Broccoli-Kur bei Prostatitis, Harnwegsbeschwerden, Vorbeugung gegen Prostatakrebs

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.844
Broccoli-Kur bei Prostatitis, Harnwegsbeschwerden, Vorbeugung gegen Prostatakrebs

Broccoli Therapie nach
Prof. Ibrahim Adnan Saracoglu

Mir ist bewusst, dass die derzeitige Aufbereitung des Broccolirezepts umständlich bzw. die Therapiezeit lang ist. Man könnte Broccoli auch in Tablettenform herstellen. Während des Herstellungsverfahrens ist es technisch möglich, natürliche konzentriertere Tabletten herzustellen. So kann man eine viel einfachere Durchführung, einen erhöhten Wirkungsgrad und gegebenenfalls eine viel kürzere Therapiezeit erzielen. Auch für die Auffrischungsphase als Tablett viel einfacher.
Jeder Patient sollte die von seinem Arzt verschriebenen Medikamente einnehmen. Keine Sorge. Die Wirkstoffe von Broccoli zeigen keine Wechselwirkung mit irgendwelchen Medikamenten.
Wenn die Diagnose stimmt und wenn die Broccoli Therapie wirklich genau nach Rezept angewendet wird, können Sie mit einem 98%-igen Erfolg rechnen.

Broccoli hat folgende nachgewiesene Eigenschaften :
- besitzt 5 verschiedene Substanzen, sie hemmen die Tumorbildung. Bei diesen Substanzen handelt sich weniger um das bekannte Sulforaphane, das in Broccoli-Präparaten vorkommt und von Broccoli-Keimlingen stammt;
- wirkt als antioxidans. Antioxidative Substanzen dienen als Schutz vor Zellschädigung und Zellzerstörung durch die sogenannten freien Radikale. Broccoli beinhaltet Substanzen, die freie Radikale unscheadlich machen;

- Stärkung des Immunsystems, was hier noch weiter erläutert wird;

- ist reich an Flavonoide, die als "Entgifter", besonders im Darm, wirken; 

- ist reich an Vitaminen C, E, A, Karotine; 

- ist reich an Indolen. Indole sind Phytohormone und können schädliche Hormonwirkungen abschwächen. Sie helfen dem Körper, den Haushalt auszugleichen und überschüssige Hormonwirkungen abzuschwächen; 

- ist reich an Ballaststoffen. Diese wirken wie ein Schwamm und saugen Schadstoffe (z.B. Gallensäure, Schwermetalle) auf und führen sie ab, und wirken somit entgiftend; 
- durch Broccoli kriegt man einen regelmässigen Stuhlgang, was für BPH Patienten (Prostatavergrösserung) günstig ist;
- Wichtig für Prostatitis ist die entzündungshemmende Wirkung.

Voraussetzung für eine Broccoli Therapie ist die ärztliche Absicherung des Krankheitsbildes. Erst wenn der Arzt keine Einwände gegen Broccoli geltend machen kann, sollte Broccoli als Zusatztherapie bzw. zur Vorbeugung anwendet werden.

Während der Broccoli Therapie müssen die Patienten unbedingt auf folgende Punkte achten:
- Nicht scharf essen, kein Curry, kein schwarzen gemahlenen Pfeffer, kein Peperoni essen. Scharfe Paprika enthalten Capsaicine, die bei diesem Heilungsprozess absolut verboten sind.

- Kein Kaffe trinken.

- Vermeiden von tierische Fetten, also möglichst wenig Fett konsumieren.

- Vermeiden vom Anbraten der Speisen wie Fisch, Fleisch, Gemüse sowie Schnitzel. 

- Möglichst viel Wasser trinken mindestens 1,5 Liter am Tag.

Broccoli besitzt heilende Wirkungen bei folgenden urologischen Beschwerden (vom Arzt zu diagnostizieren):
- gutartige Prostatavergrösserung ( benigne Prostatahyperplasie BPH)
- Prostatitis 

- Chronische Harnweg Infektionen (inklusive Renal Bereich) für Frauen und Männer. 

- Blut in Urin 

- erhöhtes PSA

Besondere antibiotische und immunverstärkende Wirkung
Antibiotika zeigen sehr oft einen Persistenz-Effekt, d.h. Bakterien werden widerstandsfähig gegen das Antibiotikum oder sie erreichen schwer den eigentlichen Wirkort bzw. das Erfolgsorgan. Ausserdem schwächen Antibiotika das Immunsystem, weil die Darmflora durch Medikamente (Antibiotika) gestört werden. Auf die Dauer werden Pilzerkrankungen hervorgerufen. Vitamine und bestimmte Cofaktoren werden stark verbraucht bzw. schlecht resorbiert. Im Falle Prostatitis sind die Antibiotika häufig zu schwach und das Immunsystem ist nicht in die antientzündliche Wirkung einbezogen.

