinem nächsten Brief beilegen.

januar13_2
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.061
Vor allem frage ich mich, da ich so nahe an der Grenze zu Italien bin-und auch einige CFS/ME Betroffene aus der Region, vor allem wegen der Italienischen Sprache zum Onkologen Prof.Tirelli in Italien gehen, was denn dieser zu der Psychiatrisierung meint.
Wie ich aber auch weis, werden seine Diagnosen von CFS/ME von Aerzten der IV in der Schweiz nicht anerkannt

Versuche mal seine Internetseite zu finden.

etwas älteres: https://www.umbertotirelli.it/fatica.html

Una descrizione di CFS dal prof. Tirelli



ESME (Schliessung per Ende 2012 )
Scientific Panel - ESME

Internationale Aerzteliste
List of ME/CFS doctors in Europe and USA - ESME

ein etwas alter Text eines Gutachtens
Info-1995-05-18-Gutachten-f.-Mannheimer-KV-d.-Prof.-Opelz-u.-Baehr-baehr.pdf
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.061
CFS Prof.Tirelli
CFS - Sindrone da stanchezza cronica
unter Prognosi

Prof.U.Tirelli war beteiligt bei der neuen Aufstellungen der Fakulda Kriterien (1994)
Wenn das auch schon lange her ist, wurden diese lange Zeit zur Diganose benutzt. Mich erstaunt es nun sehr, dass Patienten aus dem Tessin, welche die Diagnosen CFS von Prof.Tirelli in Italien bekamen, von den Schweizer IV Aerzten bei den Gutachten andere Diagnosen bekamen.
:confused:

Definizione e Sintomi

Nel dicembre 1994, un gruppo internazionale di studio sulla Sindrome da Stanchezza Cronica, costituito dai Centers for Disease Control (CDC) di Atlanta - USA, tra i quali il Prof. Umberto Tirelli, unico rappresentante dell'Italia, ha pubblicato sugli Annals of Internal Medicine (15 Dicembre 1994, Fukuda et al.), una nuova definizione di caso di CFS che rimpiazzava la definizione pubblicata sei anni prima. Nella nuova definizione un caso di Sindrome da Stanchezza Cronica è definito dalla presenza delle seguenti condizioni:



una fatica cronica persistente per almeno 6 mesi che non è alleviata da riposo, che si esacerba con piccoli sforzi e che provoca una sostanziale riduzione dei livelli precedenti delle attività occupazionali, sociali o personali;
ed inoltre devono essere presenti quattro o più dei seguenti sintomi, anche questi presenti per almeno 6 mesi:
disturbi della memoria e della concentrazione tali da ridurre i precedenti livelli di attività occupazionale e personale;
faringite;
dolori delle ghiandole linfonodali cervicali e ascellari;
dolori muscolari e delle articolazioni senza infiammazioni o rigonfiamento delle stesse;
cefalea di tipo diverso da quella presente eventualmente in passato:
sonno non ristoratore;
debolezza post esercizio fisico che perdura per almeno 24 ore.
Vi sono numerosi altri sintomi tipici della CFS come irritabilità ,depressione, febbre, disturbi della vista,sintomi che variano a seconda dell'individuo.

La complessità della sindrome da stanchezza cronica e l'esistenza di diversi ostacoli alla sua comprensione rendono necessario un approccio integrato per lo studio di questa patologia e di patologie similari. Il concetto di fatica è di per sé non chiaro, e sviluppare una definizione operativa di fatica è stato un problema per gli autori. Comunque nella concezione degli autori, il sintomo fatica si riferisce a una spossatezza molto grave, sia mentale che fisica, che si determina anche con uno sforzo fisico minimo, oltre ché ovviamente, per definizione, non dovuta ad una malattia nota, e che differisce dalla sonnolenza e dalla mancanza di motivazione.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
30.10.09
Beiträge
362
Es wird hier viele Mitglieder geben, welche des Italienischen nicht mächtig sind.

Beim Lesen des italienischen Textes kam mir der Inhalt relativ bekannt vor. Er findet sich ausführlicher in der deutschen Wikipedia unter dem Punkt "Diagnose": Chronisches Erschöpfungssyndrom

Wer also Dokumente mit derartigen Inhalt von einem Mediziner erhalten hat, sollte diese dem Arzt, der meint, wieder mit der Psyche kommen zu müssen, um die Ohren hauen. Ich habe die Diagnose ME schwarz auf weiß und diese als PDF auf dem Telefon. Und damit (neben anderen Unterlagen zu meiner Gesundheit) jederzeit greifbar.

Grüße

Harry
 
Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.061
Danke Harry:wave:

Hier etwas daraus -- wo G93.3 als WHO Nr.benutzt wird
Entwicklung der Definition

Über ME (Myalgische Enzephalomyelitis) wurd zuerst im Jahr 1956 in England publiziert. ME wurde 1959 von Acheson definiert, nachdem es vierzehn dokumentierte Ausbrüche der Erkrankung in verschiedenen Ländern gegeben hatte.[3]
Das CFS wurde 1988 im Auftrag der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in den USA von einer Expertengruppe als eigenständige Krankheit definiert. Dabei stützte man sich auf die so genannten Holmes-Kriterien.[4]
1994 wurden die Fukuda-Kriterien entwickelt, auf denen die bisher meisten Studien zum CFS basieren.[5] Obwohl die Fukuda-Kriterien zunächst nur für Forschungszwecke entwickelt wurden, bilden sie daneben bis heute meist auch die Grundlage für die Diagnose der Erkrankung.

