Borreliose - Dunkelfeldmikroskopie

Themenstarter
Beitritt
30.05.12
Beiträge
291
Hallo,
kann man eine Borreliose, auch wenn sie schon eine chronische Verlaufsform hat, mittels Dunkelfeldanalyse eines Bluttropfens sehen?
Oder sind die Erreger alle versteckt?
 
wundermittel
Beitritt
15.06.09
Beiträge
2.346
Hallo Gummiball,

Wenn sich zum Zeitpunkt der Blutentnahme Borrelien im Blut befinden, sind sie auch sichtbar. Egal ob chronische Borreliose oder nicht. Leider lässt sich dieser Zeitpunkt nicht vorherbestimmen.

LG
Rianj
 
Themenstarter
Beitritt
30.05.12
Beiträge
291
Hallo Gummiball,

Wenn sich zum Zeitpunkt der Blutentnahme Borrelien im Blut befinden, sind sie auch sichtbar. Egal ob chronische Borreliose oder nicht. Leider lässt sich dieser Zeitpunkt nicht vorherbestimmen.
Ich dachte im Blut wären immer welche.
D.h. sie verstecken sich, und warten auf einen bestimmen Moment?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
15.06.09
Beiträge
2.346
Sie sind im Blut zu finden, um sich zu vermehren. Das ist ein ca. wöchiger Rythmus. Ansonsten leben sie gerne an Sehnen und sonstigen netten Orten um uns das Leben schwer zu machen.

LG
Rianj
 

Quittie

in memoriam
Beitritt
20.12.09
Beiträge
3.092
Ich dachte im Blut wären immer welche.
D.h. sie verstecken sich, und warten auf einen bestimmen Moment?

Wenn das so einfach wäre, dann hätten wir sicher nicht so viele Probleme mit der Diagnose. Bei einem Schub mit Allgemeinbeschwerden und Entzündungen müssten Borrelien im Blut sein, wenn dann das Immunsystem versucht einzugreifen. Allerdings befinden sich Borrelien auch vielfach in Zellen. Daher ist bei einem Schub eine Therapie auch wirksamer.

Im Blut könnten trotzdem immer Borrelien sein, nur mit dem Unterschied, dass es sich nicht unbedingt um Borrelia burgdorferi handeln muß, denn es gibt noch eine Reihe anderer Borrelien, welche nichts mit unserer Krankheit zu tun haben und auch "normale" Bewohner in uns sind. Insofwern können diese dann auch mit "unseren" Spirochäten fälschlicherweise verwechselt werden.

Viele Grüße Quittie
 

norbertt

Gesperrt
Beitritt
29.03.12
Beiträge
22
mit Borreliose kann man Blut spenden .... habe mich extra mal genau informiert.

Wäre ja kriminell wenn da Borrelien drin wären ....... oder nicht?
 
regulat-pro-immune

norbertt

Gesperrt
Beitritt
29.03.12
Beiträge
22
ja danke! aber dort ist auch noch kein Ergebnis zu erkennen :eek:)

irgendwie scheint sehr vieles im Grunde völlig kriminell zu (ver)laufen ....... nur ohne das Internet haben es nur die Wenigsten in dem Ausmaß mitbekommen; und noch weniger konnten es verbreiten. :idee:

Die Zustände sind also gar nicht so viel schlechter geworden wie man momentan meinen mag :confused::confused::confused:
 
Beitritt
02.11.09
Beiträge
492
Dunkelfelddiagnostik ist eine Hinweisdiagnostik. D.h. es können Spirochräten im Blut zu sehen sein. Ob das dann Borrelien sind, kann man nicht unterscheiden. Deshalb halte ich die Diagnose Borreliose aus dem Dunkelfeld für nicht möglich, auch wenn ich Dunkelfeld liebe. Es bleibt ein Hinweis, dem man nachgehen muss. Auf der anderen Seite kann man schwer an Borreliose erkrankt sein, ohne sie im Dunkelfeld zu sehen, wie es hier auch schon gesagt wurde.
 
Oben