Broccoli hat eine ganz andere bzw. natürliche Wirkungsweise auf Prostatitis und BPH.
Broccoli stärkt das Immunsystem und wirkt gleichzeitig antibiotisch ohne die Darmflora zu stören. Beide Eigenschaften, Stärkung des Immunsystems und antibiotische Wirkung findet gleichzeitig statt. Antibiotika (Medikamente) haben diese Eigenschaft nicht.

Laut diverser Publikationen enthält Broccoli 5 verschiedene immunsystemverstärkende Substanzen.
Es ist reich an Vitamine C, E, Karotine, A, und Selen. Diese Substanzen wirken als Antioxidans, Radikalenfänger, Immunmodulator, Immunverstärker, Phagazytose (d.h. Vernichtung von eingedrungenen Erregern, Fremdkörpern oder Schadstoffen im Blut) und Ausleitung von Schwermetallen.

Broccoli enthält 3 verschiedene antibiotisch wirkende Verbindungen und zusätzlich 2 verschiedene Mediatoren. Diese Mediatoren verstärken die Antibiotikawirkung. Ohne diese Mediatoren könnten diese 3 antibiotisch wirkende Verbindungen kaum so erfolgreich sein.

Das Kur Rezept:

Für das Rezept kann man sich Broccoli entweder frisch oder tiefgekühlt von Supermarkt besorgen. Täglich sollte man mindestens eine Menge von 250 g Broccoli (man kann aber auch ruhig mehr nehmen) in einem Liter Wasser 4 bis maximal 5 Minuten langsam kochen (zugedeckt). Man sollte den Broccoli täglich frisch vorbereiten und nicht Reste vom Vortag verwenden. Die Brühe sollte man in 2 gleich grosse Mengen teilen und 2 mal am Tag auf den nüchtern Magen trinken. Den gekochten Broccoli kann man gut als Beilage zum Mittagessen verwenden.

Wichtig: Nach der ersten Woche m u s s man unbedingt 3 Tage Pause einlegen. Diesen Vorgang einschliesslich der 3 Tagen Pause wiederhole man einmal. Eine weitere Wiederholung schliesst sich an (ohne die 3 Tage Pause)

Zu Beachten: Nach dem Trinken einer jeden Hälfte der Brühe darf für mindestens 20 Minuten ausser Wasser nichts zu sich genommen werden.

Ein biochemischer Mechanismus
Warum sind diese 2 mal 3 Tage Pause notwendig?
In der folgende Erklärung verbirgt sich ein biochemischer Mechanismus:
Man erzieht seinen Metabolismus (Stoffwechsel), eine Woche lang mit den Verbindungen (Substanzen), die im Broccoli enthalten sind, umzugehen. Diese Verbindungen erinnern den Körper an Zustände, in denen die Beschwerden nicht vorhanden waren und reaktivieren bestimmte Enzyme (ähnlich einem Memory-Effekt) zu dem Zweck, manche quantitativ entgleisten Hormone wieder ins Gleichgewicht zu bringen.
Während der nun folgenden 3 tägigen Pause versucht der Körper, ohne die Broccolisubstanzen mittels teilweise reaktivierten Enzymen das gewünschte Gleichgewicht herzustellen. Das wird aber nicht auf Anhieb ausreichen. Deshalb muss man noch einmal eine Woche lang den Körper belehren bzw. erinnern (wie sich der Körper in früheren Zeiten verhalten hat).
Am Ende der 2. Woche sind die Enzyme besser daran gewöhnt, diese gewünschten metabolischen Reaktionen automatisch durchzuführen bzw. die quantitativ entgleisten Hormone kommen nun viel besser in ein hormonales Gleichgewicht.

In der 3. Woche kann man von noch stärker reaktivierten Enzymen ausgehen. Diese sind nun in der Lage automatisch bestimmte metabolische Reaktionen durchzuführen. 
Je nach Krankheitszustand verlernen die Enzyme (Deaktivierung) aber diese metabolischen Reaktionen langsam wieder. Deshalb sollte man die Broccoli Therapie nach einigen Monaten wiederholen. Allerdings braucht man nur die einwöchige Anwendung zu wiederholen. Dann hat man wieder Ruhe für längere Zeit.
Wenn man endgültig die BPH los werden will, empfehle ich zwei Monate lang die 7 tägige Broccoli Kur.

Wichtig ist in jedem Fall die erste 21 tägige Startkur. Patienten, mit einer langjährigen Leidensgeschichte (mindestens 8 Jahre) können nach der 21 tägigen Broccoli Kur jeden zweiten Monat eine 7 tägige Kur durchführen. Dann sind sie in 98% der Fälle beschwerdefrei.

Zu erwartende Wirkungen
Die Betroffenen werden innerhalb von 2-3 Tagen spüren, wie die Beschwerden nachlassen. Die therapeutische Wirkung beginnt aber erst nach einer Woche. Je nach Krankheitszustand erreichen die Patienten mit 98%-igem Erfolg ihr Ziel, wenn sie die Broccoli Kur nach Rezept konsequent anwenden.
Es ist aber durchaus möglich, dass ungefähr 2% der Betroffenen je nach Krankheitsverlauf eine etwas länger Broccoli Therapie durchführen müssen. Wenn die Erkrankung schon seit langem vorliegt, dann könnte die Entzündung auch in Bereichen der Harnwege, Ejakulationskanal, Ampulla, Vesiculo seminalis verbreitet und dadurch die Heilung sich etwas verzögern. In solchen Fällen muss die 21 tägige Startkur nach einer Woche Pause nocheinmal durch geführt werden. Es ist durchaus möglich, dass bei der Broccolitherapie clusterförmige Flocken mit dem Harnlassen ausgeschieden werden können. Keine Panik, das ist das Zeichen, dass der Körper Infektionsreste ausscheidet.

Wirkung auf den PSA-Wert und Sexualverhalten
Broccoli ist ein wirksames Mittel gegen erhöhte PSA-Wert (prostataspesifisches Antigen). Die PSA-Werte sind bei über 80% der Patienten mit BPH und Prostatitis pathologisch erhöht.
Ich empfehle jedem Patienten, vor Beginn der Broccoli Therapie zuerst den PSA-Wert bestimmen lassen und dies nach der Therapie zur Kontolle zu wiederholen (Hinweis: In einigen Studien wurde aufgezeigt, dass die Bestimmung des Verhältnisses zwischen freiem und Gesamt-PSA eine bessere Differenzierung zwischen der gutartige Prostatatahyperplasia (BPH) und dem Prostatakarzinom zulässt als die alleinige Bestimmung des Gesamt-PSA. Siehe: J.of Urology Vol. 157 Feb.(1997);544-547 ). Sie werden sehen, wie der PSA-Wert sich stark reduziert hat. 98% der Patienten mit erhöhten PSA-Werten können dies bereits nach der 21 tägigen Broccoli Therapie feststellen.
Eine mögliche Ursache der BPH sind hormonelle Umstellung im männlichen Körper im Alter von 40 bis 50 Jahren. Bei dieser Umstellung werden vermehrt Proteine produziert, die das männliche Hormon Testosteron im Blut festhalten. Eigentlich wird dieses Hormon von der Prostata benötigt, um das Sekret zu herstellen. Wird es der Drüse nicht mehr durch das Blut in ausreichendem Maße zugeführt, so vergrössert sich die Prostata. Eine Symptomatik mit Blasenentleerungsstörungen (Miktionsstörung) und gegebenenfalls Hämaturie tritt erst im fortgeschrittenen Stadium auf. Auch hier hat Broccoli eine regulative Wirkung auf Hormon. Testosteron wird mittels der Mediatoren des Broccoli stimuliert.
Testosteron ist ein Steroidhormon und bewirkt die Induktion bestimmter Enzyme oder anderer Eiweisskörper im Erfolgsorgan. Broccoli enthält einen Mediator, mit dessen Hilfe das Testosteron die Prostata erreicht, so dass die Prostatasekretion sich wieder normalisiert. Sobald die Prostata ihre Sekretion normalisiert hat, normalisiert sich auch das Sexualleben (erwartungsgemäss) innerhalb von drei Wochen.

Viele Männer mit Beschwerden der BPH und der Prostatitis (besonders aber BPH Patienten) müssen mit einer schwindende Lust auf Sexualität rechnen. Nach der Broccoli Therapie (meistens innerhalb von 21 Tagen) normalisieren sich die sexuellen Aktivitäten wieder.

Broccoli in der Türkei
In der Türkei kennt man den Broccoli erst seit ein paar Jahren und zwar hauptsächlich durch den Tourismus. Vorher war Broccoli unbekannt. Bis vor drei Jahren hat man in der Türkei Broccoli ausschließlich für Touristen importiert. Anfang März 99 habe ich über die Broccoli Therapie in den Medien und in Fernsehen berichtet. Seit der Zeit ist Broccoli in der Türkei ein gefragtes Nahrungsmittel und nur schwer erhältlich. Allerdings hat ein grosser Teil der türkischen Landbevölkerung wahrscheinlich noch niemals etwas von Broccoli gehört.
Mit freundlichen Grüssen
Ibrahim Adnan SARAGOGLU
Broccoli Kur fr Prostatitis und BPH Patienten

Uta
 
wundermittel
Beitritt
30.11.04
Beiträge
1.695
Die Broccoli-Kur bei Prostatitis und Harnwegsbeschwerden

Hallo UTA!

Hatte die Kur auch vor kurzer Zeit entdeckt und u.a. für 3,5 Wochen durchgezogen.

Bei mir stellte sich z.B. eine Verbesserung von ca. 35 % für den PSA-Wert in nur 2 Monaten ein! Ich kann allerdings nicht behaupten, das es nur an der Kur lag, weil ich noch andere natürliche Maßnahmen in dieser Richtung gleichzeitig ergriffen habe.

Meine Erfahrung mit Urologen geht in die Richtung, dass sie sehr schnell und voreilig, z.T. mit Schwarzmalerei, bis zu indirekter Angst- und Panikmache Patienten zu Biopsien, OP's und Chemo drängen. Was bei mir allerdings niemals fruchten würde, weil gerade solche Ansagen Patienten aus dem Gleichgewicht bringen wenn sie selbst nicht ganzheitlich denken, selbstbewusst und aufgeklärt über alle Möglichkeiten sind.

Wichtig für alle Männer die mit der Prostata und klassischen Therapeuten zu tun haben wäre noch unbedingt folgendes. Es gibt für die meisten Behandlungen im Urogenitalbereich des Mannes und auch für Erkrankungen (wie z.B. Entzündungen/Prostatitis, oder Harnblase ect. empfohlene Wartezeiten für die PSA-Blutprobe.

Werden PSA-Proben zu früh nach einer Krankheit oder Behandlung genommen können Verfälschungen von bis zu 25 bis 300% auftreten, wenn die Wartezeiten von 2 bis ca. 90 Tagen, je nach vorgängiger Behandlung, nicht eingehalten werden!

Da kaum ein Patient diese Zusammenhänge kennt, Mediziner das aber nicht immer beachten, sind leicht falsch erhöhte PSA-Werte und damit auch Folgebehandlungen zu rechtfertigen. Ob Unwissenheit oder Berechnung eine Rolle spielt muss jeder Patient selbst herausfinden. Also Männer/Partnerinnen, bleibt wachsam...!

Eine gute Basis-Infoquelle zu diesem Thema gibt es beim
www.prostatakrebs-bps.de/index.php?option=com_content&task=view&id=366&Itemid=108

Wenn sich meine Erfahrungen weiter abrunden, gibt es natürlich noch mehr Infos. Wer es eiliger hat, kann mich auch per PN kontaktieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.452
Brokkoli-Substanz beugt Prostata-Ca vor

Ich freue mich heute schreiben zu können, Rüdi wurde nun auch ganz wissenschaftlich bestätigt.:wave:

Ärzte Zeitung, 14.07.2010

Brokkoli-Substanz beugt Prostata-Ca vor

NORWICH (mut). Britische Forscher haben nun herausgefunden, auf welche Weise die Substanz Sulforaphan aus Brokkoli gegen Prostatakrebs wirkt. Exprimieren Tumorzellen ein bestimmtes Suppressor-Gen, kann die Substanz nichts ausrichten, fehlt den Tumorzellen jedoch das Gen mit dem Namen PTEN, wirkt die Brokkoli-Substanz dem Tumor entgegen und kann offenbar Inzidenz und Progression der Tumoren beeinflussen, heißt es in einer Mitteilung des Norwick Research Parks.
Brokkoli-Substanz beugt Prostata-Ca vor
 
regulat-pro-immune
Beitritt
30.11.04
Beiträge
1.695
Die Broccoli-Kur bei Prostatitis und Harnwegsbeschwerden

ABSCHLIESSENDE ERFOLGSMELDUNG ! (fast vergessene!)

Weitere 2 Monate später nach der Broccolikur, ich nahm bis dahin:
- Salvestrol Xtra: 1-0-1
- Propolistinktur: 10-10-10Tr.
- und etwas Ernährungssteuerung war dabei.

waren meine PSA-Werte um 75% reduziert.
D.h. sie waren auf weniger als 1/3 des Altersreverenzwertes gesunken!
Der Urologe war baff, denn er wollte ursprünglich sofort scharfe Geschütze auffahren mit Biopsien und OP, was ich nicht zuließ. Jetzt war nicht mal die Messung von freiem PSA sinnvoll/möglich und mein Wert lag fast im Bereich von jungen Männern! :kraft:
 

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.452
Die Broccoli-Kur bei Prostatitis und Harnwegsbeschwerden

Danke, dass Du das gepostest hast.:wave:
Das ist ja wirklich super. :freu:

Du bist nicht der Erste von dem ich etwas über die positive Wirkung der Broccolikur erfahre.
Ich finde man kann gar nicht genug darauf aufmerksam machen.

Gleichwohl mein Mann auch eine starke Wirkung mit der unten stehenden Broccolikur erzielte und ich die bestätigen kann, bewundere ich allerdings dein Durchhaltevermögen in Bezug auf die Broccolibrühe.
Die konnte mein Mann bald nicht mehr riechen.:cool:
Hier gibt es mit dem gleichen Erfolg, wie ich durch Ruedi erfuhr, die Möglichkeit der Einnahme von 1 Esslöffel Broccolisprossen/-keimen, die meinem Mann sehr gut schmecken.

Nach den diversen Studien wirken Brokkolisprossen in jedem Fall besser als gekochter Brokkoli bei der Prostatakrebsvorsorge und -hemmung:

Man beachte das Datum dieser Studie
[FONT=Verdana, sans-serif]Sulphoraphan hemmt fortgeschrittene Tumore:[/FONT] [FONT=Verdana, sans-serif]
1992 haben Dr. Talalay und seine Forschergruppe an der Johns Hopkins University nachweisen können, dass Sulforaphan die Bildung von Phase-2-Enzymen signifikant angeregt hat. Diese Phase-2-Enzyme unterstützen die Zellen dabei, sich vor Krankheiten zu schützen. In einer 1994 durchgeführten Studie wurde gezeigt, dass Sulforaphan bei Ratten, die mit einem starken Karzinogen behandelt wurden, die Bildung von Brusttumoren stoppte. Die Raten der Tumorbildung wurden um 60 Prozent, die Zahl der Tumore in jedem Tier um 80 Prozent und die Größe der gebildeten Tumore um 75 Prozent reduziert. Verlangsamt wurde des weiteren die Entstehung und das Wachstum von Tumoren. Wissenschaftler der American Health Foundation fanden überdies heraus, dass Sulforaphan die Bildung prämaligner Läsionen im Dickdarm von Ratten verhindert hat. Wissenschaftler in Toulouse, Frankreich, haben festgestellt, dass Sulforaphan bei Krebszellen im menschlichen Dickdarm den programmierten Zelltod auslöste. In dieser Studie wurde festgehalten, dass »es bei der mit Sulforaphan in Verbindung gebrachten Chemoprotektion gegen Krebs neben der Aktivierung von Entgiftungsenzymen auch zur Auslösung der Aptotose kommt«. Den bisher höchsten bekannten Gehalt an Sulforaphan weisen drei Tage alte Brokkoli-Sprossen auf, der den Gehalt an Sulforaphan in gekochtem Brokkoli um das bis zu 50-fache übersteigt.
[/FONT]
Aber auch die Chirurgische Klinik: für Patienten - Universitätsklinikum Heidelberg schreibt aktuell auf ihrer Homepage
Sulforaphan gegen Krebs
Einnahme: Konzentrationen, die denen entsprechen, die wirksam bei unseren Versuchstieren waren, sind durch Ernährung alleine kaum zu erreichen. Ein Brokkolikopf a 500 g aus dem Supermarkt enthält etwa 55 mg des Sulforaphan-Voräufers Glukoraphan. Brokkolisprossen enthalten 20-100 mal mehr Glukoraphan. Deshalb ist es besser, Sulforaphan durch Brokkoli Sprossen zuzuführen. Mehr Informationen hierzu finden Sie auch weiter unten bei "sonstige Empfehlungen"....

Unter Ernährungsgesichtspunkten stellt allerdings Brokkoli die bei weitem beste Quelle von Sulforaphan dar; eine Portion kann bis zu 60 Milligramm enthalten, je nach Jahreszeit, Brokkolisorte und Frische des Gemüses. Interessant ist auch, dass Brokkolisprossen einen bis zu hundertfach erhöhten Gehalt an Sulforaphan aufweisen können, verglichen zu reifem Brokkoli. D.h., mit einem Teelöffel Brokkolisprossen kann man eine Menge an Sulforaphan zu sich nehmen, die der eines ausgewachsenen Brokkolikopfs entspricht. Man bekommt diese Sprossen in Feinkostläden, Bioläden und manchmal auch im Supermarkt. In einer Keimschale kann man sich Brokkolisprossen auch selbst daheim auf der Fensterbank ziehen.
:wave:
 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
1.695
Die Broccoli-Kur bei Prostatitis und Harnwegsbeschwerden

Hallo NiDePa !

Gleichwohl mein Mann auch eine starke Wirkung mit der unten stehenden Broccolikur erzielte und ich die bestätigen kann, bewundere ich allerdings dein Durchhaltevermögen in Bezug auf die Broccolibrühe.

Danke, das ist der Wille zur Genesung und den Weisskittel zu beweisen, dass Erfahrungstherapie besser als die "sogenannte Wissenschaft" sein kann, insbesondere extrem nebenwirkungsfrei! (Verglichen mit möglichen [nie gelogenen Nebenwirkungen] der empfohlenen Medies und den Folgeerkrankungen und deren Nebenwirkungen incl. bereits geplanter und abgesagter OP[bei mir], ist das ja wohl nur Babykram).

Wann man dann noch nachträglich rechtzeitig dahinter kommt, das wahrscheinlich bewusst mehrfach Laborbefunde innerhalb von Tabuzeiten, für Krankheits- oder Behandlungs-Wartezeiten in diesem Problembereich gemacht wurden (ohne auf die Fehlermöglichkeit hinzuweisen), sogar von 2 Medizinern, dann fragt man sich, ob das Dummheit, Unwissenheit, Gleichgültigkeit, fehlende Ausbildung, fehlende Weiterbildung, oder ob es BWL-wissenschaftlich gezielt gesteuerte Umsatzankurbelung war, unter Auslassung des med. Ehrencodex und der Sorgfaltspflicht?

Wäre interessant zu erfahren, ob andere Patienten ähnliche Erfahrungen hatten? Hier gibt es www.prostatakrebs-bps.de/index.php?option=com_content&task=view&id=366&Itemid=108. Bei Prostatitis sind sogar 3 Monate erforderlich um keine falsch positiven Änderungen zu diagnostizieren!

VORSICHT! Die Fehlerrate kann bei Messungen innerhalb der Wartezeit bis zu max. +300% betragen!!!

.
 

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.452
Die Broccoli-Kur bei Prostatitis und Harnwegsbeschwerden

Hallo NiDePa !

(Verglichen mit möglichen [nie gelogenen Nebenwirkungen] der empfohlenen Medies und den Folgeerkrankungen und deren Nebenwirkungen incl. bereits geplanter und abgesagter OP[bei mir], ist das ja wohl nur Babykram).
Das ist allerdings absolut richtig.:D

PS: Danke für die von dir gepostete Seite.:wave: Sehr gut und informativ.
 
Zuletzt bearbeitet:

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.452
Brokkoli-Substanz beugt Prostata-Ca vor

Es kommt noch viel besser, denn gerade habe ich eine Seite gefunden, auf der viele Studien mit Broccoli und anderen Kreuzblütengewächsen aufgeführt sind.
Ein Statement ist- NEMs können niemals das leisten, was der Verzehr bestimmter Gemüsesorten leisten kann.

Kreuzblütengewächse helfen das Risiko von bestimmten aggressiven Prostatakrebsen zu reduzieren
Forscher aus Kanada und den USA bewerteten die Assoziation zwischen dem Prostatakrebsrisiko und dem Verzehr von Obst und Gemüse in 29.361 Männern in einer Prostata-, Lungen-, Darm- und Eierstockkrebs Screening Studie. Zwar wurde keine Beziehung zwischen Prostatakrebsrisiko und Obst-und Gemüsekonsum gefunden, aber es gab eine Beziehung zwischen den aggressiven Stufe III und Stufe IV Krebsarten, die sich jenseits der Prostata (genannt extraprostatic Prostatakrebs) ausgebreitet hatten und dem Gemüsekonsum. Der Konsum von mindestens einmal wöchentlich einer Portion Kreuzblütlern war mit einem nahezu 40% reduzierten Risiko vor Tumoren der Stufe III und Stufe IV verbunden, wobei Brokkoli und Blumenkohl den besten Schutz boten. Männer, die mehr als einmal in der Woche Brokkoli aßen, hatten eine 45% geringere Wahrscheinlichkeit einen Stadium III und IV Prostatakrebs zu entwickeln, das Essen von Blumenkohl war bei mehr als einmaligem Konsum pro Woche mit einem 52% geringeren Risiko vor dem Stufe III und Stufe IV Prostatakrebs verbunden. (Kirsh VA, Peters U, et al., J Natl Cancer Inst.)

Kreuzblütengewächse haben bei Ratten zu einer sehr starken Reduzierung des Prostatakrebses geführt
Die interessanteste Studie wurde an Ratten durchgeführt, denen man Prostatatumore implantiert hatte. Arme Kerlchen.:eek:)
Dann wurden sie in 5 Ernährungsgruppen eingeteilt. Die enthielten:.
10% Tomaten, 10% Broccoli, 5% Tomaten plus 5% Broccoli, 10% Tomaten plus 10% Broccoli, , oder Lycopin (23 or 224 nmol/g Diät).
Tomaten und Broccoli wurden dabei als Puder oder als Gemüse gegeben.

Nach 22 Wochen, als die Ratten seziert und ihre Prostatatumore gewogen wurden zeigte die 10% Tomaten/Broccoli Kombination den stärksten Effekt und hatte die Prostatatumore um 52% schrumpfen lassen.

Broccoli alleine reduzierte das Tumorgewicht um 42% und Tomate alleine um 34%.

Lycopin alleine (23 oder 224 nmol/g Diät) kam zum Schluss und reduzierte die Tumore um 7% bzw. 18%

Nur eine OP kann bei einer Reduktion von 62% mit diesem Ergebnis mithalten. Als Ernährungswissenschaftler ist es für mich sehr aufregend zu sehen, dass die Tumorreduktion durch Ernährung fast gleichwertig zur Tumorreduktion durch eine drastische Op ist, sagte Erdmann.

Ältere Männer mit langsam wachsendem Prostatakrebs, die die Option Watchful Waiting anstatt anderer Maßnahmen gewählt haben, sollten ernsthaft in Betrachtung ziehen mehr Tomaten und Broccoli in ihre Ernährung einzubeziehen, sagte Canene-Adams.

Um die Gesundheitsvorteile dieser Studie zu nutzen sollte ein 55 jähriger Mann täglich 1,4 Tassen rohen Broccoli und 2,5 Tassen frische Tomaten oder 1 Tasse Tomatensosse oder 1/2 Tasse Tomatenmark konsumieren, sagte Canene-Adams.

Erdman bemerkte, dass diese Studie zeigt, dass das Essen vollwertiger Nahrungsmittel besser ist, als die Einnahme isolierter Nährstoffe.
Es ist besser Tomaten zu essen anstatt Lycopin Ergänzungen zu nehmen- und gekochte Tomaten könnten besser sein als rohe Tomaten.

Das Zerkleinern und Erhitzen macht die Krebs-Bekämpfungsbestandteile von Tomaten und Brokkoli besser bioverfügbar ", sagte er.

Praktische Tipps: Während die sekundären Pflanzenstoffe in konzentrierten Tomaten, wenn sie in einer Soße oder Paste gekocht werden, und besser bioverfügbar werden, wenn sie mit ein wenig Öl gegessen werden, werden diese Stoffe in Brokkoli stark reduziert, wenn dieses Gemüse verkocht. Daher sollte Brokkoli für eine optimale Nährstoff-Formation nicht mehr als 5 Minuten gegart werden.

(Anm.: Bezüglich der Antikrebsinhaltsstoffe gibt es hier eine Differenz zu den Studien, die besagen, in Broccolisprossen ist das bis zu 100-fache der vor Krebs schützenden Substanzen enthalten als in erwachsenem Broccoli. Auch wenn es dabei dabei. Broccoli nützt und schützt.)

Kreuzblütengewächse reduzieren das Risiko an Prostatakrebs zu erkranken viel stärker als andere Gemüse
In einer Studie an über 1.000 Männer am Fred Hutchinson Cancer Research Center in Seattle, WA, hatten diejenigen die 28 Portionen Gemüse pro Woche aßen ein 35% geringeres Risiko an Prostatakrebs zu erkranken, doch diejenigen die wöchentlich nur 3 oder mehr Portionen Kreuzblütengewächse aßen hatten ein 44% niedrigeres Prostatakrebsrisiko.


Und für alle, die es schon immer ahnten:
Die Mikrowelle vernichtet wichtige Vitalstoffe
Die Zubereitung von Broccoli in der Mikrowelle ist mit einem Verlust seiner drei wichtigsten Antioxidantien-Flavonoide zu 97%, 74% und 87% verbunden. Die Dampfzubereitung führt bei diesen 3 Antioxidantien im Vergleich dazu zu einem Verlust von nur 11%, 0% und 8%.

Diese und noch viel mehr Studien zu Broccoli & Co.
WHFoods: Broccoli

Zur Vervollständigung: Zur Familie der Kreuzblütengewächse zählen viele wichtige Kulturpflanzen. So zählen vom Menschen entwickelte Kulturformen des Gemüsekohl (Brassica oleracea), wie beispielsweise Weißkohl, Rotkohl, Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl und Kohlrabi dazu. Schwarzer und Weißer Senf (Brassica nigra und Sinapis alba), Pak Choi, Chinakohl (Brassica rapa ssp. chinensis), Weiße Rübe (Brassica rapa ssp. rapa), Kohlrübe (Brassica napus ssp. rapifera), Rübse (Brassica rapa ssp. oleifera) und Raps (Brassica napus ssp. napus) gehören auch zur Gattung Brassica. Rettich und Radieschen sind Vertreter der Gattung Raphanus. Bekannt sind der Meerrettich (Armoracia rusticana), auch Kren genannt, die Kresse und der Wasabi (Wasabia japonica). Einige Gattungen enthalten also Kulturpflanzen, die Öllieferanten, Gewürzpflanzen sind oder als Gemüse und Salate gegessen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
16.07.13
Beiträge
1
Die Broccoli-Kur bei Prostatitis und Harnwegsbeschwerden

Sehr interessant diese Broccoli-Kur

Ich kanns schon kaum erwarten sie auch zu porbieren !

Hätte aber noch eine Frage zur Anwendung.

Versehe das nicht ganz mit den 21 Tagen.

Wie läuft jetzt so eine Kur ab ?

7 Tage Broccoli... dann 3 Tage Pause ---> Dann wieder 7 Tage Broccoli ?
und dann wieder 3 Tage Pause ??

Wie geht es dann weiter ??



Möchte gern alles richtig machen :rolleyes:


Gruß Andi
 
Beitritt
29.12.13
Beiträge
1
Ich habe nun 4 Tage mit der Brocollidiät rum und breche heute ab, da ich einiges falsch gemacht habe. Ich habe völlig überlesen, dass man nichts gebratenes oder tierische Fette zu sich nehmen darf.
Ich werde nach Silvester noch einmal von vorne beginnen. Wie habt ihr das gehandhabt? Was habt ihr gegessen? Keine tierischen Fette ist schon schwierig, kein Fleisch ist klar, aber das heisst ja auch kein Ei, Käse...
Vielen Dank
 

Windpferd

Hallo,

bei Highest Quality Vitamins And Supplements - Life Extension und Natural Health Information Articles and Health Newsletter by Dr. Joseph Mercola gibt es seit langem Kombinationen von Nahrungsmittelergänzungen und Lebensmitteln gegen BPH und PCa. Broccoli gehören dazu; den Rest habe ich nicht mehr im Kopf, ist aber leicht zu finden.

Bevorzugen würde ich rohe Broccoli, schön verdaulich zerkleinert im Mixer, mit viel anderem Grünzeug und natürlich gewürzt. Und (nach einer Empfehlung von Mercola) mit viel Ascorbinsäure dazu, um Oxydation durch die Verwirbelung zu vermindern. Lecker.

Daß Tomaten-Wirkstoffe durch Erhitzen besser bioverfügbar würden, wurde mancherorts vertreten; nach Mitteilung eines Ernährungsexperten ist dies inzwischen widerlegt.

Salvestrole (die hier auch erwähnt wurden) sind nach meinen Erfahrungen sehr wirksam. Dasselbe gilt auch für ProstaSol (bei BPH und PCa) und Amygdalin (PCa).

Von PSA (incl. fPSA) kommt man zunehmend ab, auch in der Schulmedizin. Es gebe zu viele falsch positive und falsch negative Ergebnisse. Darüber ausführlich der Urolog Dr. Heribert Ernst Bliemeister in seinem bekannten E-Book "Denn sie wissen nicht, was sie tun".

Dort auch - mit ausführlicher Begründung - die Info, daß in der Komplementärmedizin Feinnadel- (statt Stanz-)Biopsien und DNA-Cytometrie (statt Histologie) als sinnvoll und viel nebenwirkungsärmer erachtet werden. (In einer urologischen Univ.-Klinik wollte mich der Chefarzt am liebsten gleich dabehalten; Gleason 7). Cytometrie an demselben Material deutete auf einen sehr friedlichen Haustierkrebs hin. Das scheint er auch geblieben zu sein in über 2 Jahren. Allerdings in der Tat mit hohen Broccoli-Dosen. (250 g ist ja nicht soo viel.)

Leider habe ich keine Zeit, die Quellen zu recherchieren; ist aber alles leicht zu finden.

Ich glaube nicht, daß die Wirkung von Broccoli & Co hinfällig ist, wenn man mal ein Steak ißt. Mehrfach hörte ich, daß bei BPH und PCa kaseinhaltige Milchprodukte nicht zu empfehlen seien. (Weiß nicht, ob dies auch für Rohmilchprodukte gilt.)

Auch scheint es mir zweifelhaft, daß sich NEM durch Nahrungsmittel ersetzen lassen. Wie brauchen schon eine ganze Reihe von unterschiedlichen Substanzen, v.a. wenn wir mehrere Probleme haben. Soviel Tomaten kann ich nicht essen wie mir Lycopin empfohlen wurde. Und wenn ich soviel Zwiebeln und Knoblauch in natura essen müßte, wie ich der Thiole wegen sollte, wär mit den ganzen Tag übel. Auch nicht so gesund.

Viel Erfolg,
herzlich
Windpferd
 
regulat-pro-immune

Tristan Himmel

Broccoli-Kur bei Prostatitis, Harnwegsbeschwerden, Vorbeugung

Für das Rezept kann man sich Broccoli entweder frisch oder tiefgekühlt von Supermarkt besorgen. Täglich sollte man mindestens eine Menge von 250 g Broccoli (man kann aber auch ruhig mehr nehmen) in einem Liter Wasser 4 bis maximal 5 Minuten langsam kochen (zugedeckt). Man sollte den Broccoli täglich frisch vorbereiten und nicht Reste vom Vortag verwenden. Die Brühe sollte man in 2 gleich grosse Mengen teilen und 2 mal am Tag auf den nüchtern Magen trinken. Den gekochten Broccoli kann man gut als Beilage zum Mittagessen verwenden.

  1. Wie lange muß ich tiefgefrorenen Brokkoli in kochendem Wasser lassen?
  2. Nachdem der Brokkoli tiefgefroren ist, kühlt sich das Wasser erstmal ab, wenn ich den Brokkoli reintue. Soll es erstmal wieder blubbern und dann zähle ich 4 Minuten?
  3. Kann man den Brokkoli auch mixen und dann gemeinsam mit dem Sud trinken? Kann man den Brokkoli auch im gefrorenen Zustand mit Wasser in einen Mixer geben und das dann trinken? Mit kann meine ich natürlich: so daß der Effekt erzielt wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
16.05.12
Beiträge
2
hilft auch schon nach drei Tagen.
Wenn man zuviel nimmt entwickelt sich komisches gefühl.
Udo Pollmer rät davon ab.
Meine Erfahrungen sind positiv (Trinke regelmäßig seit 5 Jahren immer wieder, mache aber kein Kur!!) und nutze es sogar zu Potenzsteigerung.
Also 1 stunde vor der Liebe 1 Wasserglaß Broccoliewasser und die Post geht ab.
 
Oben