2003 wurde in Kanada die erste klinische Definition für CFS entwickelt.[6]

Daneben gibt es in der Literatur noch weitere Definitionen zu CFS. Die Oxford-Kriterien (Sharpe et al., 1991) und die australischen Kriterien (Lloyd et al., 1990) sind allerdings so weit gefasst, dass es damit nicht möglich ist, eine homogene Gruppe von Patienten zu erfassen. Sie werden daher in der Forschung praktisch nicht verwendet

Ich stolpere halt immer wieder darüber, wie Aerzte die CFS-Diagnose eines Patienten, die nach Fakulda Kriterien abgeklärt wurde und die Kriterien erfüllt wurden, diese dann als Neurastheni unter F48 einordnen können
Neurasthenie
zumal diese Krankheit nicht nach Fakulda diagnostiziert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

castor

Hallo Karde,

wegen der Häufung des Namens muss ich nun mal fragen: wer ist dieser ominöse "Fakulda"? Du meinst sicher Fukuda?! ;)

Oder ist das wegen der unsicheren, für den klinischen Alltag eigentlich untauglichen Definition eine Verballhornung des Namens, zusammengesetzt aus der fakultative Fukuda? :p)

Grüsse!:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.061
wegen der Häufung des Namens muss ich nun mal fragen: wer ist dieser ominöse "Fakulda"? Du meinst sicher Fukuda?! ;)

Oder ist das wegen der unsicheren, für den klinischen Alltag eigentlich untauglichen Definition eine Verballhornung des Namens, zusammengesetzt aus der fakultative Fukuda? :p)

Hallo castor
überlasse es jedem selbst, was er dazu meint :)))

Ich meine Fakuda.... die irgendwann mal zu Fakulda wurde:)))

in Zukunft werde ich sie auch Fakuda ;) nennen, falls das nochmals nötig wäre:rolleyes:

HERZENSGRUESSE
KARDE
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.061
Hm..:wave:. hier habe ich mein Diagnoseblatt:

Chronic Fatigue-Syndrom
- nach den diagnostischen Kriterien nach Fakuda et al Annals of Internal
Medicine Vol. 1 21 Dez. 15, pp 953-959

Da hab ich wohl nochmals was anderes:eek:)
was da Professoren diagnostiziert haben


HERZENSGRUESSE
KARDE
 
Zuletzt bearbeitet:

castor

OMG, starkes Stück! :)))

Tja, es soll ja auch Professoren geben, die sich in Gutachten "wissenschaftlich" zur Bedeutung des Epstein Barr Virus zu äußern versuchen und nicht einmal wissen, wie es korrekt geschrieben wird. ;)

Grüsse!:wave:

P.S.:
Mark Twain hat schon gewarnt: Seien Sie vorsichtig mit Gesundheitsbüchern - Sie könnten an einem Druckfehler sterben!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.061
OMG, starkes Stück! :)))

DANKE..:kiss:

.. wenn Du Dich nicht endlich zu Wort gemeldet hättest, wer weiss wie lange ich noch Fakuda oder Fakulda geschrieben hätte ---- für mich heisst es seit 2004 so:eek:) und ich schrieb es auch immer so.:confused:

Also... nun muss ich umlernen:idee: FUKUDA, das soll nun in mein Hirn:eek:)

HERZENSGRUESSE
KARDE
 
Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.061
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.061
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.061
Auch im Kanton Tessin gibt es heute die Möglichkeit, sich von Spezialistinnen und Spezialisten der Psychosomatik begleiten zu lassen.
Zu den bekanntesten gehören

....Dr.med I.Massari... Psychiatrisches und psychologisches Ambulatorium, (SPPM) Savosa

stelle diese Seite zur oben empfohlenen Aerztin hier ein, damit ich sie finde wenn ich sie brauche, denn es wird mir wieder Druck seitens der Aemter gemacht, ebenso merke ich die Last der bis Anhin erfolglosen Wohnungssuche und die Strapazen der Umzugsvorbereitungen.

Servizio di psichiatria e di psicologia medica - OSC (DSS) - Cantone Ticino

Auch im Kanton Tessin gibt es heute die Möglichkeit, sich von Spezialistinnen und Spezialisten der Psychosomatik begleiten zu lassen.
Zu den bekanntesten gehören
... Dr.med N.Ferrari...Verantwortlich für die Abteilung Psychosomatik, Klinik Varini a Orselina

Das ist ja die Klinik die ich vorher einstellte - sah nicht dass Dr. Ferrari da verantwortlich ist, da ich mit einem anderen Primario sprach
Clinica Varini - Clinica di cura, riabilitazione e degenza
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.061
Da ich ja einen traumatischen Umzug hatte, suche ich einen Arzt auch in meiner Nähe. Hier ein Arzt, der sich politisch angaschiert, ich konnte nur noch nicht lesen was er genau für eine Stellung einnimmt.
Aber ich denke er ist "menschlich" und es geht im auch um Sparen.

Franco Denti - Home
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben